12 Feb

LeckerBox #115: Orientalische Fleischbällchen mit Reis in der „PlanetBox“…

Wenn ich Fleisch esse, dann mache ich das sehr bewusst! Ich muss wissen wo das Fleisch her kommt und das es eine sehr, sehr gute Qualität besitzt. Genau so ist es mit Fisch, auch diesen esse ich nur in Bioqualität und aus artgerechter Haltung. Noch dazu kommt das ich max. 1x in der Woche Fleisch und zusätzlich höchstens 1x in der Woche Fisch esse, wenn überhaupt. Es gibt auch die ein oder andere Woche in der ich weder Fleisch noch Fisch esse.

Was ich Euch heute mitgebracht habe sind Orientalische Fleischbällchen aus Rinderhackfleisch, die warm mit Reis ein Gedicht sind und auch kalt richtig, richtig gut in der Lunchbox schmecken. Und wer jetzt denkt „kalt?“ – Ja „kalt!“ denn Frikadellen esst ihr als Partysnack doch auch kalt 😉

Orientalische_Fleischbaellchen_2-2017-02-12-09-00.jpg

Rezept für 2-3 Portionen: 

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 TL leckeren Senf (hier Kräuter-Senf von Zwergenwiese)
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Butter oder Margarine zum braten
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 Tube 2fach konzentriertes Tomatenmark (ggf. mit Würzgemüse)
  • 1 EL Ras el Hanout
  • 1/2 TL Harissa (könnt ihr auch weg lassen, damit wird es halt schön scharf)
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Das Rinderhackfleisch mit dem Senf, Salz und Pfeffer verkneten und zu einer schönen Masse verarbeiten. Nun aus der Fleischmasse mit den Händen ca. Walnussgroße Bällchen formen.
In einer Pfanne die Butter oder Margarine schmelzen und die Fleischbällchen unter wenden auf hoher Hitze von allen Seiten schön braun anbraten.

Die 500ml Wasser aufgießen, das Tomatenmark, Ras el Hanout und Harissa hinzugeben, umrühren und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Vor dem servieren nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken wenn notwenig.

Die Fleischbällchen mit Reis servieren!

Orientalische_Fleischbaellchen_4-2017-02-12-09-00.jpg

Meine Lunchbox, die PlanetBox Launch war zudem noch gefüllt mit Äpfeln die zum Blatt geschnitten wurden, Möhrensticks, Walnüssen und Schokolade 😉
Auf den Reis habe ich noch etwas schwarzen, gerösteten Sesam gestreut und mit Möhrenblumen dekoriert.

Orientalische_Fleischbaellchen_3-2017-02-12-09-00.jpg

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und Morgen einen guten Start in die neue Woche – mit leckeren Lunchboxen für die Arbeit, Schule oder Kita!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂

Orientalische Fleischbällchen
Portionen 2
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min
Zutaten
  1. - 500 g Rinderhackfleisch
  2. - 1 TL leckeren Senf (hier Kräuter-Senf von Zwergenwiese)
  3. - Salz & Pfeffer aus der Mühle
  4. - Butter oder Margarine zum braten
  5. - 500 ml Wasser
  6. - 1/2 Tube 2fach konzentriertes Tomatenmark (ggf. mit Würzgemüse)
  7. - 1 EL Ras el Hanout
  8. - 1/2 TL Harissa (könnt ihr auch weg lassen, damit wird es halt schön scharf)
  9. - Salz & Pfeffer aus der Mühle
Anleitung
  1. Das Rinderhackfleisch mit dem Senf, Salz und Pfeffer verkneten und zu einer schönen Masse verarbeiten. Nun aus der Fleischmasse mit den Händen ca. Walnussgroße Bällchen formen.
  2. In einer Pfanne die Butter oder Margarine schmelzen und die Fleischbällchen unter wenden auf hoher Hitze von allen Seiten schön braun anbraten.
  3. Die 500ml Wasser aufgießen, das Tomatenmark, Ras el Hanout und Harissa hinzugeben, umrühren und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Vor dem servieren nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken wenn notwenig.
Notizen
  1. Die Fleischbällchen mit Reis servieren!
LeckerBox.com http://blog.leckerbox.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: