15 Apr

„Coole Lunchbox füllen“ an der MCS-Juniorakademie – April 2017!

Heute vor einer Woche war es wieder soweit, Samira und ich haben an der MCS-Juniorakademie wieder einen Workshop „Coole Lunchbox füllen“ gegeben.
Diesmal standen alle Zeichen auf Ostern,wir haben nicht nur Osterhäschen aus einem Quark-Öl-Teil gebacken, nein wir haben auch lustige Hasen aus Babybell-Käse und Kücken aus gekochten Eiern gezaubert.

MCS_Juniorakademie_2017_April_1-2017-04-15-08-00.jpg

Zu Beginn haben wir diesmal mit den Kids ein bisschen gebastelt und etwas zur Farbenlehre und den Packprinzipien von LunchBoxen gelernt. Für unsere kleine Bastelstunde haben wir die Vorlagen aus dem BentoBox-Buch von Token kopiert und die Kids durften sie dann ausschneiden und mit Kleber erst mal Ihre eigene LunchBox in der Theorie zusammen stellen. Zudem haben wir dann noch aus Filtertüren kleine Hasen gebastelt in denen man sehr schön ein Osterei drin verstecken kann, in diesem YouTube Video seht Ihr wie es geht.  Weiterlesen

02 Dez

„Flotte Karotte“ feierte im September „20 Jahre flottes Gemüse“ !

Am 10. September diesen Jahres feierte der Bio-Lieferservice Flotte Karotte sein 20 jähriges Firmenjubiläum. Nachdem ich nicht nur seit einigen Jahren selber Kunde bin, sondern auch aufgrund der MCS-Juniorakademie und anderen Veranstaltungen Herrn Goerdt, den Inhaber, schon eine ganze Weile persönlich kenne, fragte er bei mir an, ob ich bei der Jubiläums-Feier mit einem Lunchbox-Angebot dabei sein möchte.
Die Besucher hatten nun also während der Jubiläumsfeier die Möglichkeit, in zwei Sessions gemeinsam mit Samira von Veggi-Kochwelt und mir Obst und Gemüse für die Lunchbox zu schneiden sowie Sandwiches zu machen.

20_Jahre_FlotteKarotte_5-2016-12-2-07-00.jpg

Wir hatten vorab bereits zwei Lunchboxen als Anschauungsobjekt fertig und zur Schau gestellt. Während der beiden Sessions zeigten wir den Teilnehmern groß und klein, wie Apfelblätter und Apfelboote, Möhrenblumen, Radieschenblumen, Gurkenlollies und vieles mehr erstellt werden. Auf den Fotos sieht man glaube ich recht schön, dass alle ganz fleißig bei der Sache waren und auch Ihren Spaß hatten.

20_Jahre_FlotteKarotte_9-2016-12-2-07-00.jpg

Ich hatte Herrn Goerdt ein paar Fragen zur Entstehung von „Flotte Karotte“ gestellt und mal gefragt, wie so eine typische Woche in Bochums Bio-Lieferservice aussieht.
Und hier ist nun das Interview mit Christian Goerdt! Weiterlesen

22 Mrz

Workshop „Coole Lunchbox füllen“ an der MCS-Juniorakademie…

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit, im Rahmen der MCS-Juniorakademie startete der erste Workshop „Coole Lunchbox füllen“ an der Matthias-Claudius-Schule in Bochum, hier erzählte ich Euch bereits darüber. Da die Nachfrage so groß war, und sich tatsächlich pro Workshop 15 Kinder angemeldet hatten, sorgte ich für tatkräftige Unterstützung. Samira von Veggi Kochwelt erklärte sich bereit, mich bei beiden Kursen zu unterstützen. Da sie durch Ihre Arbeit als Ernährungsberaterin bereits Erfahrung im Bereich Kochkurse hat, war ich auch sehr froh darüber.

Coole-Lunchbox_packen_Titel-2016-03-22-07-00.jpg

Ebenfalls war ich sehr froh und glücklich darüber mit dem Bio-Lieferservice Flotte Karotte hier aus Bochum einen tollen Sponsor für das Obst, Gemüse und die Brotaufstriche gewonnen zu haben. Herr Goerdt zeigte sich sofort sehr kooperativ und sagte bei meiner Anfrage direkt zu. Das Brot für den Workshop wurde uns ebenfalls kostenfrei gesponsert, von der Biobäckerei Backbord, ebenfalls aus Bochum. Bei der Flotten Karotte handelt es sich um einen Biokisten-Lieferant und auch ich beziehe seit Jahren bereits jede Woche hier meine Biokiste. Die Backwaren der Bäckerei Backbord sind ebenfalls über die Flotte Karotte bestellbar und jede Woche in der Biokiste enthalten. Beide Unternehmen sind in Fußreichweite von mir zu Hause ansäßig, und so war es auch recht einfach, letzten Freitag die Kisten dort abzuholen, um sie am Samstag mit zur Schule zu nehmen.

Coole-Lunchbox_packen_01-2016-03-22-07-00.jpg

Angekommen an der Matthias-Claudius-Schule in Bochum erwartete uns eine ganz tolle Schulküche in der richtig viel Platz war. Vier Kochzeilen, die im Kreis zueinander angeordnet waren, boten genügend Platz für 15 Schüler. Begonnen haben wir den Workshop mit einer Einführungsrunde, in der sich alle Schüler vorgestellt haben und etwas zu Ihrem Essverhalten in den Pausen erzählt haben. Im Anschluß gab ich eine Einführung in das Thema „Lunchbox / BentoBox“ sowie einen kurzen Überblick darüber, was wir am Tag mit den Schülern vor hatten.

Coole-Lunchbox_packen_15-2016-03-22-07-00.jpg

Danach stürmten wir gemeinsam mit den Kids die Küche und nachdem wir uns alle eine Schürze angezogen hatten, wurden die Kinder in vier Gruppen aufgeteilt. Zwei Gruppen waren dafür zuständig einen Couscous-Salat für die Lunchbox nach vorbereitetem Rezept zuzubereiten. Eine Gruppe war zuständig für das Waschen von Äpfeln, Birnen, sowie das waschen und Schälen der Möhren. Die vierte Gruppe wusch den Feldsalat, die Radieschen, Tomaten und die Gurken. Weiterlesen

05 Aug

Die Mädchenküche kocht #3: Gurken-Sandwich ohne Brot…

Es ist wieder so weit, es ist an der Zeit für eine neue Koch-Sause der Mädchenküche! In dieser Runde dreht sich bei uns alles um die Gurke! Gerade im Sommer ist die Gurke eine grandiose Erfrischung und sorgt zudem mit ihrem hohen Wassergehalt dafür, dass unser Körper genügend Flüssigkeit erhält. Die Gurke enthält kaum Kalorien und kann daher ohne schlechtes Gewissen in ausreichender Menge verzehrt werden.

wpid-Gurken-Sandwich_1-2015-08-5-07-00.jpg

Bei mir muss die Gurke heute heute als Brot-Ersatz herhalten, denn ein Sandwich muss nicht immer unbedingt aus Brot bestehen. Bestrichen ist mein Gurkensandwich aus einer Mischung von Schafskäse und Joghurt, hier in meinem Fall ebenfalls aus Schafsmilch. Belegt wurde er dann mit Radieschen, Radicchio-Blättern und dünnen Karottenscheiben.  Weiterlesen

29 Jun

Die Sonne scheint, die Grillen zirpen…es ist Picknick-Zeit!

Am Freitag hat NRW als erstes Bundesland in Deutschland die Sommerferien eingeläutet und somit ist heute der erste Ferientag. Zudem wurde für mindestens diese Woche, wenn nicht sogar bis über das kommende Wochenende hinaus, grandioses Wetter angesagt! Wenn das das nicht bedeutet: „Es ist ist Picknick-Zeit!“. Im letzten Jahr gab es während der sechs Wochen Sommerferien hier auf meinem Blog eine Picknick-Aktion und da ich die so schön fand, habe ich nochmal einige Picknick-Rezepte heraus gekramt und hier für Euch verlinkt.

wpid-FerienPicknick-2015-06-29-07-00.jpg

Also, packt die Badesachen und die Picknicksachen und macht Euch eine wunderbare Woche mit tollen Temperaturen!

Picknick2015

Weiterlesen

24 Jun

Balkon-Grill-Sause: Vegetarischer Buger mit Süßkartoffel-Pattys und den Rest für die LunchBox!

Ich grille sehr, sehr gerne, am liebsten in großer Runde. Wir haben uns zwar vor ein paar Jahren einen kleinen Elektrogrill angeschafft, denn Kohle auf dem Balkon ist ja schlecht, aber wirklich viel gegrillt haben wir nicht. Irgendwie war mir das für zwei Personen immer zu lästig.

Vor ein paar Wochen habe ich jedoch auf dem Instagram Account von Luzia Pimpinella super tolle HotDog-Buns und den fertig gerillten und zubereiteten HotDog gesehen. Diese HotDog-Buns, die sie da gemacht hat, sahen so klasse aus, dass ich total angefixt war und auch so tolle Buns backen wollte. Mir war aber nicht wirklich nach Fleisch, also überlegte ich mir was anderes. Bei mir wurde es ein BurgerBun-Zopf und zum Füllen des Burger gab es Süßkartoffel-Quinoa-Pattys und gegrillte Zucchini. Das Rezept für die BugerBuns findet Ihr hier bei Highfoodality, es sind einfach die besten BurgerBuns! Diese habe ich dann einfach länglich geformt und mit Abstand versetzt zueinander auf ein Backblech gelegt. Wenn der Teig dann in Runde zwei geht, wachsen die Buns dann zusammen. Das Rezept von Luzia Pimpinella findet Ihr übrigens hier.

wpid-Burger_grillen_2-2015-06-24-07-00.jpg

Weiterlesen

27 Apr

LeckerBox #104: gerolltes und gefülltes Naan-Brot mit Sellerie-Remoulade!

Erst die Handverletzung, dann die Überreaktion auf das Antibiotika und dann kam zu allem Überfluss noch eine dicke, fette Erkältung mit Schnupfen, Halsschmerzen und Husten dazu. Das einen manche Dinge aber auch so runter reißen können, ich hatte keine Kraft im Körper, alle Knochen taten mir weh und das Schlimmste in den letzten 2,5 Wochen war für mich, dass ich keinen Appetit hatte und daher auch überhaupt keine Lust zu kochen. Das mein Körper dringend etwas zu Essen brauchte, merkte ich immer erst dann, wenn ich mich auf nichts mehr konzentrieren konnte und mir teilweise total übel wurde.

Und eigentlich will man ja meinen, wenn man eine Erkältung hat und daher sowieso keine Lust hat vor die Türe zu gehen, dann hat man zumindest Zeit zu bloggen. Da war aber leider immer noch der fehlende Appetit und ohne diesen kann man nicht mal Rezepte schreiben und von tollen Dingen schwärmen. Daher hatte ich auch letzte Woche keine richtige Motivation dieses, bereits auf der Festplatte schlummernde, gefüllte Naan-Brot zu verbloggen, ich hätte gar nicht darüber schreiben können, wie lecker das denn war und das Ihr es unbedingt nachmachen müsst. Aber jetzt bin ich wieder da, zwar immer noch nicht mit 100% Batterieleistung, aber gefühlte 85% sind es mittlerweile doch wieder.

Hier habe ich Euch bereits das Rezept für das Naan-Brot verraten, und das schmeckt natürlich am besten wenn man es richtig lecker füllt, zusammenrollt und auf der Hand isst.

wpid-gefuelltes-Naan-Brot_2-2015-04-27-07-00.jpg

Ob zu Hause zu Mittag, zum Abendessen oder aber gut verpackt in der MittagsBox, so ein gefülltes Naan-Brot geht immer! Genau wie Sandwiches kann man auch Naan-Brot belegen wie man gerade lustig ist und was man am liebsten isst. Unseres wurde gefüllt mit Radicchio-Salat, Möhren-Sticks, Gurkenscheiben, Radieschenscheiben und halbierten Cocktailtomaten. Zudem gab es einen Aufstrich von Zwergenwiese, der direkt aufs Brot gestrichen wurde und selbstgemachte Sellerie-Remoulade! Die Sellerie-Remoulade hatte es mir bereits angetan als ich das Rezept das erste Mal gesehen hatte, es stammt aus dem Buch Love Your LunchBox, welches ich mir vor Ostern gegönnt hatte. Sie schmeckt unglaublich lecker und passt perfekt zu Sandwiches und eben zum gefüllten Naan-Brot. Das Buch selbst werde ich Euch mit der Zeit nochmal genauer vorstellen.

Übrigens passen gebratene Würfel Halloumi-Käse auch ganz wunderbar in das gefüllte Naan-Bort!

wpid-gefuelltes-Naan-Brot_1-2015-04-27-07-00.jpg

Weiterlesen

10 Mrz

30-MinutenBox #3: Radicchio-Birnen-Sandwich mit Bergkäse und Senf…

Die besten Kreationen entstehen meistens ganz spontan und ohne groß drüber nachzudenken, genau wie dieser Sandwich! Ob nun mit einem leckeren Vollkorn- oder Roggenbrötchen, oder einfach ganz normal mit einer leckeren Scheibe Vollkorn- oder Roggenbrot! Zusätzlich benötigt Ihr noch etwas Butter, einen leckeren Senf (hier Dattel-Mandel-Senf), ein bisschen Radicchio, eine Birne und leckeren pikanten Bergkäse.

wpid-Sandwich_Radicchio_1-2015-03-10-07-00.jpg

Bestreicht Euer Brötchen oder die Brotscheiben mit etwas Butter, die untere Hälfte belegt Ihr mit ein paar Blättern Radicchio, dann gebt etwas Senf darauf und legt dünn geschnittene Scheiben Birne darüber. Auf die Birne gebt Ihr Euren pikanten Lieblingskäse in der Menge, wie Ihr es gerne hättet und im Anschluss klappt Ihr Euren Sandwich zu. Fertig ist ein mega leckerer Mittags-Sandwich!  Weiterlesen

23 Feb

LeckerBox #101: FrühstücksBox mit Müsli-Bagels, Mandelbutter und Bananen… *vegan *kristallzuckerfrei

Der Mensch ist machmal schon ein seltsames Wesen. Da gibt es Dinge im Leben, die wollen einem einmal nicht gelingen und man scheut sich direkt diese Dinge ein zweites Mal auszuprobieren. Die Angst, es könnte erneut schiefgehen ist größer als der Mut es erneut zu probieren oder zu verbessern. Kennt Ihr das?

Im Arbeitsleben habe ich dieses Verhalten mittlerweile abgelegt, da begebe ich mich einfach dran, denn es tut sowieso kein anderer für mich. Aber auch dort gab es eine Phase in der ich das ein oder andere Stück Software am liebsten ganz weit weg geschoben hätte und nie hätte testen müssen. Der ein oder andere von Euch weiss vielleicht, dass ich im Arbeitsleben 1.0 Software teste und da gab es mal so ein Stück Server-Software mit dem ich absolut auf dem Kriegsfuß stand, es wollte mir einfach nie gelingen das diese Software vernünftig lief, also hätte ich sie am liebsten nie angerührt. Da es aber mein Job ist, diese Software zu testen ging das ja nun mal nicht. Mittlerweile sind dieses besagte Stück Software und ich beste Freunde und wir vertragen und prächtig 😉

wpid-Muesli_Bagels_1-2015-02-23-07-00.jpg

Aber in meinem Privatleben, bzw. in meinem Küchenleben gab es da auch so ein leidiges Thema: der „Hefeteig“! Des öfteren habe ich hier schon mal darüber gejammert, mein Leid geklagt, aber auch das bringt mich ja nicht voran. Nachdem es mit dem Hefeteig einmal mächtig schief gelaufen war, habe ich ihn lange nicht angerührt. Dann habe ich im letzten Jahr die „Über-Nacht“ -Variante für mich entdeckt und war hellauf begeistert! Vollkorn-Frühstücksbrötchen, Zimt-Nuss-Schnecken, Overnight-Bagels und Burger-Brötchen, es klappte mit dieser Über-Nacht-Variante auf einmal.

Aber irgendwie ist meine Hefe-Euphorie wieder eingeschlafen, weiss der Herrgott warum, ich weiss es jedenfalls nicht. Jedenfalls hatten wir Anfang des Jahres Besuch und ich war hellauf begeistert von dem Pizza-Raclette welches ich bei Samira gesehen hatte. Das wollte ich auch machen und habe voller Stolz angepriesen: „es gibt Pizza-Raclette“! Halt Stopp, da war doch noch was, dachte ich kurz vorher: das heißt ja Pizzateig mit Hefe machen und das ohne Über-Nacht-Variante! Ohhhhnein, ich sah es schon schief gehen! Echt, ich hätte gedacht es gelingt nicht. Zum Glück war es aber nicht so, ich habe frühzeitig angefangen, habe dem Hefeteig genügend Zeit zum gehen lassen und der Teig und auch das Pizza-Raclette waren perfekt!

Jedenfalls war das mein erneuter Ansporn, erneut mehr mit Hefeteig zu machen und auch auf die Über-Nacht-Variante zu verzichten und dem Hefeteig so genügend Zeit zum gehen zulassen.

wpid-Muesli_Bagels_3-2015-02-23-07-00.jpg

Am Samstag vor einer Woche schwebte mir dann so ein richtig schönes, gemütliches Frühstück mit Hefeteig-Gebäck für den Sonntagmorgen vor. Ich war mir aber noch nicht genau sicher, was es werden sollte. Ob einfache süße Brötchen, Brioche, Frühstücksbröchten oder Bagels. Eines war mir jedoch klar, ich hatte keine Lust mehr den Teig Samstagabends für die Über-Nacht-Variante noch anzusetzen. So machte ich den Hefeteig erst am Sonntagmorgen und entschied mich für Müsli-Bagels! Eine Kombination, die unglaublich lecker ist! Das ganze dann noch in Verbindung mit selbst gemachter Mandelbutter und Bananenscheiben…einfach nur yummy!  Weiterlesen

25 Okt

LunchLiebe #33 mit etwas Gruselfaktor…

wpid-Halloween-2014-10-25-20-45.jpg

Am kommenden Freitag ist Halloween! Wird es bei Euch gruselig? Geht Ihr vielleicht feiern oder schmeißt vielleicht selbst eine Party zu Halloween? Da ich es dieses Jahr leider nicht schaffen werde, Euch ein paar neue Halloween-Ideen zu zaubern gibt es heute eine LunchLiebe mit Gruselfaktor für Euch. Ich habe fleißig gesammelt, um Euch ein paar tolle Ideen für die Halloween-Party bieten zu können. Gerne könnt Ihr Euch auch nochmal meine Halloween-Kreationen der letzten Jahre ansehen, die Ihr hier findet.

Jetzt geht es aber los, hier ist die LunchLiebe #33 mit Gruselfaktor für Euch:

Ich wünsche Euch noch ein schönes restliches, vielleicht schon ein wenig gruseliges Wochenende…

Eure LeckerMone 🙂

23 Okt

MittwochsBox #46: Kindheitsgeschichten in der LunchBox…

Ach was hat das eine Freude gemacht, all Eure Kindheitserinnerungen aus dem Schulranzen und der LunchBox zu lesen! Richtig toll! Danke Das Ihr dabei wart Melanie, Danii und Bentolily bei der MittwochsBox #46 rund ums Thema Happy KidsFood! Toll fand ich es von Bentolily zu hören, dass der Vater Morgens für die Verpflegung zuständig war…aber irgendwie war das Schulfrühstück doch früher bei uns allen irgendwie gleich!

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild gelangt Ihr zu dem jeweiligen Post zum Thema Happy KidsFood!

 wpid-Melanie_KidsFood-2014-10-23-22-10.jpg      wpid-Danii_KidsFood-2014-10-23-22-10.jpg

 wpid-Bentoliliy_KidsFood-2014-10-23-22-10.jpg      wpid-Mone_KidsFood-2014-10-23-22-10.jpg

Habt noch eine schöne Restwoche!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

06 Sep

LunchLiebe #28: Liebe in Form von Essen…

wpid-LunchLiebe_28-2014-09-6-20-15.jpg

Zu später Stunde bekommt Ihr heute noch meine LunchLiebe präsentiert, ich weiss ich bin etwas spät, aber sie ist mit liebe für Euch zusammengetragen. Gestern haben mich den ganzen Tag fürchterliche Kopfschmerzen geplagt, daher hat es mich gestern Abend um 18:30Uhr ins Bettchen gezogen und ich habe fast 12 Stunden geschlafen… Mit einer Tasse Tee und Apfel-Hirsebrei mit frischem warmen Pflaumenkompott bin ich in den Tag gestartet..

Ein bisschen Haushalt, ein bisschen Einkaufen, Kochen…und schwupps war es Abend. Hier ist meine LunchLiebe #28 für Euch:

Habt ein schönes restliches Wochenende und genießt den zurückgekehrten Spätsommer!

Eure LeckerMone 🙂

11 Aug

LeckerBox zu Gast x2: mit einem HappyFood und einer voll gepackten ProviantBox…

LeckerBox_zuGastHallo Ihr Lieben, habt Ihr das Wochenende gut verbracht? Am Samstag war ich den ganzen Tag unterwegs, habe mich zudem noch ziemlich handwerklich betätigt und sah am Ende des Tages aus, als wäre ich in einen Farbtopf voller weißer Farbe gefallen. 😉 Aber nicht das Ihr denkt nur ich war weiß, nein auch die Wände haben Farbe abbekommen und ich war mit meinem Ergebnis vollstens zufrieden. Heute bin ich dann noch mal unterwegs und gleich bei zwei Blogs zu Gast, denn irgendwie machen alle im Moment Urlaub. Mein Urlaub hingegen ist schon wieder über einen Monat her, so dass ich mich langsam bereits auf meinen Herbsturlaub freue. 😉

Mit einem bunten und gesunden HappyFOOD bin ich heute zu Gast bei Ramona von Frl. Moonstruk, die im Moment einfach mal fünf gerade sein lässt und ein bisschen die Zeit verbummelt…

wpid-HappyFood_LeckerBox_1-2014-08-11-17-00.jpg

Zudem habe ich dann heute noch die ProviantBox für Familie Glasgeflüster gepackt. Die liebe Britta hat sich Ihren großen und kleinen Mann geschnappt und macht Campingurlaub. Der Campingurlaub findet aber zudem noch zwei Wochen lang auf Ihrem Blog statt. Dort startet ab heute das Blog Event: Campingwochen!

wpid-Urlaubsproviant_LeckerBox_1-2014-08-11-17-00.jpg

Schaut bei den beiden vorbei und Ihr erfahrt ganz genau, was ich denn schönes für die beiden gezaubert habe…

Habt einen guten Wochenstart…

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂        

24 Jul

Buchrezension: „Brotzeit“ vom GU-Verlag und gewinne ein Exemplar des Büchlein!

Copyright: @ GU-Verlag ISBN 9783833832895

wpid-Brotzeit_300-2014-07-24-07-001.jpg

Als ich im August 2011 den Entschluss gefasst hatte, jeden Tag eine LeckerBox zusammenzustellen und damit meine Ernährung und mein Essverhalten zu verbessern, habe ich mir einige Bücher gekauft. Zu den ersten beiden Büchern die ich kaufte gehörten Picknick und 1 LunchBox – 50 Rezepte aus dem GU-Verlag. Ich mag diese Büchlein heute noch sehr gerne und koche recht häufig etwas daraus, denn ich finde sie perfekt für den Einstieg in die LunchBox-Karriere 😉 Gerne hätte ich Euch eines dieser beiden Bücher vorgestellt und ein Exemplar an Euch verlost. Da diese Bücher jedoch schon etwas älter sind, konnte der GU-Verlag mir leider von beiden kein Verlosungsexemplar mehr zur Verfügung stellen. Sie haben mir jedoch ein anderes Angebot gemacht: das Buch Brotzeit! Auch dieses Buch befasst sich mit der Zubereitung für ein Essen to go, ob beim Picknick, auf der Arbeit oder der Fahrt in den Urlaub. Ich habe mich mit dem Büchlein jetzt bereits eine Weile beschäftig, schon etwas nachgekocht und möchte ich Euch das jetzt also Vorstellen…und am Ende könnt Ihr ein Exemplar des Buches gewinnen!

Das Buch beginnt mit einer sehr schönen und ausführlichen Einleitung zum Thema Brot: wusstet Ihr z.B. das Deutschland mit weit über 300 Brotsorten im Europäischen Vergleich sehr, sehr weit vorne liegt? Welches Brot passt zu welcher Speise, wie bewahrt man Brot am besten auf und das man Brotreste nicht wegwerfen soll? All das erfährt man allein schon in der Einleitung über Brot. Was macht ein Brot denn jetzt zur Brotzeit, was hat man alles für ein Picnick zu beachten und wie verpacke ich meine Nahrungsmittel für Unterwegs am besten? Das ist der Grundstock der Einleitung, die wirklich sehr schön und ausführlich beschrieben ist.

Aufgeteilt ist das Buch im Anschluss in 4 Hauptkapitel: Herzhafte Begleiter, Streichzart aufs Brot, Nicht ohne Salat und Etwas Süßes zum Schluss. Das Kapitel Herzhafte Begleiter beschäftigt sich hauptsächlich mit Fleisch- und Fischgerichten wie Fleichpflanzerl, Schnitzel und Fleischspieße. Im Anschluss folgt das Kapitel Streichzart aufs Brot, ein Kapitel welches mich alleine schon glücklich macht, denn ich liebe Brotaufstriche. Von Bayrischer Obazda hin zu Artischockenpaste mit Ricotta bis zu Möhren-Joghurt-Creme, hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

wpid-Kichererbsensalat_1-2014-07-24-07-001.jpg Weiterlesen

25 Jun

MittwochsBox #41: Fladenbrot-Gemüse-Sandwich mit Minzpesto und kalter Orangen-Minz-Tee…

Mein MittwochsBox Picknickkörbchen für Euch ist gepackt, es kann also losgehen zum Picknick! Seid Ihr auch fertig und bereit zum Picknicken, ja dann mal los! Das Packen meines Körbchens am letzten Wochenende ist mir ein wenig schwer gefallen, denn am vorletzten Wochenende hat es mich mit irgendeinem richtig fiesen Magen-Darm-Infekt umgehauen. Zumindest glaube ich, dass es einer war. Das ganze zog sich so bis Ende letzter Woche, ich habe zwar nicht im Bett gelegen und war arbeiten, aber ich bekam überhaupt keine richtige Kraft. Es war kein richtiger Hunger da, der Appetit fehlte und auf die Frage „Was essen wir denn heute?“ kam von mir nur ein Schulter zucken. Keinen Appetit und keine Idee was ich kochen sollte, das gibt es eigentlich so gut wie nie bei mir und daher empfand ich es auch als ganz schön schlimm. Eigentlich plane ich den Inhalt meiner MittwochsBox immer mindestens eine Woche im Voraus, aber ich hatte diesmal echt überhaupt keine Idee, was ich machen könnte. Gar keine Lust überhaupt über etwas zu Essen nachzudenken. So packte ich auch ziemlich lustlos Mittwochmorgen den Warenkorb meiner Biokiste. Genügend Brot sollte ich mal bestellen, denn das war das einzige, was ohne Murren und Knurren im Magen blieb.

wpid-Picknick_MittwochsBox_1-2014-06-25-07-00.jpg

Nachdem ich mir am Freitagabend dann noch ein paar Dinge für meinen Magen und Darm besorgt und fleißig eingenommen hatte, ging es mir am Samstagmorgen dann doch erstaunlicherweise besser. So machte ich mich also am Samstagmorgen kurz auf den Fußweg zum türkischen Supermarkt in der Stadt und besorgte zwei schöne Bunde frische Minze. Damit wollte ich endlich den Orangen-Minz-Tee ausprobieren, den ich eigentlich schon für das vorherige Wochenende geplant hatte. Dann kamen auch auf einmal die Ideen für die MittwochsBox! Das Fladenbrot, das ich bestellt hatte könnte man doch schön mit angebratenem Gemüse, Tomaten und Gurke und Ruccola vom Balkon füllen. Und Stopp, da war doch was, hatte ich nicht vor ein paar Monaten aus ein paar übergebliebenen Stängeln Minze ein super leckeres erfrischendes Pesto zubereitet, klar, das war’s und das macht sich bestimmt noch Prima im Fladenbrot. Meine Picknick-Idee war also geboren!

wpid-Picknick_MittwochsBox_2-2014-06-25-07-00.jpg Weiterlesen