über LeckerBox

Der Grundstein zu LeckerBox wurde im Sommer 2011 gelegt. Durch Zufall habe ich im Netz einen Artikel mit Bildern über die japanische Bento Box entdeckt. Von den Bildern und der Idee die hinter einer Bento Box steckt war ich total begeistert.

Bis dahin wurden Morgens die typischen „Schnitten“ geschmiert und Abends warm gekocht. Das dass Mahl am Abend nicht wirklich gesund ist und direkt auf die Figur geht brauche ich denke ich nicht zu erzählen, das wissen wir alle…

Von der Idee zur täglichen Umsetzung einer Bento Box angetan, begannen meine Überlegungen zur realistischen Umsetzung.

Jeden Tag japanisch kochen wollte ich nicht, daher überlegte ich mir mit Hilfe von neuen Kochbüchern und Kochzeitschriften, wie man die „LeckerBox“ mit europäischen Speisen und Leckereien füllen könnte.

wpid-LunchBotsBentoCinco_1-2014-04-7-07-00.jpg        wpid-Brokkoli_Kartoffel_Suppe_1-2013-09-30-07-00.jpg         wpid-Italien_Focaccia_1-2014-01-22-07-00.jpg        wpid-LunchBotsBentoTrio_3-2014-03-31-07-00.jpg

Jetzt fehlte noch, die Box zum Füllen! Auch hier sind die mehrstöckigen japanischen Dosen echt toll, nur selbige hier irgendwo zu kaufen ist wahrlich nicht einfach, selbst im japanischen Viertel in Düsseldorf nicht. Es würde also nur die Möglichkeit bleiben sie zu bestellen. Teilweise kommen die Lieferungen in diesem Fall dann direkt aus Japan. Und hier kommt der negative Teil der Boxen aus Japan: kann man dem Kunststoff wirklich trauen? Ist das Material so gesund, das man jeden Tag sein Essen darin verpacken möchte?

Es blieb die Suche im Netz nach weiteren Alternativen für die Boxen. Bei meiner Recherche bin ich auf Boxen aus Edelstahl aus den USA gestoßen, die so genannten „LunchBots“.

http://www.lunchbots.de oder http://www.lunchbots.com

Das war es, diese Boxen musste ich haben. Gesagt getan, meine „Essensroboter“ wurden bestellt.

Der Beginn der ersten „LeckerBox“ – Woche sollte der 01.08.2011 sein. Den Samstag zuvor begann ich die ganze Woche mit Rezepten zu planen, eine Einkaufsliste zu schreiben und den Supermarkt leer zu räumen.

Und dann begann am 01.08.2011 der erste LeckerBox Morgen, für dieses Rezept hatte ich mir überlegt, alles am Morgens frisch zuzubereiten. Vorbereitungen am Abend zuvor wären nicht nötig…dachte ich.

An diesem Morgen hieß es, 1 Std. früher aufstehen als gewohnt, und los ging es. Ohhhh man, ich brauchte ewig, ein paar Sachen gingen Schief, aber irgendwie sind die Boxen dann doch gefüllt worden, und geschmeckt hat es auch.

Zugegeben, die erste Woche war anstrengend, und teilweise echt chaotisch Morgens, aber nachdem die erste Woche geschafft war, kam die Routine, es ging alles immer besser.

Fünf Monate sind seit der ersten LeckerBox mittlerweile vergangen, und es ist zur alltäglichen Routine geworden. Ziel der LeckerBox sollte es sein, sich einfach gesünder zu Ernähren, Abwechslungsreicher zu essen und vom Essen am Abend weg zu kommen.

Das bisherige Ergebnis lässt sich sehen: die Ernährung ist nicht nur gesünder, ich habe auch über 6kg 12kg (August 2012) abgenommen.

Da viele Kollegen und Bekannten total begeistert sind von der Idee der LeckerBox, und immer wieder ganz neidisch in die Mittagsbox schauen, habe ich mich dazu entschlossen diesen Blog zu schreiben.

Mit dem Blog möchte ich Euch zeigen, was Ihr alles benötigt um Bento Boxen, Lunch Boxen oder LeckerBoxen zu füllen, welches Zubehör Ihr benötigt, Tips und Kniffs zum füllen der Boxen sowie Rezepte…

Ich wünsche Euch viel Spaß beim lesen und hoffe auf Feedback von Euch.

Eure LeckerMone 🙂