17 Dez

Weihnachtsbäckerei: Schokopopcorn mit Mandeln und gefriergetrockneten Himbeeren…

Mein Hieper auf Weihnachtsplätzen, -kekse, Stollen, Printen und anderes Gebäck, hält sich dieses Jahr ziemlich in Grenzen.
Entweder ist’s mir zu krümelig, zu süß oder was weiß ich…meinen Geschmack muss man nicht immer verstehen.
Mir ist im Moment viel mehr nach warm und deftig und vielleicht hin und wieder mal ein Stückchen Zartbitterschokolade.

Aber eines, ging mir letztes Wochenende nicht aus dem Kopf, Popcorn mit Zartbitterschokolade.
Und da draußen der tollstes Schneesturm tobte, ich bis zu den Ohren grinste und mich über Schnee freute, gab es drinnen in der warmen Stube Popcorn.
Das hüpfende Popcorn im Topf, lies mein Herzchen, was aufgrund des Schnees hüpfte, noch etwas höher hüpfen und erfreute sich an jedem „plopppp“ aus dem Topf.

Und zu guter letzt ließ ich Popcorn, geröstete Mandeln mit Ahornsirup und gefriergetrocknete Himbeeren in Schokolade versinken.
Und ich sage Euch – ein echtes Geschmackserlebnis…nicht nur bei Schneesturm 😉

Weihnachten_Schokopopcorn_1-2017-12-17-08-00.jpg

Zudem auch noch eine perfekte Last minute Weihnachtsgeschenk-Idee, schnell zubereitet ohne großen Hickhack und Teig kneten, ganz ohne Backofen und Plätzchenglasur.
Und wer Geschmack daran gefunden hat und die Kombination aus salzig und süß auch ganz gerne mag, der schaut doch nochmal mein Popcorn-Rezept von vor drei Jahren an. Weiterlesen

03 Dez

Weihnachtsbäckerei: Kichererbsen – Erdnussbutter Cookies zum 1. Advent… *vegan *glutenfrei

Am Freitag war meteorologischer Winteranfang, das hat das Wetter auch ernst gemeint, denn seit der Nacht zum Samstag ist es bitter kalt geworden.
Gestern hat das Thermometer glaube ich max. +1°C an einigen Stellen hier im Ruhrgebiet gehabt, es lag den ganzen Tag dicker Nebel in der Luft und auf den Dächern war ordentlich Raureif.
Der Winter breitet langsam seinen Mantel über das Land, nachdem es auch Ende letzter Woche an einigen Stellen in Deutschland schon ordentlich geschneit hat.
Ich würde mich freuen, wenn das auch so bleibt und wir vielleicht Weihnachten auch endlich nochmal ordentlich Schnee haben und nicht wieder ein Wetter wie kurz vor Ostern 😉

Und passend zur Jahreszeit und zum 1. Advent, habe ich Euch heute Kekse mitgebracht…keinen Klassiker sondern etwas ausgefallen, mit Kichererbsenmehl, Erdnussbutter und Schokolade.

Kichererbsen_Erdnussbutter_Cookies_1-2017-12-3-08-00.jpg

Rezept für ca. 30 Stück:  Weiterlesen

07 Dez

Die Keksdose #4: Hirse-Mandel Plätzchen *vegan *glutenfrei

Heute gibt es nochmal Kekse für Euch! Und was darf da nicht fehlen? Genau – Ausstechplätzchen…mit Schokoglasur und ganz viel Deko!
Und das ganze geht auch in gesund, glutenfrei und vegan – mitgebracht habe ich Euch heute aus meiner Keksdose „Hirse-Mandelplätzchen“!

Hirse-Mandelplaetzchen_1-2016-12-7-07-00.jpg

Für 2 Bleche Kekse: Weiterlesen

30 Nov

Die Keksdose #3: Schoko-Lebkuchen *vegan *glutenfrei

Letzte Woche Donnerstag und Freitag war ich beruflich in der Nähe von München auf einem Kongress. Es war super spannend, interessant und sehr lehrreich. Der Donnerstagabend klang vor dem Abendessen mit einer Fackelwanderung durch den Wald aus. Als ich so mit anderen Kongressteilnehmern mit Fackel in der Hand durch den Wald stapfte, kam ich mit einer netten Damen, etwas jünger als ich, ins Gespräch. Nach ein paar Sätzen stellte sich heraus, dass auch sie gebürtig aus der Eifel, nicht all zu weit weg von meiner Heimat kam. Um so länger wir liefen und redeten, stellten wir immer mehr Gemeinsamkeiten fest und nachher hieß es nur noch: „ja wir Eifel-Kinder“ 😉 Spazieren, frische Luft, Nachtwanderungen im Wald, Schwimmen im See und Printen & Glühwein! „Printen“ sind typisch für die Eifel und den Aachener-Raum und gehören im Allgemeinen zu den Lebkuchen! Ein Weihnachten ohne Printen ist für mich wie Ostern ohne Ostereier, das geht einfach nicht! Die besten Printen gibt es von einem kleinen Bäcker in der Nähe meiner Eltern.

Ich habe Euch heute aber keine Printen, sondern Lebkuchen mitgebracht, glutenfrei und vegan! Schnell gemacht, super weich und mega lecker!

vegane_Lebkuchen_2-2016-11-30-07-00.jpg

Rezept für ca. 25 Stück: Weiterlesen

23 Nov

Die Keksdose #2: Kichererbsen – Mandelplätzchen *vegan *glutenfrei

Kommenden Sonntag ist der 1. Advent, was sagt Euer Plätzchen Barometer? Habt ihr schon Weihnachtskekse gebacken? Vergangene Woche Mittwoch habe ich hier mit der „Keksdose“ gestartet und Euch erzählt das ich in den kommenden Wochen vier Plätzchen-Rezepte für euch habe. In der vergangenen Woche gab es Rote Beete Schoko Cookies, heute wird es nicht ganz so süß…

Kichererbsenmehl ist nicht nur super für herzhafte Gebäcke, sondern auch für süße und der Clou dabei? Man benötigt keinen anderen Klebestoff wenn sie glutenfrei sein sollen! Es sind aber keine typischen Plätzchen, ein wenig muss man sich an das Kichererbsenmehl gewöhnen, ich finde Sie dennoch richtig prima, ein untypischer Keks halt.

Mandel-Kichererbsen-Kekse_1-2016-11-23-07-00.jpg

Für ca. 25 Stück Kichererbsen-Mandelplätzchen:  Weiterlesen

16 Nov

Die Keksdose #1: Rote Beete Schoko-Cookies *vegan *glutenfrei

Morgen eröffnen hier im Ruhrgebiet die ersten Weihnachtsmärkte. Ich mag Weihnachtsmärkte sehr, mit ihrem Geruch von frisch gebrannten Mandeln, gebratenen Champions, Stockbrot und Glühwein. Auch wenn ich gar nicht so der Weihnachtsmensch bin, das Fest ist einfach nicht unbedingt das meine. Mit all dem Trubel ums Schenken und Beschenkt werden, nein, das mag ich gar nicht. Die besinnliche und gemütliche Vorweihnachtszeit hingegen mag ich jedoch sehr gerne. Vor drei Jahren habe ich Euch hier die WeihnachtsBox vorgestellt, ein kleines Herzblutprojekt an dem ich immer noch sehr hänge – ein EBook mit weihnachtlichen Dosen und Keksrezepten.

Keksdose_LeckerBox_1-2016-11-16-07-00.jpg

Als mich Nathalie von Kivanta vor ein paar Wochen Fragte, ob ich vielleicht ein paar Bilder mit Keksen in der Dose für sie machen könnte, kam es irgendwie über mich. Vorletztes und letztes Wochenende habe ich Kekse gebacken und ganz viel fotografiert. Ein bisschen kam ich mir vor, wie vor drei Jahren, als ich im Oktober bereits die WeihnachtsBox fertigstellt hatte. Für ein EBook reicht die Zeit aber diesmal leider nicht aus, daher habe ich kurzerhand überlegt hier eine kleine „Keksdose“ vorzustellen. Ich habe vier ganz tolle Keksrezepte für Euch kreiert und möchte Euch in den nächsten vier Wochen jeweils Mittwochs ein Keksrezept vorstellen.

RoteBeete_Schoko_Cookies_1-2016-11-16-07-00.jpg

Da ich immer noch ganz konsequent auf alle glutenhaltigen Getreidesorten, Milchprodukte und Hühnereier verzichte, sind alle Rezepte zudem glutenfrei und vegan, was dem Geschmack aber ganz und gar keinen Abbruch tut.
Heute möchte ich mit einem Knaller-Rezept starten, den Schoko-Cookies mit Roter Beete im Teig. Das Originalrezept kommt aus dem Amerikanischen von thesweet-toothlife und wurde von mir in deutsche Maßangaben umgewandelt, sowie ein kleines bisschen abgewandelt. Ausprobieren müsst Ihr Sie aber auf jeden Fall, sie sind einfach echt der Knaller, super lecker und schön weich wie kleine Mini-Kuchen, überhaupt nicht krümelig.

RoteBeete_Schoko_Cookies_2-2016-11-16-07-00.jpg

Rezept für 25 Stück: Weiterlesen

24 Dez

Fröhliche Weihnachten…und einen guten Rutsch!

wpid-LeckerBox_Weihnachten_2015_600-800-2015-12-24-08-00.jpg

Ihr Lieben, ich wünsche Euch schöne, gemütliche, entspannte und genussvolle Weihnachtstage im Kreise Eurer Lieben. Genießt die Ruhe, lasst es Euch schmecken, lasst die Seele baumeln und tankt die Akkus wieder auf. Kommt mir gut ins neue Jahr und für 2016 wünsche ich Euch alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg.

Ich gönne mir jetzt auch ein kleines Päuschen und wir sehen uns im Januar wieder.

Bis dahin, Eure LeckerMone 🙂

PS: Die Gewinnerin des „Bento Lunch Buches“ ist Anne (Butterblume aus Kommentar 14), das Buch hat sie bereits erreicht. Danke für die zahlreichen Kommentare und Teilnehmer beim Gewinnspiel.

06 Dez

HoHoHo – Honig-Zimtsterne zum Nikolausi-Tag…

Heute ist Nikolausi-Tag, habt Ihr schon in Eure Stiefel geschaut? Wart Ihr Lieb und hat der Nikolaus etwas gebracht? Ich habe Euch ein ganz schnelles und einfaches Rezept für Honig-Zimtsterne mitgebracht, sollte es Euch also nach Zimtsternen gelüsten, habt Ihr die noch ganz ratzfatz für den Adventskaffee heute Nachmittag gezaubert. Gesucht hatte ich nach einem Rezept für vegane & zuckerfreie Zimtsterne, was sich jedoch irgendwie als unmöglich raus stellte, denn Zimtsterne ohne Puderzucker geht gar nicht 😉 Da ich aber nicht auch noch Puderzucker in den Teig packen wollte, musste ich ein Kompromiss eingehen. Und da ich ein super leckeres Glas Honig mit Ingwer hier zu Hause stehen habe, wurde der Puderzucker im Teig durch Honig ersetzt. Also sind meine Zimtsterne hier weder vegan, noch zuckerfrei 😉 Aber egal, sie sind mega, mega lecker und in der Weihnachtszeit darf man auch ein bisschen sündigen und den Puderzucker einfach Puderzucker sein lassen…

Sucht mal im WWW nach veganen Zimtsternen, dann wird man sehr schnell fündig und eigentlich sind alle Rezepte irgendwie gleich. Ich habe mein Rezept noch ein bisschen abgewandelt, entstanden ist es aber aus dem Rezept von Turbotofu. Und diese tollen leckeren Zimtsterne eignen sich nicht nur hervorragend für die Kaffeetafel oder den Weihnachtsteller, sie sind auch ein guter Begleiter fürs Büro. Mit ein paar Nüssen und Trockenfrüchten in einer kleinen LunchBots verpackt stillen sie den Jieper nach etwas Süßem am Nachmittag.

wpid-Zimtsterne_3-2015-12-6-07-00.jpg

Weiterlesen

23 Dez

Fröhliche Weihnachten…

Liebes Christkind,

siehst du die schöne Winterpracht dort unten? Das war im Dezember 2010 in der Eifel, ein paar Tage vor Weihnachten.

Könntest du mir diese Winterpracht bitte zu Weihnachten schenken? Sonst habe ich auch keine Wünsche, nur schönen Schnee und ein paar Sonnenstrahlen…das wäre toll!

wpid-Weihnachten_2014-2014-12-23-16-30.jpg

Ich wünsche Euch allen ein tolles Weihnachtsfest, macht es Euch gemütlich und macht Euch keinen Stress.

Esst Euch kugelrund bis Ihr Euch die Bäuche halten müsst und anschließend ein Nickerchen machen könnt 😉

Vor dem neuen Jahr komme ich hier nochmal kurz vorbei, bis dahin…

Eure Mone 🙂

15 Dez

Für den Weihnachtsteller oder die LunchBox: süße Leckereien aus Kuvertüre-Resten…

Na, wie viele Kekse habt Ihr in diesem Jahr schon gebacken? Geht es Euch auch so, dass am Ende immer ein wenig Schokoladen-Kuvertüre-Reste übrig bleiben, die Ihr aber nicht weg werfen möchtet? Dann habe ich heute genau die richtige Idee für Euch! Damit verarbeitet Ihr nicht nur die Kuvertüre, sondern habt auch ein paar süße Leckereien für den Weihnachtsteller, die LeckerBox oder einfach nur für zwischendurch.

wpid-Kuvertuere_Weihnachten_1-2014-12-15-07-00.jpg

Verwendet die Schokolade einfach, um ein paar Nüsse oder aber auch Clementinenstücke damit zu verzieren. Es sieht hübsch aus und darüber freut sich bestimmt jeder auf dem Weihnachtsteller oder die Kinder Morgens in der LunchBox!

wpid-Kuvertuere_Weihnachten_2-2014-12-15-07-00.jpg

Die mit Schokolade überzogenen Nüsse könnt Ihr in einer Blechdose verpackt gut aufbewahren, die Clementinenstücke sollten allerdings innerhalb eines Tages gegessen werden.

Habt einen guten Wochenstart in die vielleicht letzte Arbeitswoche vor Weihnachten…

Eure LeckerMone 🙂

06 Dez

Der Nikolausstiefel ist für Euch gefüllt: Knusperbrezeln und -Stangen mit Schokolade…

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich wünsche einen schönen Nikolausi-Tag, lasst es Euch gut gehen und macht es Euch gemütlich. Nur für Euch habe ich virtuell den Stiefel gefüllt und eine ganz schnell zubereitete Leckerei hinein gepackt. Die Idee findet Ihr zwar auch schon in meiner WeihnachtsBox aus dem letzten Jahr, aber da sie mir so gut gefällt und schnell zubereitet ist, habe ich Sie nochmal für Euch herausgezogen und möchte Sie heute vorstellen.

wpid-Laugenknusper_Schokolade_1-2014-12-6-07-00.jpg

Für die Knusperbrezeln oder -Stangen benötigt Ihr Salz- oder Sesambrezeln (ggf. aus Dinkelmehl), möchtet Ihr auch noch Stangen bzw. kleine Zauberstäbe zubereiten dann ebenfalls noch Dinkelstangen. Zudem Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre, sowie bunte Streusel oder Schokosterne zum Verzieren. Weiterlesen

25 Dez

Fröhliche Weihnachten…

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich wünsche Euch fröhliche Weihnachten. Hoffentlich hattet Ihr einen schönen und gemütlichen Heiligabend. Sind denn schon alle Geschenke ausgepackt bei Euch, oder kommen noch welche, bzw. müsst Ihr noch welche verschenken? Ich habe den größten Teil meiner Geschenke bereits gestern Abend verschenkt: gekauftes sowie selber gezauberte Leckereien. Und da die selbst gezauberten Leckereien auch im letzten Jahr so gut angekommen sind und mir so gut gefallen haben, gibt es diese auch in diesem Jahr wieder. Und genau wie im letzten Jahr, möchte ich Euch auch in diesem Jahr kurz zeigen was ich verschenkt habe.

wpid-Weihnachten-2013-12-25-10-00.jpg

Ohne große Reden, ohne große Worte und ohne großartige Rezepte. Zu einigen Geschenke habe ich Rezepte verlinkt, es sind aber auch Dinge einfach frei entstanden. Und da man sich an Weihnachten ja keinen Stress machen soll, und ich den auch zu Genüge hatte vor Weihnachten, gibt es auch keine selber geschriebenen Rezepte heute. Mal schauen, vielleicht kommen sie ja noch ;-).

wpid-Rotweinkuchen_Glas_1-2013-12-25-10-00.jpgGlutenfreier Rotweinkuchen mit Schokolade (frei aus dem Bauch heraus entstanden)

wpid-Nusskuchen_Glas_1-2013-12-25-10-00.jpgNusskuchen mit Schokolade (ähnlich wie hier bei Post aus meiner Küche)

Weiterlesen

23 Dez

Weihnachtsfrühstück mit Rudolph The Red Nosed Reindeer

Morgen ist Heiligabend und Übermorgen schon der 1. Weihnachtstag. Wisst Ihr schon, wie Euer Frühstück am 1. Weihnachtstag aussieht? Habt Ihr lieber etwas süßes oder herzhaftes zum Frühstück, oder doch lieber Eure Schale voll Müsli? Ein letztes Mal komme ich in diesem Jahr noch mit einer Idee aus meiner WeihnachtsBox vorbei. Wie wäre es mit diesem süßen Rudolph The Red Nosed Reindeer auf Eurem Frühstückstisch am 1. Weihnachtstag. Jeder der ihn sieht muss bestimmt grinsen und freut sich über das süße Gesicht.

wpid-Rudolph-Fruehstueck-2013-12-23-07-00.jpg

Weiterlesen

18 Dez

LeckerBox #87: Schneemann aus der Dose

Weihnachten muss Schnee liegen, seht Ihr das genau so wie ich? Nun bin ich ja schon ein kleiner Weihnachtsmuffel, aber wenn es dann noch +8°C sind, es regnet, die Wiesen selbst in der Eifel bei meinen Eltern grün sind, dann habe ich noch weniger Weihnachtsstimmung. Dann doch lieber ein wenig Schneechaos, zugeschneite Wege, rutschende Reifen, dicke Schneestiefel und man kommt irgendwann im Schneegestöber am Ziel an. Viele von Euch wollen das wahrscheinlich gar nicht hören, aber für mich war Weihnachten 2010, auch wenn es chaotisch war irgendwie schön. Auch wir sind zwar auf Heiligabend erst gar nicht los gekommen, da das eine Auto zugeschneit war, und das andere in einer Garage stand, die erst mal frei geschaufelt werden musste. Aber das fand ich gar nicht so dramatisch. So haben wir also zu zweit den gesamten Hinterhof unseres Hauses frei geschaufelt und waren nass und bis auf die Knochen gefroren, als wir damit fertig waren. Nach einer heißen Dusche sind wir in einen gemütlichen Jogginganzug und dicke Socken gestiegen, haben Nudeln mit Lachs und Sahnesauce gekocht und es uns dann auf der Couch gemütlich gemacht. Wer meine Weihnachtsgeheimisse beim Daniela von Zweimal B gelesen hat, der weiss, dass es bei uns keinen Weihnachtsbaum gibt, da wir eigentlich an Weihnachten immer unterwegs sind. Unterwegs waren wir dann 2010 nicht, wir haben es uns ohne Weinachtsbaum auf der Couch gemütlich gemacht. Am 1. Weihnachtstag hatte es sich mit dem Schnee ja dann etwas gebessert und wir sind Mittags in einem Stück in der Eifel angekommen. Ich glaube es lagen gefühlte 2m Schnee Weihnachten 2010 und es war einfach nur toll.

Laut Wettervorhersage sieht es dieses Jahr selbst in der Eifel nicht danach aus, das wir am 24.12 Schnee haben, und das stimmt mich schon wieder traurig. Aber zumindest meine LeckerBox soll in dieser Woche ein bisschen Schneestimmung verbreiten, ich habe Euch den Schneemann aus der Dose aus meiner WeihnachtsBox mitgebracht.

wpid-SchneemannausderDose_1-2013-12-18-07-00.jpg

Weiterlesen

16 Dez

LeckerBox #86: Rudolph The Red Nosed Reindeer

Nach fast zwei Wochen süßen Sachen hier auf der LeckerBox wird es langsam noch mal Zeit für etwas herzhaftes, meint Ihr nicht auch? Es ist noch nicht mal Weihnachten und irgendwie bin ich Kekse, Weihnachtlichen Kuchen und was es nicht so alles gibt auch langsam schon wieder leid. Schlimm, oder? Dabei habe ich selber nicht mal viel gebacken dieses Jahr. Naja, und mit meiner weihnachtlichen Stimmung ist auch irgendwie im Moment wieder dahin, aber ich bin halt kein großer Freund von Weihnachten. Zumindest habe ich fast alle Weihnachtsgeschenke, bzw. zumindest die zu kaufenden habe ich schon alle. Fehlen nur noch die selbst gemachten Leckereien, aber dafür habe ich ja noch ein kleines bisschen Zeit. Ich habe Euch heute Rudolph das rotnasige Rentier mitgebracht. Auch den kennt der ein oder andere von Euch vielleicht schon aus der WeihnachtsBox.

wpid-Rudolph_Box_2-2013-12-16-07-001.jpg

Wisst Ihr eigentlich wo die Geschichte von Rudolph The Red Nosed Reindeer herkommt? Es handelt sich hierbei um ein Malbuch für Kinder, aus dem Jahre 1939. Aus Kostengründen entschied die Kaufhauskette Montgomery Ward aus Chicago damals keine Malbücher von fremden Buchverlagen zu verkaufen, sondern ein eigenes Malbuch auf den Markt zu bringen. Der mit Kinderliedern vertraute Autor Robert Lewis May entschied sich damals für die Geschichte von Rudolph. Das Malbuch wurde zu einem Bestseller und dessen Geschichte war die Grundlage für das spätere Weihnachtslied. Das Malbuch wurde kurz vor Weihnachten im Jahre 1939 bereits 2,4 Millionen Mal verkauft und bis 1946 gingen bereits über 6 Millionen Bücher über die Ladentheke.

Der Song-Autor des Liedes war Johnny Marks der Schwager von Robert Lewis May. Zuerst gestaltete sich die Suche nach einem geeigneten Komponisten schwierig, denn Bing Crosby (White Christmas) lehnte ab. Übrig blieb zu guter letzt der als „singender Cowboy“ bekannte Gene Autry. Der Song wurde am 1. September 1949 veröffentlicht und war der größte Hit des Columbia-Labels (South Carolina) in diesem Jahr. Er schaffte im Jahre 1949 auf Anhieb 2 Millionen verkaufte Exemplare. Insgesamt ist er 8 Millionen mal verkauft worden. Die offizielle Website von Gene Autry geht sogar von 12 Millionen verkauften Exemplaren aus. Am 10 November 1968 wurde für den Song eine goldene Schalplatte verliehen.

Original Song von Gene Autry

Rudolph Christmas Cartoon aus dem Jahre 1944

Weiterlesen