05 Aug

Die Mädchenküche kocht #3: Gurken-Sandwich ohne Brot…

Es ist wieder so weit, es ist an der Zeit für eine neue Koch-Sause der Mädchenküche! In dieser Runde dreht sich bei uns alles um die Gurke! Gerade im Sommer ist die Gurke eine grandiose Erfrischung und sorgt zudem mit ihrem hohen Wassergehalt dafür, dass unser Körper genügend Flüssigkeit erhält. Die Gurke enthält kaum Kalorien und kann daher ohne schlechtes Gewissen in ausreichender Menge verzehrt werden.

wpid-Gurken-Sandwich_1-2015-08-5-07-00.jpg

Bei mir muss die Gurke heute heute als Brot-Ersatz herhalten, denn ein Sandwich muss nicht immer unbedingt aus Brot bestehen. Bestrichen ist mein Gurkensandwich aus einer Mischung von Schafskäse und Joghurt, hier in meinem Fall ebenfalls aus Schafsmilch. Belegt wurde er dann mit Radieschen, Radicchio-Blättern und dünnen Karottenscheiben. 

wpid-Gurken-Sandwich_3-2015-08-5-07-00.jpg

Rezept für 2 Gurken-Sandwich:

  • 1 Gurke
  • 1 Karotte
  • ca. 4 Radieschen
  • ca. 3 Radicchioblätter
  • ca. 100 g Schafskäse
  • 1 EL Joghurt (evtl. auch aus Schafsmilch)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Die Gurke waschen, die Enden abschneiden und halbieren. Anschließend jedes Stück der Länge nach halbieren und nochmal eine ca. 3-4mm dicke Scheibe der Länge nach abschneiden. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Karotte schälen, waschen und mit dem Sparschäler lange dünne Karottenscheiben abschneiden. Den Radicchio ebenfalls waschen und in kleine Stücke zupfen. Den Schafskäse mit dem Joghurt cremig rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und klein geschnittenes Schnittlauch untermischen.

Nun bestreicht Ihr den unteren Gurkenteil mit der Schafskäsemischung, legt Radieschenscheiben, sowie die nächste dünne Gurkenscheibe darauf. Dann streicht wiederum etwas von der Schafskäsemischung auf das Ganze und legt ein paar Radicchioblätter darauf. Legt nun erneut die nächste dünne Gurkenscheibe hierüber. Auch diese wird wieder mit der Schafskäsemischung bestrichen und mit Karottenscheiben belegt. Zuletzt bestreicht Ihr die obere Gurkenhälfte mit der Schafskäsemichung und schließt den Sandwich ab. Damit er zusammenhält legt Ihr am besten ein langes Blatt des Radicchio um den Sandwich und bindet es mit Schnittlauch oder einem kleinen Küchengarn zu. Fertig ist Euer Gurkensandwich ganz ohne Brot.

wpid-Gurken-Sandwich_2-2015-08-5-07-00.jpg

Na, wie hat Euch mein Sandwich gefallen, ist er was für Euch? Die Schafskäsecreme könnt Ihr natürlich auch beliebig gegen einen anderen Brotaufstrich austauschen oder sogar noch ergänzen. Probiert es doch einfach mal aus und für die LunchBox ist dieser Sandwich natürlich auch wunderbar geeignet.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Gurken-Sandwich ohne Brot
Reicht für 2
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
10 min
Gesamtzeit
25 min
Vorbereitungszeit
15 min
Kochzeit
10 min
Gesamtzeit
25 min
Zutaten
  1. - 1 Gurke
  2. - 1 Karotte
  3. - ca. 4 Radieschen
  4. - ca. 3 Radicchioblätter
  5. - ca. 100 g Schafskäse
  6. - 1 EL Joghurt (evtl. auch aus Schafsmilch)
  7. - Salz
  8. - Pfeffer
  9. - Schnittlauch
Anleitung
  1. Die Gurke waschen, die Enden abschneiden und halbieren. Anschließend jedes Stück der Länge nach halbieren und nochmal eine ca. 3-4mm dicke Scheibe der Länge nach abschneiden. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Karotte schälen, waschen und mit dem Sparschäler lange dünne Karottenscheiben abschneiden. Den Radicchio ebenfalls waschen und in kleine Stücke zupfen. Den Schafskäse mit dem Joghurt cremig rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und klein geschnittenes Schnittlauch untermischen.
  2. Nun bestreicht Ihr den unteren Gurkenteil mit der Schafskäsemischung, legt Radieschenscheiben, sowie die nächste dünne Gurkenscheibe darauf. Dann streicht wiederum etwas von der Schafskäsemischung auf das Ganze und legt ein paar Radicchioblätter darauf. Legt nun erneut die nächste dünne Gurkenscheibe hierüber. Auch diese wird wieder mit der Schafskäsemischung bestrichen und mit Karottenscheiben belegt. Zuletzt bestreicht Ihr die obere Gurkenhälfte mit der Schafskäsemichung und schließt den Sandwich ab. Damit er zusammenhält legt Ihr am besten ein langes Blatt des Radicchio um den Sandwich und bindet es mit Schnittlauch oder einem kleinen Küchengarn zu. Fertig ist Euer Gurkensandwich ganz ohne Brot.
LeckerBox.com http://blog.leckerbox.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: