16 Nov

LeckerBox #122: Kürbis-Paprika-Muffins aus rotem Linsenmehl *vegan *glutenfrei *herzhaft

Muffins! Mal wieder Muffins…heute „herzhaft“!
Jetzt mal im Ernst, irgendwie gibt es glaube ich unglaublich viele Muffen-Rezepte hier auf dem Blog, egal ob süß oder herzhaft…oder ich bilde mir das ein?
Wisst Ihr was, ich gehe jetzt mal zählen, bin gleich wieder da 😉

Süß: Kokos-Makronen-Muffins, Bananen-Walnuss-Muffins, Rote-Frühstücks-Muffins, Hirse-Bananen-Muffins mit Blaubeeren, Frühstücks-Müsli-Muffins mit Quitten und Cranberries, Karotten-Gewürz-Muffins, Apfel-Kürbis-Muffins,
Frühstücks-Müsli-Muffins, Apfel-Muffins mit Mohn und Zimt

Herzhaft: Grüne-Spinat-Muffins, Kürbis-Polenta-Muffins mit Spinat und Schafskäse, Polenta-Spinatmuffins mit Schafskäsefüllung, Quinta-Zucchini-Muffins, Risotto-Muffins, Tortilla-Muffins mit Kartoffeln und Spinat

Hatte ich doch gar nicht mal so unrecht 😉 9 Rezepte mit süßen Muffins und 6 Rezepte mit herzhaften Muffins. Da die herzhaften Muffins in der Unterzahl sind, wird es ja Zeit, das sie aufholen. Daher habe ich Euch heute ein Rezept für „Kürbis-Paprika-Muffins“ mit rotem Linsenmehl mitgebracht, vegan sowie glutenfrei.

Kuerbis-Paprika-Muffins_1-2017-11-16-07-00.jpg

Rezept für 6 große, 8 kleine Muffins: 

  • 150 g rotes Linsenmehl
  • 25 g Kichererbsenmehl
  • 25 g Buchweizenmehl
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Sprudelwasser mit viel Kohlsäure
  • 100 g geriebener Kürbis
  • 100 g gewürfelte rote Paprika
  • Salz, je nach Wunsch
  • Pfeffer, je nach Wunsch
  • Chilipulver, je nach Wunsch
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL (Weinstein-)Backpulver
  • 1/2 TL Natron

Linsenmehl, Kichererbsenmehl, Buchweizenmehl, Backpulver und Natron mischen.
Olivenöl, Tomatenmark und Sprudelwasser mischen und zu den trockenen Zutaten geben, gut verrühren.
Geriebener Kürbis und gewürfelte Paprika unterheben.
Mit Salz, Pfeffer, Chilepulver, Koriander und Kreuzkümmel würzen und gut verrühren.

Achtung, denkt bitte dran, Kichererbsenmehl ist im rohen Zustand nicht genießbar, daher besser nicht am Teig probieren 😉

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Muffinblech mit Olivenöl einreiben und ggf. einen Streifen Backpapier in die Muffinmulde legen, so bekommt Ihr die Muffins später besser heraus.

Die Muffins für ca. 40-45 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und entweder lauwarm mit Butter oder Margarine essen, oder aber komplett abkühlen lassen und am nächsten Tag in die LunchBox packen.

Kuerbis-Paprika-Muffins_2-2017-11-16-07-00.jpg

Meine LunchBox ist zusätzlich gefüllt mit Karotten, Paprika und kleinen Tomaten zum snacken. Etwas Margarine mit kleingeschnittener Petersilie um die Muffins zu bestreichen und zum Nachtisch gibt es Apfelkompott mit Granatapfelkernen.

Kuerbis-Paprika-Muffins_3-2017-11-16-07-00.jpg

Hab noch eine schöne restliche Woche!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂

Kürbis-Paprika-Muffins aus rotem Linsenmehl
Portionen 6
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
45 min
Gesamtzeit
1 hr
Zutaten
  1. - 150 g rotes Linsenmehl
  2. - 25 g Kichererbsenmehl
  3. - 25 g Buchweizenmehl
  4. - 50 ml Olivenöl
  5. - 1 EL Tomatenmark
  6. - 200 ml Sprudelwasser mit viel Kohlsäure
  7. - 100 g geriebener Kürbis
  8. - 100 g gewürfelte rote Paprika
  9. - Salz, je nach Wunsch
  10. - Pfeffer, je nach Wunsch
  11. - Chilipulver, je nach Wunsch
  12. - 1/2 TL Koriander gemahlen
  13. - 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  14. - 1 TL (Weinstein-)Backpulver
  15. - 1/2 TL Natron
Anleitung
  1. Linsenmehl, Kichererbsenmehl, Buchweizenmehl, Backpulver und Natron mischen.
  2. Olivenöl, Tomatenmark und Sprudelwasser mischen und zu den trockenen Zutaten geben, gut verrühren.
  3. Geriebener Kürbis und gewürfelte Paprika unterheben.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Chilepulver, Koriander und Kreuzkümmel würzen und gut verrühren.
  5. Achtung, denkt bitte dran, Kichererbsenmehl ist im rohen Zustand nicht genießbar, daher besser nicht am Teig probieren 😉
  6. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Das Muffinblech mit Olivenöl einreiben und ggf. einen Streifen Backpapier in die Muffinmulde legen, so bekommt Ihr die Muffins später besser heraus.
  8. Die Muffins für ca. 40-45 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und entweder lauwarm mit Butter oder Margarine essen, oder aber komplett abkühlen lassen und am nächsten Tag in die LunchBox packen.
LeckerBox.com http://blog.leckerbox.com/
MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: