24 Dez

Fröhliche Weihnachten…und einen guten Rutsch!

wpid-LeckerBox_Weihnachten_2015_600-800-2015-12-24-08-00.jpg

Ihr Lieben, ich wünsche Euch schöne, gemütliche, entspannte und genussvolle Weihnachtstage im Kreise Eurer Lieben. Genießt die Ruhe, lasst es Euch schmecken, lasst die Seele baumeln und tankt die Akkus wieder auf. Kommt mir gut ins neue Jahr und für 2016 wünsche ich Euch alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg.

Ich gönne mir jetzt auch ein kleines Päuschen und wir sehen uns im Januar wieder.

Bis dahin, Eure LeckerMone 🙂

PS: Die Gewinnerin des „Bento Lunch Buches“ ist Anne (Butterblume aus Kommentar 14), das Buch hat sie bereits erreicht. Danke für die zahlreichen Kommentare und Teilnehmer beim Gewinnspiel.

09 Dez

Buchrezension: Das Bento Lunch Buch von Cam Tu Nguyen (Token) & ein Exemplar kannst DU gewinnen!

Als ich im August 2011 begonnen habe mich mit dem Thema „BentoBox“ auseinander zu setzen, habe ich zunächst nach deutschen Internetseiten (Blogs) gesucht. Sehr schnell stieß ich da auf den Bento Lunch Blog von Token. Ihre BentoBoxen sind japanisch gehalten und einfach immer wunderschön. Mir hat Ihr Blog zu Beginn sehr geholfen, Ideen und Anregungen zu bekommen und ich bin Ihr heute noch dankbar für die Inspirationen. Zum dritten LeckerBox Geburtstag hatte Sie hier in einem Gastpost auch ein wenig über sich erzählt. Bei Token ist es aber nicht beim Blog geblieben, es gibt mittlerweile den Bento Lunch Blog auch als Buch. Aber Tokens Buch ist anders als viele andere Blogger-Bücher und wie ich finde, etwas besonderes. Die Entstehungsgeschichte allein ist schon anders als bei vielen anderen Büchern. Denn, Tokens Buch war Ihre Bachelor-Arbeit im Bereich „Design“, für die Sie die Note 1 erhalten hat. Hier in diesem Blogpost hat sie das erste Mal stolz darüber berichtet, dass Ihr Buch fertig ist und sie zwei Exemplare auf Ihre Kosten hat drucken lassen. Damals gab es das Buch leider noch nicht zu kaufen.

wpid-BentoLunchBuch_1-2015-12-9-07-00.jpg

Ich habe mir Ihr gefiebert, dass Sie einen Verlag finden möge, der Ihr Buch verlegt und auf den Markt bringt. Und genau das hat sie jetzt auch geschafft. Der Ja-Ja-Verlag aus Berlin hat Ihr Buch ins Programm aufgenommen und seit Mitte Oktober kann man das Buch nun kaufen. Zudem bestand die Möglichkeit, Ihr Buch auch direkt bei Ihr mit persönlicher Widmung zu bestellen und genau das habe ich gemacht. Um Token zu Unterstützen, habe ich das Buch mit persönlicher Widmung bei Ihr bestellt und es bei Ihr bezahlt, mein Buch ist kein vom Verlag gesponsertes Buch! Ich bin sehr stolz auf mein Buch mit persönlicher Widmung und freue mich jedes Mal darüber, wenn ich es aufschlage. Weiterlesen

06 Dez

HoHoHo – Honig-Zimtsterne zum Nikolausi-Tag…

Heute ist Nikolausi-Tag, habt Ihr schon in Eure Stiefel geschaut? Wart Ihr Lieb und hat der Nikolaus etwas gebracht? Ich habe Euch ein ganz schnelles und einfaches Rezept für Honig-Zimtsterne mitgebracht, sollte es Euch also nach Zimtsternen gelüsten, habt Ihr die noch ganz ratzfatz für den Adventskaffee heute Nachmittag gezaubert. Gesucht hatte ich nach einem Rezept für vegane & zuckerfreie Zimtsterne, was sich jedoch irgendwie als unmöglich raus stellte, denn Zimtsterne ohne Puderzucker geht gar nicht 😉 Da ich aber nicht auch noch Puderzucker in den Teig packen wollte, musste ich ein Kompromiss eingehen. Und da ich ein super leckeres Glas Honig mit Ingwer hier zu Hause stehen habe, wurde der Puderzucker im Teig durch Honig ersetzt. Also sind meine Zimtsterne hier weder vegan, noch zuckerfrei 😉 Aber egal, sie sind mega, mega lecker und in der Weihnachtszeit darf man auch ein bisschen sündigen und den Puderzucker einfach Puderzucker sein lassen…

Sucht mal im WWW nach veganen Zimtsternen, dann wird man sehr schnell fündig und eigentlich sind alle Rezepte irgendwie gleich. Ich habe mein Rezept noch ein bisschen abgewandelt, entstanden ist es aber aus dem Rezept von Turbotofu. Und diese tollen leckeren Zimtsterne eignen sich nicht nur hervorragend für die Kaffeetafel oder den Weihnachtsteller, sie sind auch ein guter Begleiter fürs Büro. Mit ein paar Nüssen und Trockenfrüchten in einer kleinen LunchBots verpackt stillen sie den Jieper nach etwas Süßem am Nachmittag.

wpid-Zimtsterne_3-2015-12-6-07-00.jpg

Weiterlesen

03 Dez

LeckerBox #108: Kürbis-Polenta-Muffins mit Spinat und Schafskäse…

„Polenta“ ist ein aus Maisgrieß hergestellter Brei mit fester Konsistenz. Er hat in einigen Ländern wie z.B. Österreich, der Schweiz, Italien, Spanien und Rumänien eine bedeutende Kochtradition, aber auch in Deutschland ist er nicht mehr weg zu denken und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Brei aus Polenta herzustellen ist etwas kraftraubend, denn man muss die feinen Körnchen, die langsam in das kochende Salzwasser rieseln, schnell und mit ordentlich Kraft verrühren, so dass sich keine Klümpchen bilden. Da liebe ich mir Polenta doch in süßen oder herzhaften Muffins oder Kuchen, das ist nicht ganz kräftezehrend und schmeckt genauso prima.

wpid-Kurbis_Polenta_Muffins_1-2015-12-3-07-00.jpg

Hier auf dem Blog habe ich Euch bereits einmal Polenta-Spinat-Muffins mit Tomaten und Schafskäse vorgestellt. Auf dem Blog von „Flowers on my Plate“ findet Ihr ein tolles Rezept von Polenta-Bärlauch-Muffins und wer es lieber süß mag, der findet bei Jeanny von „Zucker Zimt und Liebe“ einen grandiosen Polenta-Heidelbeer-Kuchen den ich sehr, sehr liebe.  Weiterlesen

01 Dez

Die Mädchenküche kocht „zusammen“ #4: Klassische Wirsing-Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung, Kürbispüree und gebackenen Kartoffelscheiben…

Nachdem die Mädchenküche in der vergangenen Woche schon den Kohl bekocht hat, geht es heute weiter mit dem gemeinsamen Kohl-Rezept! Ganz klassisch für Kohl sind ja Kohlrouladen! Wie steht Ihr zu Kohlrouladen, mögt Ihr sie? Oft scheiden sich ja hier die Geister, die einen mögen Sie ganz heiß und innig, die anderen meiden Sie lieber. Ich esse Kohlrouladen super gerne, auch wenn ich als Kind beim besten Willen kein großer Gemüse-Esser war. Die Kohlrouladen von Oma habe ich schon immer geliebt. Bei meiner Oma gab es sie ganz klassisch gefüllt mit Hackfleisch und dazu Salzkartoffeln. Selbst habe ich Kohlrouladen vor dieser Runde der Mädchenküche noch nie gemacht, nach einmal Probekochen war es dann auch gar nicht mehr so zeitaufwendig. Die Kohlrouladen sind klassisch wie bei Oma, die Beilagen jedoch nicht, die sind etwas aufgepeppt.

wpid-Kohlrouladen_Wirsing_2-2015-12-1-08-00.jpg

Weiterlesen