12 Feb

LeckerBox #115: Orientalische Fleischbällchen mit Reis in der „PlanetBox“…

Wenn ich Fleisch esse, dann mache ich das sehr bewusst! Ich muss wissen wo das Fleisch her kommt und das es eine sehr, sehr gute Qualität besitzt. Genau so ist es mit Fisch, auch diesen esse ich nur in Bioqualität und aus artgerechter Haltung. Noch dazu kommt das ich max. 1x in der Woche Fleisch und zusätzlich höchstens 1x in der Woche Fisch esse, wenn überhaupt. Es gibt auch die ein oder andere Woche in der ich weder Fleisch noch Fisch esse.

Was ich Euch heute mitgebracht habe sind Orientalische Fleischbällchen aus Rinderhackfleisch, die warm mit Reis ein Gedicht sind und auch kalt richtig, richtig gut in der Lunchbox schmecken. Und wer jetzt denkt „kalt?“ – Ja „kalt!“ denn Frikadellen esst ihr als Partysnack doch auch kalt 😉

Orientalische_Fleischbaellchen_2-2017-02-12-09-00.jpg

Rezept für 2-3 Portionen:  Weiterlesen

01 Dez

Die Mädchenküche kocht „zusammen“ #4: Klassische Wirsing-Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung, Kürbispüree und gebackenen Kartoffelscheiben…

Nachdem die Mädchenküche in der vergangenen Woche schon den Kohl bekocht hat, geht es heute weiter mit dem gemeinsamen Kohl-Rezept! Ganz klassisch für Kohl sind ja Kohlrouladen! Wie steht Ihr zu Kohlrouladen, mögt Ihr sie? Oft scheiden sich ja hier die Geister, die einen mögen Sie ganz heiß und innig, die anderen meiden Sie lieber. Ich esse Kohlrouladen super gerne, auch wenn ich als Kind beim besten Willen kein großer Gemüse-Esser war. Die Kohlrouladen von Oma habe ich schon immer geliebt. Bei meiner Oma gab es sie ganz klassisch gefüllt mit Hackfleisch und dazu Salzkartoffeln. Selbst habe ich Kohlrouladen vor dieser Runde der Mädchenküche noch nie gemacht, nach einmal Probekochen war es dann auch gar nicht mehr so zeitaufwendig. Die Kohlrouladen sind klassisch wie bei Oma, die Beilagen jedoch nicht, die sind etwas aufgepeppt.

wpid-Kohlrouladen_Wirsing_2-2015-12-1-08-00.jpg

Weiterlesen

23 Nov

Die Mädchenküche kocht #4: Hackfleisch-Chinakohl-Pfanne mit Reis und gebackenem Kürbis…

Noch knapp einen Monat und es ist Weihnachten, was heißt, das Jahr ist schon fast wieder vorbei. So wird es also Zeit für die vierte Runde der Mädchenküche! Auch wenn es sich die letzten Wochen noch nicht wirklich nach Herbst und Winter angefühlt hat, so langsam wird es kälter. Die Felder sind so beinahe abgeerntet und einiges an Gemüse wurde eingelagert. Neben Kürbis ist auch „Kohl“ ein typisches Wintergemüse und genau um dieses typische Wintergemüse dreht sich dann auch alles in der vierten und letzten Runde der Mädchenküche für dieses Jahr.

Mögt Ihr Kohl? Jede Kohl-Sorte, wie z.B. Rosenkohl, mag ich auch nicht, aber einige esse ich sehr gerne. Zu meinem Lieblingskohl gehört neben Blumenkohl der Chinalkohl, schöne weiche milde Blätter die ganz ruckzuck gar sind. Chinakohl wird auch Pekingkohl, Japankohl oder Sellerikohl genannt. Entstanden soll er wohl aus einer Kreuzung der Speiserübe mit dem Senfkohl sein. Er wurde im 5. Jahrhundert erstmals in China kultiviert. In Europa ist der Chinakohl seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt.

Ich habe Euch ein schnelles Rezept mitgebracht, welches auch mal fix nach Feierabend zubereitet werden kann, mein Chinakohl hüpfte zusammen mit Rinderhackfleisch in die Pfanne. Dazu gab es eine ordentliche Portion Reis und aus dem Ofen gebackenen Kürbis.

wpid-Hackfleisch_Chinakohl_2-2015-11-23-07-00.jpg

Weiterlesen

30 Jan

MittwochsBox #2: gebratene Reisbällchen mit Puten-Nuggets und Homemade Hot-Chilisauce..

wpid-mb_gebratene_reisbacc88llchen_1-2013-01-30-09-001.jpg

Die zweite MittwochsBox steht unter dem Thema „Reis“! Aus Reis kann man vieles zaubern! Bei uns zu Hause ist Reis ein Grundnahrungsmittel und kommt sehr häufig in die Box.

Daher möchte ich Euch heute gebratene Reisbällchen vorstellen. Dazu gibt es Puten-Nuggets und eine scharfe Homemade Hot-Chilisauce *zuckerfrei.

Da meine Schwester ebenfalls einige von den Reisbällchen abbekommen sollte, musste ich sie frei von Kuhmilch zubereiten. Das Rezept wurde daher etwas abgeändert.

Wenn Milchprodukte kein Problem für Euch darstellen, dann gebt noch 1 EL Magerquark hinzu. Mit Quark kleben sie besser zusammen und fallen nicht so schnell auseinander.

wpid-mb_gebratene_reisbacc88llchen_2-2013-01-30-09-001.jpg

Weiterlesen

23 Jan

MittwochsBox #1: Die SandwichBox mit Putenfleisch und Avocado!

wpid-mb_sandwichbox_1-2013-01-23-09-00.jpg

Hier ist sie nun, die erste „MittwochsBox“!, die heute unter dem Thema „SandwichBox“ steht!

Ich bin sehr gespannt darauf, wie viele von Euch mitmachen, und hoffe das es zumindest ein paar sind.

Mein Sandwich ist angelehnt an den Club Sandwich aus Tim Mälzers „Born To Cook 2“, ein Kochbuch das schon seit einigen Jahren in meinem Küchenregal seinen Platz gefunden hat. Es war mein erstes Kochbuch von Tim Mälzer und dies war das erste Gericht, welches ich daraus gekocht habe.

Und da im Moment die Avocado wieder in aller Munde ist, kam mir dieser Sandwich wieder in den Sinn!

wpid-mb_sandwichbox_2-2013-01-23-09-00.jpg

Weiterlesen

26 Nov

Aus Regionalem Gemüse wird ein „Winter-Burger“…

wpid-winter-burger1-2012-11-26-09-001.jpg

Bevor es ab Morgen süß wird bei der LeckerBox, gibt es heute noch etwas herzhaftes für Euch. Denn heute Abend treffe ich mich mit meiner Post aus meiner Küche Tauschpartnerin Ilona (NoFastFoodToday) zum persönlichen Tauschen der Weihnachtsschickerei. Wir werden bei einem Italiener gemeinsam zu Abend essen und unsere Kreationen austauschen. Hach was bin ich gespannt…

Beim Einkaufen achte ich in der Regel schon darauf Regionales Gemüse und Obst zu kaufen. Denn es müssen nicht immer Tomaten aus Holland, Gurken aus Spanien etc.. sein, es gibt auch Gemüse welches im Winter aus deutschen Regionen stammt. Aus Endiviensalat und Zwiebeln ist so ein „Winter-Burger“ entstanden.

Weiterlesen

12 Jul

LeckerBox #50: Reis, Süßkartoffeln und Putenfleisch…

„LeckerBox Nr. 50“ – wie schnell doch die Zeit vergeht, das ist schon die fünfzigste Box über die ich Berichte.

wpid-leckerbox50-1-2012-07-12-19-30.jpg

In der fünfzigsten LeckerBox gibt es: Reis mit Erbsen, welcher mit Möhrenblumen garniert wurde. Dazu Süßkartoffeln in Curry sowie kleine Putenschnitzel paniert in Panko Mehl.

Zutaten für 3 Portionen:

  • ca. 200g Reis
  • ca. 100g TK-Erbsen
  • Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Putenschnitzel
  • Panko Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 TL Curry
  • 1-2 Möhren
06 Mai

Selbstgemachte Chicken Nuggets mit Kartoffelspalten und Kräuter-Crème Fraîche

Wer behauptet man könne Chicken Nuggets nicht selber machen, der erzählt absoluten Blödsinn. Chicken Nuggets selber zu machen ist ganz einfach, man benötigt nicht mal eine Fritteuse oder Pfanne, das kann man alles wunderbar im Backofen machen.

wpid-nuggets1-2012-05-6-20-39.jpg

Zutaten für Chicken Nuggets mit Kartoffelspalten:

Für zwei Hungrige oder für zwei Personen und zwei LeckerBoxen für den nächsten Tag.

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer
  • Panko (japanischen Paniermehl)
  • Kartoffeln (Eure Wunschmenge)
  • Olivenöl
  • 1 Bogen Backpapier
  • 3 EL Crème Fraîche oder Rama Cemefine
  • frische Kräuter (z.B. Schnittlauch und Petersilie)
  • Salz & Pfeffer

Weiterlesen

29 Apr

Alles aus einem Topf: Curry mit Kartoffeln und Putenfleisch

Ein Wochenendgericht für 3-4 Portionen oder für zwei Tage.

Das Curry wird in einem Topf zubereitet, vorher heißt es jedoch ein bisschen Gemüse Schnibbeln 😉

wpid-img_2252-2012-04-29-21-23.jpg

Zutaten:

  • ca. 1 kg Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • evtl. 1 Peperoni
  • 4 Putenschnitzel
  • 1 EL Butter
  • 700ml Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe-Pulver
  • 1/2 ausgepresste Zitrone
  • Currypulver
  • Kardamon
  • Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Pck. Rama Cremefine Crème Fraîche

oder

29 Apr

LeckerBox #29: Bifteki mit Reis und Gemüse…

wpid-img_2229-2012-04-29-20-20.jpg

Zuvor habe ich noch nie Bifteki selber gemacht, es war eine spontane Idee in dieser Woche, da ich noch ein Stück Schafskäse übrig hatte.

Die Masse für die Bifteki habe ich genau so gemacht wie für Frikadellen, es reicht für 4 Portionen:

  • 400g Rinderhackfleisch
  • 1 kleine gehakte Zwiebel
  • 1 Ei
  • 2 EL Paniermehl
  • Salz & Pfeffer
  • 100 g Schafskäse Weiterlesen
23 Apr

LeckerBox #26: Knackiger Salat mit Putenschnitzel…

wpid-img_2123-2012-04-23-19-50.jpg

Heute Mittag gab es einen Salat aus geriebenen Möhren, grünem Blattsalat, grünen und roten Paprika, Tomaten, Radieschen in Scheiben geschnitten und einem Radieschen als Blume geschnitten, sowie einem Stück Möhre als Blume geschnitten. Dazu gab es kleine Putenschnitzel paniert mit Panko (japanischen Paniermehl).

Für das Dressing wurde Olivenöl gemischt mit Balsamico und gewürzt mit Salz & Pfeffer. Das Dressing wurde in einem separaten Glas mit Schraubverschluss transportiert.

16 Apr

LeckerBox #22: Erbsen-Petersilien-Risoni zu gefülltem Putenfleisch…

wpid-img_1990-2012-04-16-21-08.jpg

Zum Wochenstart eine LeckerBox voller bunter Kleinigkeiten die gute Laune bringen sollen…

Es gab heute Mittag Erbsen-Petersilien-Risoni, dekoriert mit Blumen aus Möhren und Radieschen. Das Putenfleisch wurde mit rohem Schinken und Gouda gefüllt, zusammengeklappt, mit einem Spießchen fixiert und dann gebraten. Nach dem braten habe ich das Spießchen wieder entfernt. Des Weiteren befinden sich dann noch Gurken, Paprika, Erdbeeren sowie eine Apfelspalte in der LeckerBox. Am Wochenende gab es bei uns eine Eigenkreation von Muffins (Rhabarber, Marzipan, Schokolade und Eierlikör ;-)) – dieser wurde zu guter letzt noch als Nachspeise in die LeckerBox gepackt.

18 Mrz

Teriyaki -Spieße

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • 400g Rinderhackfleisch
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 7-8 EL Teriyaki Sauce (im gut sortierten Supermarkt erhältlich)
  • Salz und Pfeffer
  • 6-8 Holzspieße

Backofen auf (E-Herd: 200°C / Umluft 175°C) vorheizen.

Gewürfelte Zwiebeln mit Hackfleisch und Senf verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zu 6-8 Rollen formen und auf Holzspieße stecken.

Spieße in eine große Auflaufform legen und mit der Hälfte der Teriyaki Sauce bestreichen. Im heißen Ofen ca. 30-45 Minuten braten, zwischendurch wenden und mit übriger Sauce bestreichen.