21 Nov

Die Mädchenküche kocht #8: Rote (Beete) Frühstücksmuffins mit Banane… *vegan *glutenfrei *zuckerfrei

Die Mädchenküche startet mit heute bereits in die achte Runde – fast zwei Jahre Mädchenküche haben wir somit komplett. Echt Wahnsinn, was wir in diesen zwei Jahren bereits zustande gebracht haben. Ich kann mich noch genau an Diskussionen und die Gespräche erinnern als die Mädchenküche entstanden ist. Und richtig tolle Themen hatten wir bereits in diesen zwei Jahren: Hülsenfrüchte, Spinat, Gurken, Kohl, Getreide, Kohlrabi, Kartoffeln!

Aber wollen wir nicht in der Vergangenheit schwelgen, sondern in die Zukunft schauen: was gibt’s denn in dieser Runde? Im letzen Winter hatten wir „Kohl“ als klassisches Wintergemüse (oh je, ich bin schon wieder in der Vergangenheit) – in diesem Winter geht es um „Wurzelgemüse“! Von Karotten, Pastinaken, zu Rote Beete bis hin zur Steckrübe und noch viel mehr, alles das gehört zum Wurzelgemüse.

Und da ich Wurzelgemüse – bzw. ich habe mich für Rote Beete entschieden nicht klassisch als Gemüse machen wollte, gibt es diese bei mir süß, in Verbindung mit Bananen als Frühstücksmuffins!

RoteBeete_Fruehstuecksmuffins_1-2016-11-21-08-00.jpg

Muffins zum Sonntagsfrühstück sind super und in der FrühstücksBox liebe ich sie total…und Frühstücksmuffins mit Bananen sind sowieso das beste! Warum also dann nicht noch etwas Rote Beete für die verrückte Farbe hinzugeben? 😉 In der letzten Woche habe ich Euch hier meine Keksdose mit Rote Beete Schoko-Cookies vorgestellt. Gestern war ich bei meinen Eltern in der Eifel und habe meinem Dad eine Dose mit Keksen mitgenommen. Wisst Ihr was meine Mutter gestern Morgen zu den Keksen sagte: „Die sehen aus wie Außerirdische“ (Aliens würde meine Ma nie sagen ;-)) Ob Sie das bei den Muffins wohl auch sagen würde? Ich glaube das muss ich testen 😉

RoteBeete_Fruehstuecksmuffins_2-2016-11-21-08-00.jpg

Für 6 Stück Frühstücksmuffins:

  • 200 – 220 g bereits gekochte Rote Beete (abgekühlt)
  • 2 Reife Bananen
  • 50 g (vegane) Margarine (Zimmerwarm)
  • 50 g (glutenfreie) Haferflocken
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g (vegane) Schokotropfen
  • Haferflocken zum bestreuen

Die Rote Beete schälen und klein schneiden, die Banane ebenfalls in ein paar Stücke schneiden oder brechen, gemeinsam mit der Margarine in eine Schüssel geben und Pürieren, oder aber in einen Standmixer geben und zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten.

Die Haferflocken in die Rote Beete – Bananen Masse geben und ca. 10 Minuten quellen lassen.

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen, das Muffinblech mit Margarine ausfetten und ggf. einen kleinen Streifen Backpapier rein legen, dann bekommt man die Muffins später einfacher aus der Form. Hier sieht man auf dem ersten Bild wie ich das mit dem Backpapier immer mache.

Mandeln und Backpulver in eine Schüssel geben, die Rote Beete Masse hinzugeben und gut durchrühren, die Schokotropfen untermischen.

Den Teig auf alle 6 Muffinmulden verteilen, Ihr könnt die ruhig großzügig füllen und den Teig nach oben raus schauen lassen, die Muffins gehen nämlich so gut wie nicht mehr auf.

Für ca. 45-50 Minuten backen, danach abkühlen lassen!

Viel Spaß bei Eurem roten Frühstück!

RoteBeete_Fruehstuecksmuffins_3-2016-11-21-08-00.jpg

Morgen geht es in der Mädchenküche weiter mit Samira von Veggi Kochwelt – und ich habe irgendwie läuten hören es könnte schon wieder „rot“ werden 😉

Habt einen guten Wochenstart!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂

Rote (Beete) Frühstücksmuffins mit Banane
Reicht für 6
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
50 min
Gesamtzeit
1 hr 10 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
50 min
Gesamtzeit
1 hr 10 min
Zutaten
  1. - 200 – 220 g bereits gekochte Rote Beete (abgekühlt)
  2. - 2 Reife Bananen
  3. - 50 g (vegane) Margarine (Zimmerwarm)
  4. - 50 g (glutunfreie) Haferflocken
  5. - 250 g gemahlene Mandeln
  6. - 1 TL Backpulver
  7. - 50 g (vegan) Schokotropfen
  8. - Haferflocken zum bestreuen
Anleitung
  1. Die Rote Beete schälen und klein schneiden, die Banane ebenfalls in ein paar Stücke schneiden oder brechen, gemeinsam mit der Margarine in eine Schüssel geben und Pürieren, oder aber in einen Standmixer geben und zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten.
  2. Die Haferflocken in die Rote Beete – Bananen Masse geben und ca. 10 Minuten quellen lassen.
  3. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen, das Muffinblech mit Margarine ausfetten und ggf. einen kleinen Streifen Backpapier rein legen, dann bekommt man die Muffins später einfacher aus der Form. Hier sieht man auf dem ersten Bild wie ich das mit dem Backpapier immer mache.
  4. Mandeln und Backpulver in eine Schüssel geben, die Rote Beete Masse hinzugeben und gut durchrühren, die Schokotropfen untermischen.
  5. Den Teig auf alle 6 Muffinmulden verteilen, Ihr könnt die ruhig großzügig füllen und den Teig nach oben raus schauen lassen, die Muffins gehen nämlich so gut wie nicht mehr auf.
  6. Für ca. 45-50 Minuten backen, danach abkühlen lassen!
Notizen
  1. Viel Spaß bei Eurem roten Frühstück!
LeckerBox.com http://blog.leckerbox.com/

Ein Gedanke zu „Die Mädchenküche kocht #8: Rote (Beete) Frühstücksmuffins mit Banane… *vegan *glutenfrei *zuckerfrei

  1. Oh, die klingen suuuper *-* Ich bin momentan ohnehin total auf dem Frühstückskuchen-Trip, da kommen die gerade recht. Die Farbe ist ja auch ein Knaller!
    Liebe Grüße
    Carla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: