17 Mrz

LeckerBox Geburtstagswoche mit: Token vom Bento-Lunch-Blog

Hallo ich bin Token vom Bento Lunch Blog und ich freue mich sehr bei der Geburtstags-Aktion von LeckerBox dabei sein zu können! An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! 😀

Wie bin ich zum Thema Bento gekommen? Vor ungefähr 5 ½ Jahren stieß ich im Internet auf die Webseite nekobento.com und sie zog mich gleich von Anfang an in den Bann. Ich hatte vorher noch nie etwas von Bento gehört, da ich mich erst vor kurzem mit der japanischen Küche beschäftigt hatte. Ich hatte davor schon einige Bilder von Bentoboxen (meist gezeichnet in japanischen Comics und Zeichentrickserien) gesehen, war mir aber nie bewusst, dass Bentoboxen in real wirklich so aussehen. Ich nahm immer an, dass es sich dabei um sehr übertrieben ausgeschmücktes Fantasie-Essen handelte.

wpid-bento_box-29-10-093jpg-2015-03-17-07-00.jpg

wpid-bento_box-05-11-09-2015-03-17-07-00.jpg

Durch nekobento.com las ich mich immer tiefer in das Thema ein. Englische Seiten wie Cooking Cute oder Just Bento verschlang ich Nu. Schließlich juckte es mich so sehr in den Fingern, dass ich meine ersten Bentoboxen zusammen stellte und mit in die Arbeit nahm. Manchmal bekam auch meine Mutter eine Box mit in die Arbeit oder meine Schwester eine Box mit in die Schule. Was wir gleich am ersten Tag spürten, war das andere Essgefühl. Die Abwechslung, die man bei der Bentobox hat, fasziniert mich heute immer noch. Es ist jedes Mal eine Freude, wenn man die Box Mittags auspackt und man sich an so vielen unterschiedlichen kleinen Häppchen satt snacken kann! 🙂

wpid-suesser-mais-bento-2015-03-17-07-00.jpg

wpid-bratnudel-ei-tomaten-bentobox-2015-03-17-07-00.jpg

Anfangs wusste ich noch nicht so recht, wie man das Essen arrangiert, sodass es nicht so gestellt aussieht. Das ist nämlich schwieriger, als man denkt. Ich habe mir also immer vor jedem Bentopacken, schöne Bilder von Bentoboxen meiner Vorbilder im Internet angesehen, um mich inspirieren zu lassen. Danach ging das Packen viel einfacher!

wpid-sakura-karotten-erbsen-bento-2015-03-17-07-00.jpg

Mein größtes Vorbild war und ist dieser Blog: http://secdimtem.exblog.jp/ aus Japan. Ich habe Stunden damit verbracht den Blog immer und immer wieder durchzusehen. Die Person benutzt jeden Tag ein und dieselbe Box, aber der Inhalt ist so verschieden, farbenfroh und toll angerichtet und sie kommt auch noch ohne viel Zubehör aus. Ich bewundere diese Liebe zum Detail, welche aber nie zu aufgetragen oder unnatürlich wirkt. Ein weitere großes Vorbild war außerdem diese FLICKR-Galerie. Die Bentos sehen immer so frisch, fröhlich und natürlich aus!

wpid-hanami-picknick-bento-2015-03-17-07-00.jpg

Mein neu erlangtes Bentowissen sammelte ich schließlich in meinem Blog, da es zu der Zeit nicht viele deutschsprachige Bentoseiten gab. Und bis heute füttere ich meinen Blog immer noch gern mit neu erlangtem Bentowissen und anderen Dingen rund um Japan, Kochen und mehr.

Meine Frage:

Was habe ich mir angesehen, um bessere Bentoboxen packen zu können?

_ _ _ _ _ _  

(Antwort bis zum kommenden Samstag den 21.03.2015 merken!)

4 Gedanken zu „LeckerBox Geburtstagswoche mit: Token vom Bento-Lunch-Blog

  1. Hallo,

    der zweite Eintrag ist ebenfalls super. Ich bin gerade sehr inspiriert. So viele tolle Boxen. Ich habe heute neue Seiten kennengelernt und bin von der Vielfalt der Bentos sehr angetan. Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag.

    LG
    Denise

    • LeckerMone

      Das Problem hat glaube ich jeder gehab der mit Bentos angefangen hat. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister 😉
      Ich habe genau so viele Probleme damit gehabt.
      Liebe Grüße
      Mone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: