25 Apr

Zweiter Workshop „Coole Lunchbox füllen“ an der MCS-Juniorakademie… und ein Rezept für Euch!

Bereits vor Ostern hatte ich Euch schon von dem Workshop „Coole Lunchbox füllen“ an der MCS-Juniorakademie in Bochum erzählt. Meinen Artikel zum ersten Workshop findet Ihr hier, Samira von VeggiKochwelt, die mich bei beiden Kursen ganz tatkräftig unterstützt hat, hat hier ebenfalls schon darüber geschrieben.

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-01-2016-04-25-07-00.jpg

Der zweite Workshop, mit gleichem Inhalt und anderen Teilnehmern, fand an dem ersten Samstag nach Ostern statt. Der Ablauf war der gleiche wie beim ersten Kurs, nur waren Samira und ich jetzt schon ein bisschen geübter und wir wussten, was wir beachten mussten und wo man etwas Zeit einsparen kann. Somit haben wir die Zeit, die wir beim ersten Kurs am Ende verloren hatten, beim zweiten Kurs ganz gut im Griff gehabt und waren pünktlich nach 3 Stunden um 13:00Uhr mit dem Kurs fertig. Die Eltern der Kids mussten also nicht lange warten.

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-04-2016-04-25-07-00.jpg

Zu Beginn des Workshops haben, wie bereits beim ersten Kurs, zwei Gruppen einen Couscous-Salat zubereitet, die anderen haben Obst- und Gemüse gewaschen und alles zu einem Buffet angerichtet, um später die Lunchboxen zu füllen. Im Anschluss haben wir wieder gemeinsam Obst und Gemüse geschnitzt und anschließend Sandwiches gemacht und die Lunchboxen gefüllt.

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-05-2016-04-25-07-00.jpg

Den Couscous-Salat den wir zubereitet haben, habe ich Euch zusätzlich heute noch als Rezept mitgebracht. Hierbei handelt es sich um eine Menge für großzügige 4 Portionen, oder aber mehrere kleinere Portionen für die Lunchbox.
Der Salat kann mit Couscous zubereitet werden, so wie wir es im Lunchbox Workshop gemacht haben, er kann aber auch mit Bulgur zubereitet werden, so habe ich ihn vorab mit Dinkelbulgur zubereitet.

Bulgur_Salat_3-2016-04-25-07-00.jpg

  • 250 g Couscous oder Bulgur
  • 2 Karotten
  • 2 kleine oder 1 große rote Paprika
  • ¾ Salatgurke
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • Saft einer Zitrone
  • ca. 4-5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ggf. frische oder getrocknete Kräuter
  • ggf. frische Kresse oder Sprossen

Für den Salat mit Couscous oder Bulgur benötigst du die doppelte Menge Wasser wie Couscous oder Bulgur. Dafür diesen am besten in einen
Messbecher geben und die Menge abmessen, anschließend den Couscous oder Bulgur in eine andere Schüssel umfüllen und in dem Messbecher die doppelte Menge Wasser abmessen. (Beachte zusätzlich die Packungsanweisung des Couscous oder Bulgurs)

Egal ob du den Salat mit Couscous oder Bulgur zubereitest, das abgemessene Wasser bringe in einem Topf zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, rühre den Couscous oder Bulgur ein, bis er sich gut verteilt hat. Rühre anschließend noch ca. 1-2 EL Olivenöl hinein und lasse den Couscous oder Bulgur ca. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren quellen.

In der Zwischenzeit kannst du die Karotten waschen und schälen, die Paprika vom Kerngehäuse befreien und waschen, sowie ebenfalls die Gurke waschen.

Die Karotte raspelst du auf einer Gemüsereibe, die Paprika schneidest du in kleine Würfel. ¾ der Gurke entweder mit oder ohne Schale verwenden, wie du magst. Die Gurke halbieren, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und anschließen würfeln.

Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden.

Für das Dressing verrührst du den Saft einer Zitrone mit dem Olivenöl, Salz, Pfeffer und ggf. frischen oder getrockneten Kräutern.

Den gequollenen Couscous oder Bulgur mit dem Gemüse vermischen, das Dressing darüber geben und gut umrühren. Etwas durchziehen lassen und ggf. mit Salz & Pfeffer nochmal nachwürzen. Der Salat kann mit frischer Kresse oder Sprossen dekoriert werden.

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-02-2016-04-25-07-00.jpg

Da der Salat von der Konsistenz recht trocken ist, eignet er sich wunderbar für die Lunchbox. Es kann auch ohne Probleme ein Brot daneben gelegt werden, ohne das es durchweicht. Oder aber, wie oben auf dem Bild zu sehen, gibt man den Salat in Muffinförmchen aus Silikon.

Bulgur_Salat_4-2016-04-25-07-00.jpg

Der zweite Lunchbox Workshhop an der MCS-Juniorakademie hat genau so viel Spaß gemacht wie der erste und das nicht nur uns, sondern auch den Kids die teilgenommen haben. Alle gingen mit voll gepackten Lunchboxen und strahlenden Gesichtern nach Hause! Und jetzt nehme ich Euch wieder mit, auf eine Lunchbox-Reise mit ganz vielen Bildern.

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-03-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-12-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-06-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-13-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-07-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-08-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-09-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-10-2016-04-25-07-00.jpg

Coole_Lunchbox_fuellen_09-04-2016-11-2016-04-25-07-00.jpg

Auch diesmal möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei der Flotten Karotte bedanken, die uns frisches Obst, Gemüse und Brotaufstriche zur Verfügung gestellt hat und bei Backbord, die uns frisches Brot zur Verfügung gestellt haben. Bei Samira für die tatkräftige Unterstützung, sowie bei der MCS-Juniorakademie die mir die Chance auf diesen Kurs gegeben haben, sowie bei allen Kids die teilgenommen haben und mich mit einem breiten Grinsen haben nach Hause fahren lassen…

Und am Ende des Kurses können wir nur sagen: „Wir hoffen auf eine Fortsetzung im Herbst“…jedenfalls spinnen schon einige verrückte Ideen in unseren Köpfen rum.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂

Couscous (Bulgur) Salat
Reicht für 4
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
30 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
30 min
Zutaten
  1. - 250 g Couscous oder Bulgur
  2. - 2 Karotten
  3. - 2 kleine oder 1 große rote Paprika
  4. - ¾ Salatgurke
  5. - 2-3 Frühlingszwiebeln
  6. - Saft einer Zitrone
  7. - ca. 4-5 EL Olivenöl
  8. - Salz
  9. - Pfeffer
  10. - ggf. frische oder getrocknete Kräuter
  11. - ggf. frische Kresse oder Sprossen
Anleitung
  1. Für den Salat mit Couscous oder Bulgur benötigst du die doppelte Menge Wasser wie Couscous oder Bulgur. Dafür diesen am besten in einen
  2. Messbecher geben und die Menge abmessen, anschließend den Couscous oder Bulgur in eine andere Schüssel umfüllen und in dem Messbecher die doppelte Menge Wasser abmessen. (Beachte zusätzlich die Packungsanweisung des Couscous oder Bulgurs)
  3. Egal ob du den Salat mit Couscous oder Bulgur zubereitest, das abgemessene Wasser bringe in einem Topf zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, rühre den Couscous oder Bulgur ein, bis er sich gut verteilt hat. Rühre anschließend noch ca. 1-2 EL Olivenöl hinein und lasse den Couscous oder Bulgur ca. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren quellen.
  4. In der Zwischenzeit kannst du die Karotten waschen und schälen, die Paprika vom Kerngehäuse befreien und waschen, sowie ebenfalls die Gurke waschen.
  5. Die Karotte raspelst du auf einer Gemüsereibe, die Paprika schneidest du in kleine Würfel. ¾ der Gurke entweder mit oder ohne Schale verwenden, wie du magst. Die Gurke halbieren, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und anschließen würfeln.
  6. Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden.
  7. Für das Dressing verrührst du den Saft einer Zitrone mit dem Olivenöl, Salz, Pfeffer und ggf. frischen oder getrockneten Kräutern.
  8. Den gequollenen Couscous oder Bulgur mit dem Gemüse vermischen, das Dressing darüber geben und gut umrühren. Etwas durchziehen lassen und ggf. mit Salz & Pfeffer nochmal nachwürzen. Der Salat kann mit frischer Kresse oder Sprossen dekoriert werden.
LeckerBox.com http://blog.leckerbox.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: