17 Dez

PAMK: Knusper, knusper, knäuschen…wer knuspert unterm Bäumchen… #pamkknuspern

Anfang diesen Jahres verkündeten die drei Mädels Clara, Jeanny und Rike das „Post aus meiner Küche“ vorläufig eingestampft wird.

Ich war etwas traurig, konnte es aber auch verstehen, denn da steckte schon ein ganzer Batzen an Arbeit und Energie hinter. Um so erfreuter war ich Ende November, als es auf einmal hieß „Post aus meiner Küche – Knuspern unterm Weihnachtsbaum“.

Dank eines tatkräftigen Sponsors konnte „Post aus meiner Küche“ wieder reaktiviert werden.

Auch wenn ich im Moment so viel um die Ohren habe, eigentlich froh bin, wenn ich endlich Urlaub habe und es mir auf der Couch der gemütlich machen kann, musste ich mich einfach anmelden. Im letzten Jahr hat mir die Tauschaktion vor Weihnachten so, so viel Freude gemacht und ich habe mich riesig gefreut, das wollte und konnte ich mir nicht entgehen lassen.

wpid-PAMK_Knuspern_1-2014-12-18-07-00.jpg

Zwei Inhalte für mein Paket standen recht schnell fest: mit Schokolade überzogene Salzbrezeln und ein weihnachtliches Knuspermüsli, denn beides knuspert ganz wunderbar unterm Weihnachtsbaum, egal ob zum Frühstück oder Abends beim Fernsehen. Beim Stöbern durch Pinterest kam mir dann irgendwann eine weitere Idee: selbst gemachtes Popcorn in Form von verrücktem süßen Weihnachtspopcorn gemischt mit zerbrochenen Salzbrezeln, M&M’s, Zuckerperlen und einem Kramel-Zimtguß…

Am vergangenen Wochenende habe ich mich also an die Arbeit gemacht und ein tolles Paket zusammen geschnürt und am Montag auf die Post gebracht. Mittlerweile ist es auch bei meiner Tauschpartnerin Alice von Tolle Sachen selber machen angekommen und ich kann Euch meine Leckereien, die ich für Sie gezaubert habe, zeigen und die Rezepte vorstellen.

Wie Ihr die mit Schokolade überzogenen Salzbrezeln und -stangen herstellt, ist eigentlich selbsterklärend, Ihr findet das Rezept aber auch hier in einem separaten Post.

wpid-PAMK_Knuspern_2-2014-12-18-07-00.jpg

Weiterlesen

25 Dez

Fröhliche Weihnachten…

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich wünsche Euch fröhliche Weihnachten. Hoffentlich hattet Ihr einen schönen und gemütlichen Heiligabend. Sind denn schon alle Geschenke ausgepackt bei Euch, oder kommen noch welche, bzw. müsst Ihr noch welche verschenken? Ich habe den größten Teil meiner Geschenke bereits gestern Abend verschenkt: gekauftes sowie selber gezauberte Leckereien. Und da die selbst gezauberten Leckereien auch im letzten Jahr so gut angekommen sind und mir so gut gefallen haben, gibt es diese auch in diesem Jahr wieder. Und genau wie im letzten Jahr, möchte ich Euch auch in diesem Jahr kurz zeigen was ich verschenkt habe.

wpid-Weihnachten-2013-12-25-10-00.jpg

Ohne große Reden, ohne große Worte und ohne großartige Rezepte. Zu einigen Geschenke habe ich Rezepte verlinkt, es sind aber auch Dinge einfach frei entstanden. Und da man sich an Weihnachten ja keinen Stress machen soll, und ich den auch zu Genüge hatte vor Weihnachten, gibt es auch keine selber geschriebenen Rezepte heute. Mal schauen, vielleicht kommen sie ja noch ;-).

wpid-Rotweinkuchen_Glas_1-2013-12-25-10-00.jpgGlutenfreier Rotweinkuchen mit Schokolade (frei aus dem Bauch heraus entstanden)

wpid-Nusskuchen_Glas_1-2013-12-25-10-00.jpgNusskuchen mit Schokolade (ähnlich wie hier bei Post aus meiner Küche)

Weiterlesen

11 Dez

PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Post von Vanessa Teil 2

Hallo ihr Lieben,

ich bin`s nochmal…Vanessa, LeckerMone’s PAMK-Tauschpartnerin.

Ich bin hier heute nochmals vorbei gehüpft, um euch den Rest des Pakets vorzustellen, das Simone von mir bekommen hat. Den ersten Teil mit Bratapfel- DIY Kit und Rumkugeln habe ich euch ja bereist hier schon gezeigt. Heute habe ich eine Homemade heiße Schoki, eine selbst gemachte Backmischung und Weihnachts-Tartelettes im Gepäck.

Nach einem schönen langen Winterspaziergang muss man sich aufwärmen. Was ist da besser als heiße Schokolade? Doch da 1. in dem gekauften Pulver meistens keine richtige Schokolade drin ist und 2. Simone ja auch keinen Zucker drin mag, war mir klar, dass da eine andere Mixtur her muss. Nach langem Stöbern im www habe ich ein Rezept mit echter Schokolade drin gefunden. Klaro, dass ich das erstmal selber ausprobieren musste und mir dabei gleich einen schönen Vorrat hergestellt habe :-). Natürlich wurde der Zuckergehalt stark reduziert, also um genau zu sein auf nur 3 kleine Teelöffel braunen Zucker herunter gekürzt. So kann Simone sich das Ganze nach eigenem Geschmack mit eigenen Mittelchen süßen.

So stellt ihr euch cremige heiße Schoki mit echter Schokolade drin her:

wpid-Eule_1-2013-12-11-07-00.jpg

Weiterlesen

09 Dez

PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Post von Vanessa Teil 1

Hallo ihr Lieben,

hier meldet sich heute ausnahmsweise mal nicht die liebe LeckerMone, sondern Vanessa. Ich bin Simones Tauschpartnerin der Post aus meiner Küche Runde „Lasst uns Froh und Lecker sein“. Die Liebe Simone fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, einen kleinen Gastpost für diesen fabelhaften Blog hier zu schreiben….klaro hab ich! Vor allem weil ich noch keinen eigenen Blog habe, aber schon lange mit dem Gedanken liebäugele :-). Also quasi Generalprobe hier ;-). Als PAMK in die nächste Runde ging fand ich es eigentlich etwas zu früh, schon Mitte November über ein Paket mit weihnachtlichem Inhalt zu grübeln. Mittlerweile brennt Kerze Nummer 2 am Kranz und es weihnachtet immer mehr. Gut dass Simone und ich beide erst Anfang Dezember Zeit für PAMK hatten, so hat das mit der Adventszeit dann doch ganz gut gepasst.

Als Bobby Flitter zuschlug und Simone als meine Tauschpartnerin ausgewählt hatte, war die Freude natürlich groß…boah ne echte Bloggerin ;-).Wie toll ist das denn??? Doch dann kam der Schock: Simone wünscht sich gerne ein zuckerreduziertes Paket! Das stellte mich, bekennende Schokoholic und Süßmäulchen, natürlich vor eine gewaltige Herausforderung – aber ich nahm sie an :-). Das Grübeln ging los, die komplette Familie und mein Freundeskreis wurden mit der Frage genervt: Was ist schön weihnachtlich, ohne (oder zumindest mit wenig) Zucker und trotzdem lecker? Und verschickbar muss das ganze ja auch noch sein. Letztendlich konnte ich mich nach dem testen einiger Rezepte mit weniger Zucker entscheiden, was in dem Paket für Simone landen sollte.

Die ersten beiden Leckereien stelle ich euch heute hier vor:

wpid-Rumkugeln_1-2013-12-9-07-00.jpg

Weiterlesen

05 Dez

PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Teil 3

Da bin ich wieder mit dem dritten Teil meines PAMK-Pakets an Vanessa. Heute gibt es Dinkel-Schoko-Knusper Bruch sowie magisches Rentierfutter. Auf das Rentierfutter sind bestimmt schon einige von Euch gespannt. Was mag das nur sein und warum verschicke ich Rentierfutter? Nein, Vanessa hält keine Rentiere als Haustiere und ist auch nicht der Weihnachtsengel des Weihnachtsmann. Ein paar Sätze müsst Ihr euch noch gedulden, dann kommt die Auflösung.

wpid-PAMK_froh_Lecker_Schoko-Knusper_1-2013-12-5-07-00.jpg

Weiterlesen

04 Dez

PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Teil 2

Guten Morgen Ihr Erdnussbutter-Schleckermäuler, wie wäre es mit einem Apfel-Erdnussbutter Sandwich zum Frühstück? Habt Ihr Lust? Dann kommt mal mit, ich zeige Euch wie es geht. Einigen von Euch kommt dieses Bild vielleicht bekannt vor, ja genau, es ist aus der WeihnachtsBox. Aber wie ich Euch ja versprochen habe, gibt es einige Rezepte aus der WeihnachtsBox auch bis Weihnachten hier losgelöst auf meinem Blog zu lesen. Und da sich diese Erdnussbutter außerdem noch in dem PAMK-Paket an Vanessa versteckt hatte, bekommt Ihr heute nicht nur die Weihnachts-Erdnussbutter, sondern auch direkt den ganzen Sandwich.

wpid-PAMK_Ernussbutter_Apfel_Sandwich_1-2013-12-4-07-00.jpg

Weiterlesen

03 Dez

PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Teil 1

Hui, es Weihnachtet im Moment aber sehr bei der LeckerBox. Mitte November war nicht nur BLOGST-Konferenz, nein es war auch noch Post aus meiner Küche. Und die wollte ich mir auch nicht entgehen lassen und hatte mich entsprechend angemeldet. Scheinbar war es gar nicht so einfach mit der Anmeldung in dieser Runde, denn es schien als hätte das Anmeldeformular der Website etwas gegen meine Daten gehabt! Auf fünf verschiedenen Rechnern, mehreren mobilen Endgeräten und über zwei komplett unabhängigen Internetleitungen wollte mir die Anmeldung einfach nicht glücken. Und so haben mich die drei Mädels von der Post letztendlich auch mit Email Anmeldung teilnehmen lassen.

wpid-PAMK_froh_Lecker_1-2013-12-3-07-00.jpg

Meine mir zugeloste Tauschpartnerin Vanessa ist ein absoluter Schatz! Allein, was sie sich bereits im Vorfeld für Gedanken gemacht hat, war einfach unglaublich. Einige lange Emails wurden im Vorfeld ausgetauscht, hinzu kamen Kurzmitteilungen per Facebook. Man sollte meinen, wir beide planten eine Weihnachtsparty, dabei ging es letztendlich nur um die Zutaten, was man gerne mag und was man getrost weglassen könnte. Mein Päckchen stellte ich an dem Wochenende nach der BLOGST fertig, wobei ich zugeben muss, den Granatapfel Essig hatte ich bereits am vorhergehenden Wochenende angesetzt. Immerhin muss der mindestens eine Woche ziehen.

Mein Päckchen an Vanessa enthielt letztendlich: Granatapfel Essig, Nusskuchen mit Schoki im Glas, Weihnachts- Erdnussbutter, Dinkel-Schoko-Knusper Bruch sowie magisches Rentierfutter. Und da das schon eine ganze Menge ist und hier den Rahmen für einen Post sprengen würde, splitte ich meinen Post in drei Teile. Heute bekommt Ihr von mir die Rezepte für den Granatapfel Essig und den Nusskuchen mit Schoki im Glas. Morgen gibt es dann die Weihnachts-Erdnussbutter in Verbindung mit einem Apfel-Sandwich. Am Donnerstag erhaltet Ihr den Dinkel-Schoko-Knusper Bruch sowie das Magische Rentierfutter.

Und als wenn das nicht genüg wäre, hat Vanessa in der kommenden Woche hier einen Gastauftritt und schreibt über Ihr Paket an mich. Ihr seht also, ganz schön viel Post aus meiner Küche in den nächsten zwei Wochen. Aber Euch soll ja nicht langweilig werden und vielleicht findet Ihr noch eine Inspiration für Weihnachten.

wpid-PAMK_froh_Lecker_Granatapfelessig_1-2013-12-3-07-00.jpg

Weiterlesen

07 Aug

Post aus meiner Küche #5: Zusammen schmeckt’s besser…

wpid-PAMK_zusammen_1-2013-08-7-07-00.jpg

„Zusammen schmeckt’s besser“, dass war das Thema der sechsten Runde von Post aus meiner Küche. Ein Thema, mit dem ich zunächst gar nichts anfangen konnte. Denn, zusammen schmeckt’s immer besser und alleine Essen ist langweilig. Doch dann kam irgendwann, um genau zu sein am letzten Tag der Anmeldefrist, die zündende Idee. Denn was ist noch schlimmer als allein zu Essen, genau alleine zu grillen. Etwas, was meiner Meinung nach überhaupt nicht geht! Also habe ich mich dann doch noch zur sechsten Runde von Post aus meiner Küche angemeldet. Als ich dann am darauffolgenden Dienstag meinen Tauschpartner per Email mitgeteilt bekam, war ich etwas überrascht. Denn hinter meinem Tauschpartner steckte keine direkte Privatperson, sondern ein kleines Unternehmen. Die Pralinenkonfisserie „Pralinen aus meiner Stadt“ aus Herne. Mein erster Gedanken war: „Ohje, ob ich da wohl mithalten kann, die sind doch bestimmt Profis“! Begonnen habe ich dann erstmal mit dem studieren der Website, und des kleinen Films den sie Online gestellt haben. So langsam hatte ich mich dann mit dem Gedanken angefreundet wer mein Tauschpartner war, und machte mir keine großartigen Gedanken mehr mich zu blamieren.

wpid-PAMK_zusammen_2-2013-08-7-07-00.jpg

Nach dem ersten Kontakt per Mail mit Vera, einer der beiden von Pralinen aus meiner Stadt, stand auch fest das wir persönlich tauschen werden, denn schließlich arbeite ich ja fast ums Eck von Ihrem Unternehmen. Da sie jedoch in der absoluten Hochsaison der Tortenproduktion stecken, hat es ein bisschen gedauert bis wir einen Termin fanden. Schließlich hat es jedoch geklappt und ich war sehr froh über meine Tauschpartnerinnen. Nicht nur das ich in ein sehr schönes Paket erhalten habe, sondern auch einen sehr netten Menschen kennenlernen durfte, und ich jetzt weiß, wo es die tollsten Pralinen und Cakepops von ganz Herne Wanne gibt ;).

Weiterlesen

27 Nov

Post aus meiner Küche #4: Die Weihnachtsschickerei wurde zur Weichnachtstauscherei…

wpid-erdnuss-cookies-2012-11-27-21-151.jpg

Aus der vierten „Post aus meiner Küche“ Küche Tauschaktion wurde kurzerhand aus dem Thema „Weihnachtsschickerei“ eine Weihnachtstauscherei.

Da meine Tauschpartnerin Ilona (NoFastFoodToday) auch aus dem Ruhrgebiet kommt, haben wir uns kurzerhand zum persönlichen Tauschen verabredet.

Wir hatten uns am gestrigen Abend bei einem Italiener in Bochum getroffen, dort die Post aus der Küche ausgetauscht, gemeinsam eine Pizza gegessen und sehr viel gequatscht.

Es war ein wunderbarer Abend, nicht nur das unsere Blogs ähnliche Themen behandeln, nein wir haben auch festgestellt, dass wir beruflich sowie Privat einiges gemeinsam haben.

Ich hätte noch ewig quatschen können, aber irgendwann geht auch der schönste Abend vorüber. Bei einem sind wir uns jedoch einig, wir werden uns wieder treffen, denn ich glaube wir haben uns noch einiges zu erzählen.

Das Thema „Weihnachtsschickerei“ war sehr großzugig gefasst, daher habe ich mir das Thema „Nüsse“ vorgegeben. So sind also drei Köstlichkeiten mit Nüssen entstanden:

wpid-cashewkernkucc88chlein-2012-11-27-21-151.jpg

wpid-weihnachtstoffee-2012-11-27-21-151.jpg

Verpackt habe ich die Post aus meiner Küche in einem Korb aus Drahtgeflecht, die einzelnen Päckchen waren gebettet auf einem einem Bett aus Nüssen.

Die Päckchen für die Kekse und Cookies habe ich aus rechteckigen Papptellern erstellt, das Toffee wurde einzeln in Backpapier verpackt.

Weiterlesen

22 Okt

Was haben Äpfel, Zucker und Heizungen gemeinsam?

wpid-getrocknete_acc88pfel_1-2012-10-22-09-002.jpg

Eines geht im Moment durch sämtliche Foodblogs: der „Apfel-Zucker“ aus der Sweet Paul.

(Via: EmmaBee, finfintkleinerblog)

Laut diesem Rezept müssen die Äpfel 2 Stunden bei 50°C im Backofen getrocknet werden. Als ich das gelesen habe, habe ich mich als erstes gefragt „wie viel Energie verbraucht man denn da bitte?“. Aus diesem Grund hat mich das Rezept auch nicht wirklich angesprochen. Nur um Apfelschalen zu trocknen den Backofen zwei Stunden laufen zu lassen, das ist nun wirklich nicht mein Ding.

Ein paar Tage nachdem ich die Posts gelesen hatte, habe ich mir das Buch „Geschenke aus meiner Küche“ von Annik Wecker gekauft (ich hatte bereits kurz darüber geschrieben). Auch Ihr Buch enthält viele Sorten Zucker mit getrocknetem Obst, oder selbst gemachte Tütensuppen mit getrocknetem Gemüse. Jedoch trocknet Annik Wecker Ihr Obst und Gemüse nicht im Backofen, sondern auf Ihren Heizkörpern. Ja Ihr hab richtig gehört, auf den Heizkörpern!

Gerade im Herbst und im Winter laufen die Heizungen in unseren Häusern und Wohnungen auf Hochtouren, warum also diese dann nicht zum trocknen von Obst und Gemüse nutzen?!

Weiterlesen

09 Sep

Post aus meiner Küche #3: Lasst uns Picknicken gehen…in Hamburg!

wpid-blogpost_1-2012-09-9-09-001.jpg

Runde 3 von „Post aus meiner Küche“ das Thema dieser Runde hieß „Lasst uns Picknicken“! Nach Bekanntgabe des Thema hatte ich ich mich recht fix angemeldet, denn zu diesem Thema hatte ich tausend Ideen. Am liebsten hätte ich natürlich eine tolle LeckerBox erstellt und diese verschickt. Eine Box mit frisch zubereiteten Speisen zu verschicken, wäre jedoch nicht die klügste Idee gewesen, denn es musste etwas sein, das länger haltbar ist und man ohne weiteres verschicken konnte.

Aber von der Idee einen „LunchBots“ für die Austauschaktion zu verwenden, war ich nicht abzubringen, denn für mich gehört zu einem tollen und nachhaltigen Picknick eine „LunchBots“-Dose.

Schon länger stehe ich mit Nathalie Rau vom LunchBots Deutschland Vertriebt in Kontakt. Daher wandte ich mich bzgl. der „Post aus meiner Küche“ Aktion und meiner Idee mit der Dose an Nathalie. Freundlicherweise stellte sie mir die Dose nicht nur zum rabattierten Preis für diese Aktion zur Verfügung, sondern sie stellte sie mir komplett für diesen Austausch zur Verfügung.

Für die freundliche Unterstützung und dem zur Verfügung stellen des LunchBots Trio möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Nathalie und LunchBots Deutschland bedanken. Nicht nur ich habe mich darüber gefreut die Dose verschenken zu dürfen, auch meine Tauschpartnerin Martina hat sich sehr gefreut.

Der Austausch, von Post aus meiner Küche sollte vom 27.08-01.09.2012 stattfinden. Drei Wochen bevor der Austausch stattfinden sollte, merkte ich auf einmal, was ich eigentlich alles in dieser Woche geplant hatte, und ein wenig bereute ich das ich mich angemeldet hatte. Den Samstag zuvor war ich in der Arena auf Schalke zu „Rock im Pott“, Dienstags bin ich immer beim Yoga, Mittwochs war ich auf dem „Green Day“ Konzert in Mönchengladbach und Freitags sollte es nach Hamburg gehen um Samstags beim ersten „Shoot the Food“ Workshop in Hamburg teilzunehmen. Und irgendwie da zwischen musste ich es noch schaffen mein „Post aus meiner Küche“ Paket zu schnüren! Uffff!

Am 18.09.2012 erhielt ich Abends die Email mit meiner Tauschpartnerin von den drei Mädels von der Post. Ich staunte nicht schlecht als ich feststellte das meine Tauschpartnerin, die liebe Martina von FormTiere aus Hamburg kommt. Wenn Martina aus Hamburg kommt und ich am 31.08 nach Hamburg fahre, dann könnten wir ja schließlich auch persönlich tauschen. So schrieb ich Martina an diesem Abend noch eine EMail, und fragte sie, was sie von dieser Idee hält. Glücklicherweise stimmte Martina zu und wir verabredeten uns für ein Treffen in Hamburg…

Tja und was habe ich für mein „Post aus meiner Küche“-Paket gezaubert:

  • Dinkel-Kräcker mit Sesam und Mohn
  • Dinkel-Vollkorn Knäckebrot
  • gebrannte Mandeln
  • Kräuterquark Gewürz
  • selbstgemachtes Brausepulver
  • Johannisbeer-Melonen Marmelade
  • ein TicTacToe Spiel fürs Picknick

wpid-blogpost_2-2012-09-9-09-001.jpg

Die Dinkel-Kräcker mit Sesam und Mohn, sowie die gebrannten Mandeln wurden in dem „LunchBots Trio“ verpackt. Das Kräuterquark Gewürz, eine Portion für jeweils 250g Quark in kleinen Pergamentpapier Tütchen.

wpid-blogpost_3-2012-09-9-09-001.jpg

Weiterlesen

21 Aug

DIY: Picknickkörbchen…

Na, wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr schon alle Vorbereitungen für „Post aus meiner Küche“getroffen? Wisst Ihr schon, wie Ihr alles verpackt und beschriftet?

wpid-picknickkorb_1-2012-08-21-10-001.jpg

Heute möchte ich Euch ein kleines DIY vorstellen! Eigentlich versuche ich es größtenteils zu vermeiden, Obst & Gemüse in Plastikverpackungen zu kaufen, der Umwelt zuliebe. Leider lässt sich das jedoch nicht immer vermeiden. Als ich zuletzt das Obst und Gemüse aus diesen Plastikverpackungen auspackte, kam mir die Idee, man könnte daraus „Picknickkörbchen“ basteln.

Anstatt das Obst und die Picknick-Utensilien lose in den Picknickkorb zu legen, schön zusammengepackt, so das es auch auf der Picknickdecke noch schön aussieht und nicht herum fliegt.

Was Ihr dazu benötigt:

wpid-picknickkorb_2-2012-08-21-10-001.jpg

Weiterlesen

05 Aug

„Post aus meiner Küche“ geht Picknicken…

wpid-postausmeinerkucc88che-2012-08-5-21-201.jpg

Habt Ihr schön gehört? In Runde 3 geht „Post aus meiner Küche“ Picknicken.

Seid Ihr dabei? Kommt Ihr auch mit Picknicken?

Ich würde mich am liebsten mit Euch allen zu einem Riesen großen Picknick irgendwo am Rhein treffen, und alle Päckchen würden persönlich ausgetauscht.

Ach was wäre das eine Sause 😉

Los traut Euch, macht mit bei Runde 3, es macht wahnsinnig viel Spaß!

Es schwirren bereits so viel Ideen in meinem Kopf rum, bei diesem Thema wird es wirklich schwierig sich zu entscheiden.

Eure

LeckerMone 🙂

27 Jun

Post aus meiner Küche #1: Verry Berry – meine Leckereien…

„Post aus meiner Küche“– eine ganz tolle Aktion hinter der die drei Mädels Jeanny (Zucker Zimt und Liebe), Rike (Lykkelig) und Clara (Tastesheriff) stecken.

Die Grundidee dahinter: All die tollen Leckereien die man so in der eigenen Küche zaubert und worüber man bloggt einem anderen Gleichgesinnten Menschen zukommen zu lassen.

Nach der Anmeldung an dieser Aktion losen die drei Mädels von der Post die Tauschpartner aus und man erhält per Email seinen zugeteilten Tauschpartner.

Dann heißt es, eine passende Leckerei (oder mehrere) zu genanntem Thema auswählen, zu kreieren und in einem bestimmten Zeitraum dem Zugeteilten Tauschpartner per Post (oder persönlichem Austausch) zukommen lassen.

Eine ganze süße Idee die wirklich Spaß gemacht hat, den Startschuss des ersten Teil „Schokoladiges“ habe ich leider nicht ganz mitbekommen, beim zweiten Teil „Verry Berry“ habe ich mich diesmal aber direkt angemeldet.

Meine Tauschpartnerin heißt Julia und nachfolgendes habe ich für sie gezaubert, das Paket ist gestern bei Ihr angekommen und laut Ihrer Email hat sie sich sehr gefreut.

Erdbeer-Mandel Cookies

wpid-pamk1-2012-06-27-19-10.jpg

Cookie-Variation

wpid-pamk2-2012-06-27-19-10.jpg

Erdbeermarmelade mit Limettensaft

wpid-pamk3-2012-06-27-19-10.jpg

Weiterlesen