16 Jul

Buchrezension: „Essen to go“ von Martina Schurich und gewinne ein Exemplar des tollen Buches!

Wer mich persönlich kennt, der weiß, ich bin keine große Leseratte. Wie oft habe ich in den vergangenen Jahren schon angefangen irgendwelche Romane, Fantasy-Gesichten oder Kriminalromane zu lesen. Ich beginne mit dem Lesen und so nach ein- bis zwei Drittel des Buches verliere ich die Lust, nicht die Lust an der Geschichte, sondern die reine Lust am Lesen. Es ist mir irgendwie zu langwierig, ich kann mich nicht ein paar Stunden hinsetzen- oder hinlegen und ein Buch zu Ende lesen, funktioniert irgendwie nicht.

Anders ist es da jedoch mit Zeitschriften, Blogs und Kochbüchern. In Zeitschriften und Blogs befinden sich kurze bis mittellange Artikel, die ich ganz gut lesen kann. Kochbücher haben Einleitungen, kurze Zusatzerklärungen und eben Rezepte, auch alles Textlängen mit denen ich sehr gut klar komme.

Die Preview des Buches Essen to go von Martina Schurich hatte ich bereits zu Beginn des Jahres entdeckt, der Titel hört sich ganz spannend an und passt ja richtig gut zur LeckerBox! Der Dort-Hagenhausen-Verlag war so freundlich und hat mir ein Rezensionsexemplar des Buches zur Verfügung gestellt.

wpid-EssenToGo_Schurich_1-2014-07-16-07-00.jpgCopyright: @ Dort-Hagenhausen-Verlag ISBN 978-3-86362-021-9

Das Buch kam per Päckchen bei mir an und ich trug es vom Briefkasten in die Wohnung, ich schaffte es so grade noch meine Jacke und meine Schuhe auszuziehen und den Kater mit Essen zu versorgen, dann musste ich aber das Päckchen so schnell wie möglich auspacken. Zu Beginn war ich sehr überrascht, dass das Buch so dick war, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Als ich es dann aufschlug und begann die Einleitung zu lesen, wurde ich angelehnt an den Esstisch regelrecht gefesselt. Die Autorin erzählt von Ihrem privaten Experiment, welches Sie im Jahre 2012 in Ihrem zweiten Heimatort Salzburg startete. Fünf Monate hat Sie Mittags für Freunde und Bekannte gekocht, das Essverhalten und die Vorlieben von berufstätigen Menschen studiert. Nach einigen Wochen standen die hauptsächlichen Vorlieben fest: sättigend, leicht zubereitend und hoher Genuss! Die Vorlieben Ihrer Mittagsgäste wurden sehr deutlich und die Meinung dieser bestärkte sie darin! Ihr wurde mitgeteilt das Ihre Rezepte „simpel“ sind, sich die Essensgäste am Nachmittag „fitter“ und ausgeglichener fühlten und die Heißhungerattaken auf Schokolade am Nachmittag auch nicht mehr so massiv vorhanden aufkamen. Aus diesem privaten Experiment ist so Ihr Buch Essen to go entstanden, welches ich Euch heute vorstellen möchte.

Nach einer sehr ausführlichen Einleitung in der sich alles um Mobile Mahlzeiten, Einfache Rezepte, Basiszutaten, Gewürze, Saisonale Zutaten und bewusstes Kochen dreht geht das Buch über in eine Aufteilung nach Jahreszeiten. Zudem befinden sich in jedem Kapitel vegetarische sowie vegane Gerichte. Damit aber nicht genug, denn zusätzlich ist jedes Kapitel (Jahreszeit) gespickt mit kleinen Geschichten und Erklärungen zum Essen to go!

wpid-EssenToGo_Schurich_2-2014-07-16-07-00.jpg

Im Kapitel Frühling erfährt man z.B. alles über die Erfindung des Sandwiches sowie dessen kuriose Entstehungsgeschichte und einige Rezepte zu Sandwiches! Das Kapitel Sommer ist ebenfalls nicht nur gespickt mit sommerlichen Gerichten, veganen und vegetarischen Rezepten sondern zudem mit Erklärungen zum Thema Picknick, draußen Essen sowie frischen leichten Sommersalaten und Essen mit Kindern! Herbst ist Erntezeit, Rezepte mit Kürbis, Kartoffeln und anderem herbstlichen Gemüse. Erklärungen zu Behältnissen mit denen das Essen transportiert werden kann, incl. Tipps für Sommer und Winter. Currys als Mahlzeit: wo kommt das Curry eigentlich her, Currys als Essen to go sowie eine Erläuterung zum Gewürz Curry! Das Kapitel Winter ist gespickt mit vielen Suppen-Rezepten sowie der schönen Erläuterung zum Thema Suppe! Was ist eigentlich vegan, vegetarisch und flexitarisch; und wie gestalte ich meinen Essensplatz denn eigentlich behaglich, all das befindet sich ebenfalls im letzten Kapitel des Buches!

wpid-EssenToGo_Schurich_3-2014-07-16-07-00.jpg

Lange ist es her, dass mich ein Buch spontan so gefesselt hat, mit den Texten, Erklärungen und Geschichten, sowie der Aufmachung und der Phantasie der Rezepte. Richtig toll finde ich es ebenfalls, dass sich so viele vegetarische und vegane Rezepte darin befinden, so findet wirklich jeder in diesem Buch etwas. Man merkt das die Autorin sehr viel Herzblut und Arbeit in dieses Buch gesteckt hat.

wpid-EssenToGo_Schurich_4-2014-07-16-07-00.jpg

Mein Exemplar des Buches wurde bereits mit einigen Klebezetteln markiert, um die absoluten Höhepunkte des Buches zu markieren, aber eigentlich müsste man sich die Zeit nehmen und das ganze Buch von hinten bis vorne durch kochen. Sehr begeistert war ich bereits von dem Hirseschmarrn mit karamelisierten Äpfeln sowie dem Sommerfrischen Tboulé mit Buchweizen. Diese Rezepte werden ich Euch in den nächsten Wochen auch noch Vorstellen, würden sie doch hier im Rahmen der Rezension heute den Rahmen sprengen. Daher werde ich Euch heute nur Bilder meiner nachgekochten Kreationen zeigen.

wpid-EssenToGo_Schurich_5-2014-07-16-07-00.jpg

Nun zu meinem persönlichen Fazit zu dem Buch „Essen to go“: Toll, Toll, Toll! Mehr gibt es hier wirklich nicht zu sagen, denn ich denke meine Begeisterung entnehmt Ihr bereits aus dem Vorausgehenden Text! Für den Preis von 19,95€ bekommt man ein tolles und ausführlich geschriebenes Buch mit abwechslungsreichen Rezepten sowie veganen und vegetarischen Köstlichkeiten!

Und da ich von diesem Buch so begeistert bin, hat der Dort-Hagenhausen-Verlag mir nachträglich noch zusätzlich ein zweites Exemplar für Euch zur Verfügung gestellt…was Ihr nun gewinnen könnt!

Gewinne ein Exemplar des Buches „Essen to go“!

Somit verlose ich also ein Exemplar des Buches Essen to go an Euch! Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlasst bitte ab heute (16.07.2014) bis zum 20.07.2014 um 24:00Uhr hier einen Kommentar auf meinem Blog und erzählt mir doch kurz und knapp was Ihr Euch so für das Essen unterwegs häufig zubereitet und warum genau Ihr dieses Buch gewinnen müsst!

Was sein muss, muss sein, hier das Kleingedruckte:

  • Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme einen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben.
  • Personen unter 18 Jahre dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen.
  • Nur Einträge die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden können berücksichtigt werden. LeckerBox.com übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Teilnahmen.
  • Die Teilnahme wird nur dann berücksichtigt, wenn der Kommentar von einem angemeldeten Benutzer oder unter einer gültigen Email-Adresse abgegeben wurde.
  • Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.
  • Der/Die Gewinner/in wird per Zufallsprinzip bestimmt und innerhalb von zehn Tagen unter angegebener Email-Adresse benachrichtigt. Der Namen des/der Gewinner/in wird nach Auslosung ebenfalls unter LeckerBox.com veröffentlicht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Ich wünsche Euch viel, viel Glück bei der Verlosung!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone ☺

Ich bedanke mich bei dem Dort-Hagenhausen-Verlag, dass mir dieses Buch, sowie ein Exemplar für die Verlosung kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde und ich es rezensieren durfte, es hat mir unheimlich viel Freude bereitet und wird es auch weiterhin noch tun.

22 Gedanken zu „Buchrezension: „Essen to go“ von Martina Schurich und gewinne ein Exemplar des tollen Buches!

  1. hi,
    also ich nehme meistens nichts wirklich spannendes mit, oft ist es nur Obst und/oder Gemüse. Es sei denn wir haben am Vortag Wraps gemacht, dann hebe ich mir noch etwas zum mitnehmen auf.
    Warum ich das Buch gewinnen sollte? Weil ich demnächst mit meinem Studium durch bin und anfange zu arbeiten und dann soetwas super gebrauchen könnte, da das Buch nach deinem Bericht sehr gut klingt. Wenn ich kein Essen zur Arbeit mitnehme dann fürchte ich, dass es auf Dauer recht teuer wird immer welches zu kaufen und viel Auswahl hat man als Vegetarier ja meistens auch nicht.

    LG
    Katharina

  2. Hi, wenn ich unterwegs bin, mach ich meistens couscous salat…. so langsam kann ich ihn nicht mehr sehen und das ist genau der Grund warum ich dieses Buch gewinnen möchte

  3. Hallo Simone,
    erst einmal Danke für diesen schönen Blog; ich besuche ihn fast täglich!
    Warum ich dieses Buch gewinnen möchte? Wir sind eine doch etwas chaotische Familie, die trotz Versuche, einen Speiseplan aufzustellen, sich in letzter Minute immer nochmals umentscheidet, und ich morgens oftmals überfordert bin, was ich für Mittags Arbeit/Schule/Uni packen könnte, so dass es auch für den Tag reicht. Deshalb wünsche ich mir ein schönes Buch, welches ich gegen Abend, wenn es ruhiger ist, durchblättern kann, um mir Anregungen zu holen.
    Ganz liebe Grüße
    Gaby

  4. Hallo Simone^^

    Essen to go scheint ja wirklich ein tolles Buch zu sein^^
    Ich nehme momentan nach Möglichkeit Reste vom Abend mit, da ich keine große Lust habe nach dem Abendessen nochmal lange in der Küche zu stehen(und morgens muss ich so schon um 5 raus…)
    Würde mich also freuen, ein so tolles Kochbuch mit einfachen Rezepten zum mitnehmen zu haben^^

    Liebe Grüße,
    mobychan

  5. Hallo,

    also ich muss dieses Buch unbedingt gewinnen, weil ich mir meistens nur ein belegtes Brot oder einen Apfel mitnehme. Oder gar nichts und dann steh ich irgendwann wieder beim Bäcker und hole mir irgendwas, das eigentlich gar nicht sättigt und viel zu süß ist. Daher wären neue Ideen super, damit mal ein bisschen (gesunde) Abwechslung reinkommt.
    Lieben Gruß
    Marietta

  6. Guten Morgen!

    Ich nehme meist leckere Schnittchen mit, gerne auch schön verpackt. Ab und zu auch mal einen couscoussalat, aber wie schon jemand bemerkte, dass das auf Dauer recht langweilig ist. Ich benötige ebenfalls ein wenig Inspiration! Außerdem finde ich die Fotos schon sehr ansprechend, was ich total wichtig finde!

    Ich drücke mir dann mal selbst die Daumen!

    Mahlzeit,stef

  7. Hallo Simone 🙂
    Deine Rezension war heute morgen das erste was ich gelesen hab und hat mir direkt Lust auf mehr gemacht … Und natürlich meinen Magen knurren lassen, FrühstücksZeit 😉
    Ich nehme meistens Joghurt mit Früchten oder bisschen Müsli mit…schmeckt immer gut aber man kann sich wirklich mal was neues einfallen lassen und da kommt das Buch „Essen to go“ ins Spiel 🙂 Das Buch würde außerdem super in mein „Kochbücher-Regal“ passen und ich möchte es gewinnen, damit ich für mittags (ob auf der Arbeit oder in der Uni) verschiedene Gerichte zubereiten kann und mich noch dazu weiter gesund ernähren kann 😉

    Grüße Sonni

  8. Hallo Mone,

    wie Du weist nehme ich mir gerne Bentos mit auf Arbeit, mittlerweile zwar etwas weniger und auch nicht so regelmäßig aber vorallem durch Deine Mittwochsbox werde ich immer angeregt, etwas Neues zu zaubern. Und das ist auch der Grund, warum ich das Buch gerne gewinnen würde, ich bin ständig auf der Suche nach neuen Ideen. Da ich mir selbst ein Kochbuchkaufverbot auferlegt habe, ist Gewinnen die einzige Möglichkeit für mich an neue kreative Kochbücher zu kommen 😉
    Viele liebe Grüße Danii

  9. Hallo Mone,
    tolle Rezension, macht richtig Lust selbst mal einen Blick in das Buch zu werfen.
    Meistens packe ich mir belegte Brote, Obst und Gemüse ein. Es darf aber auch gerne mal ein Nudelsalat o.ä. sein.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, um noch ein paar neue Anregungen zu bekommen und ein bisschen Abwechslung in meine Brotdose zu zaubern 🙂

    Viele Grüße
    Tina

  10. Hey,
    ich würde gerne gewinnen, damit ich nicht immer wieder bei Naturjoghurt mit frischem Obst lande. Schmeckt mir zwar immer noch, aber ein bisschen Abwechslung wäre vielleicht nicht schlecht.
    Und außerdem sieht das Buch sehr interessant aus und macht Lust zum nachkochen. Vielleicht habe ich Glück.

  11. Ich mache mir meistens ein belegtes Brötchen zum Mitnehmen und Obst. Morgens nehme ich mein Frühstück auf die Arbeit mit, das ist ein Mix aus Müsli und Joghurt ins Glas geschichtet. Aber ich denke da wäre noch viel Potential das ganze etwas interessanter zu gestalten. Dein Blog ist dafür schon super, und das Buch würde bestimmt auch nicht schaden. ^^
    Danke für die Verlosung,
    Isabel

  12. Hallo

    Ich beobachte deinen Blog schon eine ganze Weile und bin besonders von den Mittwochsboxen begeistert. Ich nehme mir meist Reste vom Abend mit oder auch mmal ein Wrap oder ein Sandwich aus meinem Sandwichmaker. Obst und Gemüse darf da natürlich auch nicht. Dennoch habe ich nicht so wirklich die Ideen und so schön siehts auch nicht wirklich aus. Daher hätte ich gerne dieses Buch um mein Ideenreichtum zu erweitern und damit ich nicht auf FastFood zurück greifen muss.
    Dana

  13. Hallo,
    das Buch hört sich echt gut an. Ich könnte es auch gebrauchen, denn meistens gibt es bei mir zum Mitnehmen nur belegte Brote mit Rohkost oder mein Liebling selbstgemachter Himbeerquark.
    Herzliche Grüße
    Kea

  14. Bei mir und meinem Mann, dem ich auch jeden Tag eine Box mache, gibt es meistens belegte Brote. Manchmal kommt Obst oder Gemüse dazu, das wars aber eigentlich auch schon, weil es immer schnell gehen muss. Vielleicht könnte das Buch mit ebenfalls schnellen Rezepten etwas Abwechslung in unsere Brotdosen bringen 🙂

  15. Hallo Mone,
    Danke für den tollen blog!
    Ich muß demnächst immer eine kindergarten-, eine Schul- und eine Arbeitsbox packen, da wäre ein wenig Anregung echt hilfreich…

  16. Hui, liebe Mone,
    das Buch hätte ich total gern, deine Rezension hat mich sehr neugierig darauf gemacht! Und weil ich gerne ins Grüne mit meiner Familie fahre und Rezepte für ein tolles Picknick echt fehlen! Außerdem könnte ich dann meinem Mann endlich mal was gescheites mit zur Arbeit geben und er müsste nicht mehr ständig Bratnudeln essen. 😀

  17. Hallo 🙂

    Essen to Go klingt einfach schon so genial und als ich einige Auszüge gesehen habe dachte ich mir:“ Muss ich haben“ 😀
    Ich versuche zwar nach Möglichkeit immer Reste vom Abendessen einzupacken aber jeder hat denke ich faule Tage und da müsste was schnelleres mal her. Nur leider fehlen mir hierfür oft die Ideen 😉
    Morgens muss es auch immer schnell gehen, denn wenn ich frühs um 5 aufstehe und noch eben mit dem Hund eine Runde drehe bleibt da wenig Zeit zum groß Essen vorbereiten.
    Und weil ich es liebe einfach neue Gerichte auszuprobieren muss ich das Buch einfach haben! 😀

  18. Huiiii – das Buch hört sich toll an und genau nach meinem Geschmack!

    Gerade noch in Elternzeit beschränkt sich das mitnehmen auf babytaugliches Essen (Brötchen, Obst, Joghurt) für Ausflüge und mein Mann bekommt die Reste vom Abendessen. Mit wachsendem Interesse meines Babys am Essen würde ich auch gern mehr bieten, was der Grund ist weshalb gerade ich das Buch gewinnen möchte. 🙂

  19. Hallo 🙂

    Im Moment mache ich mir meist nur Couscoussalat oder Brote. Daher denke ich, wäre dieses Buch perfekt für mich geeignet, um meine Mahlzeiten unterwegs etwas spannender zu gestalten! 😉

    Liebe Grüße,
    Fraencis

  20. Huhu,

    also ich bereite mir bisher für unterwegs nicht wirklich etwas zu – meist schnappe ich mir ein verzehrfertiges Obst oder so. Maximal mache ich mir ein simples belegtes Brot oder Brötchen.

    Das erklärt auch schon, weshalb ich das Buch gewinnen möchte – kreative Ideen müssen her !!

    Viele liebe Grüße,
    Leselinchen

    Leselinchen(at)gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: