24 Aug

LeckerBox #111: Quinoa-Gemüse-Pfanne auf einem Salatbett… *vegan *glutenfrei

Morgen sind es schon 5 Wochen, die ich nun ich komplett auf Milchprodukte, Hühnereier, Weizen, Dinkel, Hafer und Roggen verzichte…und ich fühle mich so, so viel besser, es ist unglaublich. Am Anfang hatte ich wesentlich mehr Hunger als vorher, aber das hat sich mittlerweile gelegt. Mittlerweile habe ich weniger Hunger und fühle mich wesentlich „fitter“. Ich denke, dass ich sehr ausgewogen esse und versuche durch Nahrungsmittel wie Quinoa, Rote Beete, Hülsenfrüchte etc. genügend Nährstoffe aufzunehmen. Wie es jetzt genau weitergeht, muss ich noch mit meinem Arzt abklären, aber ich halte Euch auf dem laufenden.

Heute habe ich Euch eine bunte Lunchbox mit einer Quinoa-Gemüse-Pfanne, etwas Salat, Gemüse und Obst mitgebracht. Enthalten in dieser, ist meine erste Feige für dieses Jahr…hach die war so lecker. Ich liebe Feigen und könnte mich an ihnen kugelrund futtern. Manchmal wünsche ich mir glatt einen eigenen Feigenbaum…

Quinoa_Pfanne_1-2016-08-24-07-00.jpg

Hier nun das Rezept für ca. 2-3 Portionen Quinoa-Gemüse-Pfanne für die Lunchbox: 

  • 200g helles Quinoa
  • 2 Karotten
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 rote Paprika (ich hatte hier nur noch eine halbe)
  • frische Kräuter: Schnittlauch oder Petersilie
  • Koksöl oder anderes neutrales Öl zum braten
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapuler

Das Quinoa waschen und nach Packungsanweisung gar kochen. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und waschen, die Zucchini waschen, beides auf einer Gemüsereibe grob raspeln. Die Paprika halbieren, vom Kerngehäuse befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden.

Nachdem das Quinoa gar ist, die Gemüse in einer Pfanne mit Öl ca. 5 Minuten andünsten. Das Quinoa hinzu geben, umrühren und ca. 2 Minuten mitmüssten. Anschließend den Herd abstellen und die Quinoa-Gemüse-Pfanne mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern abschmecken.

Komplett erkalten lassen, um sie am nächsten Tag in die Lunchbox zu packen.

Ich habe die Quinoa-Gemüse-Pfanne auf einem Bett aus grünem Salat angerichtet. Dazu habe es noch ein paar Gurkenscheiben, kleine halbierte Tomaten, eine halbe Birne, Walnüsse und eine frische Feige.

Quinoa_Pfanne_3-2016-08-24-07-00.jpg

Wie steht Ihr zu Quinoa, esst Ihr es gerne oder eher nicht so? Ich mag Quinoa sehr, nicht nur pikant zum Mittagessen, ich esse gekochtes Quinoa auch gerne gemischt mit frischem Obst und etwas Zitronensaft beträufelt als zweites Frühstück.

Quinoa_Pfanne_2-2016-08-24-07-00.jpg

Nun wünsche ich Euch eine schöne restliche Woche und lasst Euch nicht stressen.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂

Quinoa-Gemüse-Pfanne
Reicht für 3
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min
Zutaten
  1. - 200g helles Quinoa
  2. - 2 Karotten
  3. - 1 kleine Zucchini
  4. - 1 rote Paprika (ich hatte hier nur noch eine halbe)
  5. - frische Kräuter: Schnittlauch oder Petersilie
  6. - Koksöl oder anderes neutrales Öl zum braten
  7. - Salz und Pfeffer
  8. - Paprikapuler
Anleitung
  1. Das Quinoa waschen und nach Packungsanweisung gar kochen. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und waschen, die Zucchini waschen, beides auf einer Gemüsereibe grob raspeln. Die Paprika halbieren, vom Kerngehäuse befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Nachdem das Quinoa gar ist, die Gemüse in einer Pfanne mit Öl ca. 5 Minuten andünsten. Das Quinoa hinzu geben, umrühren und da. 2 Minuten mitmüssten. Anschließend den Herd abstellen und die Quinoa-Gemüse-Pfanne mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern abschmecken.
  3. Komplett erkalten lassen, um sie am nächsten Tag in die Lunchbox zu packen.
Notizen
  1. Ich habe die Quinoa-Gemüse-Pfanne auf einem Bett aus grünem Salat angerichtet. Dazu habe es noch ein paar Gurkenscheiben, kleine halbierte Tomaten, eine halbe Birne, Walnüsse und eine frische Feige.
LeckerBox.com http://blog.leckerbox.com/

Ein Gedanke zu „LeckerBox #111: Quinoa-Gemüse-Pfanne auf einem Salatbett… *vegan *glutenfrei

  1. Ich mag Quinoa sehr gerne. Meist esse ich ihn aber doch herzhaft. Deine Kombi muss ich dringend mal ausprobieren.
    Zum Frühstück hatte ich bisher nur gepufftes Quinoa in meine Müslimischung mit eingerühert. Anders habe ich ihn süß noch nicht gegessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: