30 Jun

LeckerBox Picknick mit Ilona von „NO FASTFOOD TODAY“: kleine feine Erdbeerküchlein…

wpid-Picknick_Banner_hoch_200_333-2014-06-30-07-00.jpg

So langsam wird es aber voll auf meiner Picknickdecke! Bei den ganzen tollen Leckereien, die es hier schon gab, müssen wir glaube ich langsam eine zweite Decke auslegen! Sonst haben wir ja bald alle gar keinen Platz mehr! Über meinen heutigen Gast freue ich ich mich jedenfalls wieder sehr, denn es ist Ilona von NO FASTFOOD TODAY! Wisst Ihr eigentlich, was das tollste am Bloggen ist? Die persönlichen Kontakte und Freundschaften, die sich dadurch ergeben. Da rutschen Likes, Sternchen, Herzchen und Seitenaufrufe vollkommen in den Hintergrund! Menschen, die genau so ticken wie man selbst, mit denen man sich Stundenlang über Essen, Kochen und Fotografieren unterhalten kann. Menschen, die man durch das Schreiben des eigenen Blogs persönlich kennenlernt und woraus sich gute Freundschaften entwickeln. Genau so ein Mensch ist Ilona, kennengelernt durch die Post aus meiner Küche – Tauschrunde im Dezember 2012, sind wir seither sehr gut befreundet und verstehen uns Prima. Und genau das möchte ich am bloggen nicht mehr missen: das ich seither so viele tolle Menschen kennengelernt habe, die mich z.B. hier mit Ihren Gastposts auf der Picknickdecke besuchen kommen…

Genau wie allen anderen Bloggerinnen habe ich auch Ilona die heute hier zu Besuch ist vier Fragen gestellt. (1. Wer bist du und über was schreibst du auf deinem Blog?, 2. Wie bist du zu dem gekommen über was du auf deinem Blog schreibst?, 3. Was verbindest du persönlich mit dem Thema „Picknick“?, 4. Welche Picknick-Idee hast du uns heute mitgebracht?)


 

wpid-Ilona_250-2014-06-30-07-00.jpg

Hallo Ihr Lieben. Heute habe ich die Ehre Euch ein wenig auf Simones Blog zu unterhalten. Mal schauen, ob es mir gelingt 😉

Mein Name ist Ilona und ich schreibe den Blog NO FASTFOOD TODAY. Auf meinem Blog dreht sich alles um frisch zubereitetes Essen. Fastfood und Fertiggerichte werden links liegen gelassen und es wird nach Herzenslust gekocht und gebacken.

Mit dem Thema „Essen“ beschäftige ich mich schon mein Leben lang. Meine frühsten Kindheitserinnerungen haben sogar damit zu tun und ich schwang auch schon als Kind sehr gerne den Kochlöffel. Seit ich von Zuhause ausgezogen war, beschäftigte ich mich immer exzessiver mit dem Kochen und Backen. Ich blühte richtig auf und verbrachte oft fast ganze Wochenenden in der Küche, um meinen Freund und mich zu verwöhnen und auch unter der Woche kochte ich abends nach der Arbeit noch für uns. Es kristallisierte sich heraus, dass dieses Hobby nie enden und sich immer mehr intensivieren würde…

Irgendwann dachte ich, dass meine Eigenkreationen festgehalten werden sollten. Somit begann ich, unser Essen zu fotografieren und auf Facebook auf meiner privaten Seite zu veröffentlichen. Zum eigenen Blog war es also nur noch ein kleiner Schritt. Mein Freund ermunterte mich eines Tages, mit dem Bloggen anzufangen, um meine Rezeptideen und Bilder einem größeren Publikum zu zeigen. Also setzte ich mich an meinen Schreibtisch und begann. Heute kann ich mir ein Leben ohne meinen Blog nicht mehr vorstellen. Er bietet mir den perfekten Ausgleich zu meinem Arbeitsleben. Bald feiert er seinen 2. Geburtstag und ich kann gar nicht glauben wie schnell die Zeit vergangen ist. Unfassbar, wie schnell die Zeit vergangen ist. Ich werde diesen Tag auf jeden Fall gebührend feiern und freue mich jetzt schon auf einen leckeren Geburtstagskuchen 🙂

Gepicknickt wird bei uns regelmäßig. Zum einen, weil es mir einfach total viel Spaß macht viele kleinere Gerichte vorzubereiten. Zum anderen, weil ich das eigentliche Picknicken einfach super gemütlich und gesellig finde. Man ist draußen in der Natur an der frischen Luft, kann sich nach Herzenslust über alles mögliche unterhalten und genüsslich die mitgebrachten Speisen teilen und verköstigen. Schön finde ich es auch immer, wenn jeder etwas zum Picknick beiträgt. So bekommt man oft die Gelegenheit neue Kreationen und interessante Geschmäcker kennenzulernen.

Mein Freund und ich picknicken übrigens auch mit Vorliebe im Winter. Dann allerdings nicht draußen, sondern in unserer großen Wohnküche. Wir breiten einfach eine große Decke mit vielen Kissen auf den Dielen aus, zünden ein paar Kerzen an und genießen bei einem Glas Rotwein die leckeren Speisen. An diese Winterabend erinnern wir uns immer gerne zurück, weil wir uns bewusst Zeit nehmen gemeinsam ein paar Stunden zu genießen. Dies bleibt im Gehirn gerne unter schöne Erinnerungen gespeichert.

Nachdem Natalie vom Holunderweg 18 für Euch ein deftiges Rezept für Falafel vorbereitet hat, habe ich Euch heute eine süße Picknickidee zum Nachtisch mitgebracht. Es gibt Erdbeerküchlein, die man bequem mit der Hand vernaschen kann.

wpid-Erdbeerkuechlein-2014-06-30-07-00.jpg

Weiterlesen

28 Jun

MittwochsBox #41: Die Picknickdecke ist gefüllt…und die Gewinnerin ist…

Guten Morgen Ihr Lieben, endlich Wochenende, na was habt Ihr schönes geplant? Vielleicht ein Picknick? Ich habe schon mal die Picknickdecke der MittwochsBox #41 und ein paar tolle Ideen für Euch vorbereitet. Schaut mal durch, vielleicht ist ja etwas dabei, dass Euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt und Euch eine Anregung für Euer Picknick am Wochenende gibt.

Bildergalerie

Jetzt aber bitte nochmals Applaus für die Gewinnerin der MittwochsBox #41-Verlosung zum Thema „Picknick“ ! Es wurden Loszettelchen geschrieben und das Gewinner-Los gezogen, und ich darf Verkünden die neue stolze Besitzerin der LunchBots Quad ist: Danii! Herzlichen Glückwunsch Liebe Danii, die Box ist so gut wie auf dem Weg zu Dir, ich hoffe du freust Dich!

Allen anderen Danke ich von Herzen, dass Ihr wieder bei der MittwochsBox dabei wart! Vielleicht schaut Ihr für die Themenbekanntgabe der MittwochsBox #42 am kommenden Donnerstag noch mal vorbei, mir hat da ein Vögelchen ins Ohr gezwitschert, dass es dann wieder etwas zu gewinnen gibt 😉

Habt ein schönes und gemütliches Wochenende, welches hoffentlich ein bisschen Sonne bringt…

Eure LeckerMone 🙂

25 Jun

MittwochsBox #41: Fladenbrot-Gemüse-Sandwich mit Minzpesto und kalter Orangen-Minz-Tee…

Mein MittwochsBox Picknickkörbchen für Euch ist gepackt, es kann also losgehen zum Picknick! Seid Ihr auch fertig und bereit zum Picknicken, ja dann mal los! Das Packen meines Körbchens am letzten Wochenende ist mir ein wenig schwer gefallen, denn am vorletzten Wochenende hat es mich mit irgendeinem richtig fiesen Magen-Darm-Infekt umgehauen. Zumindest glaube ich, dass es einer war. Das ganze zog sich so bis Ende letzter Woche, ich habe zwar nicht im Bett gelegen und war arbeiten, aber ich bekam überhaupt keine richtige Kraft. Es war kein richtiger Hunger da, der Appetit fehlte und auf die Frage „Was essen wir denn heute?“ kam von mir nur ein Schulter zucken. Keinen Appetit und keine Idee was ich kochen sollte, das gibt es eigentlich so gut wie nie bei mir und daher empfand ich es auch als ganz schön schlimm. Eigentlich plane ich den Inhalt meiner MittwochsBox immer mindestens eine Woche im Voraus, aber ich hatte diesmal echt überhaupt keine Idee, was ich machen könnte. Gar keine Lust überhaupt über etwas zu Essen nachzudenken. So packte ich auch ziemlich lustlos Mittwochmorgen den Warenkorb meiner Biokiste. Genügend Brot sollte ich mal bestellen, denn das war das einzige, was ohne Murren und Knurren im Magen blieb.

wpid-Picknick_MittwochsBox_1-2014-06-25-07-00.jpg

Nachdem ich mir am Freitagabend dann noch ein paar Dinge für meinen Magen und Darm besorgt und fleißig eingenommen hatte, ging es mir am Samstagmorgen dann doch erstaunlicherweise besser. So machte ich mich also am Samstagmorgen kurz auf den Fußweg zum türkischen Supermarkt in der Stadt und besorgte zwei schöne Bunde frische Minze. Damit wollte ich endlich den Orangen-Minz-Tee ausprobieren, den ich eigentlich schon für das vorherige Wochenende geplant hatte. Dann kamen auch auf einmal die Ideen für die MittwochsBox! Das Fladenbrot, das ich bestellt hatte könnte man doch schön mit angebratenem Gemüse, Tomaten und Gurke und Ruccola vom Balkon füllen. Und Stopp, da war doch was, hatte ich nicht vor ein paar Monaten aus ein paar übergebliebenen Stängeln Minze ein super leckeres erfrischendes Pesto zubereitet, klar, das war’s und das macht sich bestimmt noch Prima im Fladenbrot. Meine Picknick-Idee war also geboren!

wpid-Picknick_MittwochsBox_2-2014-06-25-07-00.jpg Weiterlesen

23 Jun

LeckerBox Picknick mit Natalie von „Holunderweg 18“: Linsenfalafel mit Mango-Chili-Dip

wpid-Picknick_Banner_hoch_200_333-2014-06-23-07-00.jpg

Huch, schon wieder Montag und wer hat sich denn da auf meine Picknickdecke geschlichen? Natalie hat den Holunderweg 18 mal kurz verlassen und ist heute zum Picknick zu Gast, worüber ich mich sehr freue. Die liebe Natalie kenne ich persönlich bereits seit Ende 2012, als sie während Ihres Studiums noch in Essen wohnte. Ihren Blognamen fand ich schon immer total toll und am liebsten würde ich im Holunderweg 18 einziehen und mich täglich von Ihr bekochen, oder mit Kuchen verwöhnen lassen 😉 Seit einiger Zeit hat es sie in den Stuttgarter-Raum verschlagen und Sie verwöhnt uns von dort aus seither auch mal mit Schwäbischen Leckereien. Aber schauen wir doch mal, welche Geschichte und welches Gericht sie uns heute mitgebracht hat. Auch Ihr habe ich, wie allen anderen Bloggerinnen, vier Fragen gestellt. (1. Wer bist du und über was schreibst du auf deinem Blog?, 2. Wie bist du zu dem gekommen über was du auf deinem Blog schreibst?, 3. Was verbindest du persönlich mit dem Thema „Picknick“?, 4. Welche Picknick-Idee hast du uns heute mitgebracht?)


Hallo, mein Name ist Natalie und mein virtuelles Zuhause ist der Holunderweg 18. Hier schreibe ich über saisonale, vegetarische Gerichte, Kuchen (ganz wichtig!), tolle Bücher, kleine DIY-Ideen und Orte, die mich begeistern. 

wpid-Holunderweg18_Foodblog_Blogvorstellung1-2014-06-23-07-00.jpg

Ich habe in den letzten Zügen meines Master-Studiums in Essen begonnen zu bloggen, weil ich mit mir selbst Termine ausmachen wollte, um Schönes zu tun. Das kann man nämlich tatsächlich vergessen. Zuerst war ich überzeugt davon, einen DIY-Blog zu schreiben, doch das hat sich ganz schnell zu einem Foodblog gewandelt. Ich esse nämlich gerne. Seit sechs Jahren vegetarisch und irgendwann habe ich dann entdeckt, dass es neben Auberginen und Zucchini noch anderes Gemüse gibt und wie vielfältig das saisonale und regionale Angebot ist. War es im Ruhrgebiet Stielmus, der mir an jeder Ecke unterkam, ist es hier in Stuttgart Spitzkohl. Von dieser  Liebe zum Essen, der Freude an Wochenmarktbesuchen und einfachen vegetarischen Gerichten möchte ich im Holunderweg berichten. 

wpid-Holunderweg18_Linsenfalafel_Mango-Chili-Dip_vegan1.1-2014-06-23-07-00.jpg

Picknicken ist für mich der Duft nach Gras und Sommer. Auf einer Decke liegen und in den blauen Himmel gucken. Alles vergessen. Zeit mit netten Menschen verbringen, jeder bringt etwas zu essen mit und man kann sich nicht vorstellen, dass dieser Tag je wieder vorbei geht. Picknick ist Sommer.  Weiterlesen

19 Jun

MittwochsBox #41: Macht mit und gewinnt eine LunchBots Quad! zum Thema: „Picknick“…

Wie sollte es auch anders sein: die MittwochsBox in der kommenden Woche steht natürlich ebenfalls unter dem Thema Picknick! Nicht nur meine Blog-Gäste und ich möchten Euch Picknick-Ideen vorstellen, nein, ich möchte die Runde noch etwas vergrößern, denn es wäre auch total toll Eure Ideen für das Sommer-Picknick zu sehen. Lasst also Euren Ideen freien Lauf und zeigt uns welche Picknick-Ideen Ihr so habt. Sind es Salate, leckeres Gebäck, Sandwiches, frisches Obst oder andere Gerichte, die in Euren Köpfen herum spuken? Raus mit Euren Ideen zum MittwochsBox-Thema Picknick!

wpid-MittwochsBox_Picknick-2014-06-19-13-30.jpg

Das ist aber nicht alles in der kommenden Woche, denn unter allen Teilnehmern der MittwochsBox #41 wird es zudem noch etwas zu gewinnen geben! Unter allen eingereichten Rezepten inkl. Fotos Eurer Picknick-Leckereien, verlose ich einmal eine LunchBots Quad die mir freundlicherweise von Kivanta für zur Verfügung gestellt wurde. LunchBots sind nicht nur prima für den Schul-, Kindergarten- und Arbeitslunch, sondern auch fürs Sommerpicknick perfekt geeignet! In ihnen ist alles Sicher verstaut und man hat keinen Müll in Form von Papier oder Folie, von dem man nach dem Picknick nicht weiss, wo er hin gepackt werden soll.

wpid-LunchBotsQuad_gesamt-2014-06-19-13-30.jpg

Aufgrund der Verlosung ändern sich die Teilnahmebedingungen in der kommenden Woche ein wenig, denn Ihr habt nicht nur Zeit bis zum Mittwochabend 24:00Uhr, nein Ihr habt in der kommenden Woche Zeit bis zum 27.06.2014 um 12:00Uhr Mittags. Die Zusammenfassung und das Ergebnis der Auslosung wartet dann am 28.06.2014 hier auf dem Blog auf Euch. Zudem werde ich alle Picknick-Ideen auf dem Pinterest-Board zum Thema Picknick festhalten.

Und was sein muss, das muss sein, hier das Kleingedruckte:

Weiterlesen

18 Jun

LeckerBox Erdbeer-Picknick: mit Erdbeer-Walnuss-Scones und Erdbeermilch…

wpid-Erdbeere-2014-06-18-07-00.gif

Seid Ihr auch so verrückt nach Erdbeeren wie ich? Bestimmt, oder? Obwohl die Erdbeer-Saison in diesem Jahr durch den milden Winter relativ früh gestartet ist, kam es mir schon wieder vor wie eine Ewigkeit, bis es endlich wieder schöne leckere deutsche Erdbeeren zu kaufen gab. Seit her wandern jede Woche mindestens 1 kg Erdbeeren in den Einkaufskorb. Meine Erdbeeren auf dem Balkon dagegen wollen dieses Jahr noch nicht so recht was werden, viele konnte ich noch nicht ernten, aber das wird wahrscheinlich noch, da bin ich ganz zuversichtlich. Da es also nichts besseres gibt, als schöne frische Erdbeeren in sämtlichen Variationen, liegt doch nichts näher, als ein Erdbeer-Picknick, oder? Und das am besten noch mitten im Erdbeerfeld oder während dem Erdbeeren pflücken…

wpid-ErdbeerPicknick_1-2014-06-18-07-00.jpg

Ich jedenfalls habe heute das Picknick-Körbchen vollgepackt mit leckeren Erdbeer-Kreationen. Zum einen eine leckere Erdbeermilch und zum anderen Erdbeer-Walnuss-Scones. Ja, ich weiß, hier auf dem Blog gibt es schon so viele Scone-Rezepte aber hach, Scones gehen doch eigentlich immer! Zum Frühstück, zum Nachmittagskaffee oder halt zum Picknick im Körbchen. Es gibt auch nichts schnelleres und einfacheres zu zaubern. Man hat sie sogar noch 45 Minuten vor dem Picknick noch schnell gebacken und im noch warmen Zustand ins Picknick-Körbchen gepackt.

Weiterlesen

16 Jun

LeckerBox Picknick mit Nike von „Nikes Herz tanzt“: farinata di ceci, panzanella & minz-ananas

wpid-Picknick_Banner_hoch_200_333-2014-06-14-16-15.jpgLange habe ich auf das LeckerBox Picknick6 hin gefiebert, ob es wohl alles so klappt, wie ich es mir vorgestellt hatte und nichts mehr dazwischen kommt? Da ist man schon immer etwas nervös. Jetzt ist es tatsächlich so weit, nach der Ankündigung am letzten Samstag geht es jetzt wirklich, wirklich los! Ganz besonders freut mich mein erster Blog-Gast, der das LeckerBox Picknick6 eröffnen darf. Es ist die liebe Nike von nikesherztanzt. Nike war eine der ersten Bloggerinnen die ich im Jahre 2012 persönlich kennengelernt habe, als sie mir eine ganz liebe Email schrieb, ob ich nicht Lust auf ein wenig „vernetzen“ innerhalb einiger Bloggerinnen im Ruhrgebiet hätte. Ich lese Nikes Blog sehr, sehr gern, immer wieder freue ich mich über eben die Dinge, die Ihr Herz zum Tanzen bringen. Nicht nur Ihre Rezepte sind Oberklasse, nein auch Ihre Fotos sind immer einfach nur wunderschön. Und auch nicht nur die Fotos der Rezepte, nein, auch Ihre Landschaftsaufnahmen mag ich sehr, sehr gerne. Aber jetzt mache ich den Weg frei für Nike, ich habe Ihr, genau wie allen anderen Blog-Gästen, vier Fragen gestellt die sie innerhalb Ihres Gastposts doch bitte beantworten sollten (1. Wer bist du und über was schreibst du auf deinem Blog?, 2. Wie bist du zu dem gekommen über was du auf deinem Blog schreibst?, 3. Was verbindest du persönlich mit dem Thema „Picknick“?, 4. Welche Picknick-Idee hast du uns heute mitgebracht?)


★ farinata di ceci, panzanella & minz-ananas

wpid-nike_sw_kl_200-2014-06-16-07-00.jpg

hallo, ich bin nike und schreibe auf meinem blog nikesherztanzt seit gut zwei jahren über alles, was mein herz tanzen lässt. das sind vor allem gutes essen, fotografie, musik, freunde & familie und die kleinen dinge im leben.

bevor ich im märz 2012 bei wordpress das erste mal den veröffentlichen button drückte, habe ich regelmäßig blogs gelesen, viel gebacken und gekocht und die ergebnisse fotografiert. so kam eins zum anderen und nach einem kleinen schubser von der lieben jeanny, habe ich es gewagt und bis jetzt nie bereut. durch die bloggerei habe ich mittlerweile so viele tolle menschen kennengelernt und möchte diese menschen weder online noch im real life missen.

picknick_nikesherztanzt01_600

vor einigen jahren habe ich mit einer meiner liebsten freundinnen ein großes doppelgeburtstagspicknick im park organisiert. wir haben mit vielen freunden den ganzen tag auf vielen decken in der sonne gesessen, geschlemmt, getrunken und gequatscht. es war ein herrlicher tag, an dem petrus freundlicherweise mitgespielt hat und es erst gegen mitternacht regnen lies …

heute habe ich das große glück, mit dieser freundin in einem haus zu wohnen. da wir beide gerne kochen und gutes essen lieben, kommt es häufiger vor, daß wir zusammen auf dem sonnendeck sitzen und spontan ein picknick veranstalten.

allerdings im kleineren rahmen. zu pfingsten schien die sonne fast ohne unterbrechung vom strahlend blauen himmel und so gab es diverse freiluft leckereien.

picknick_nikesherztanzt02_600 Weiterlesen

14 Jun

LeckerBox geht Picknicken…und das ganze 6 Wochen!

wpid-Picknick_Banner_hoch_200_333-2014-06-14-16-15.jpg

Erinnert Ihr Euch noch an die sechswöchige Blog-Aktion LeckerBox goes Back to School aus dem letzten Jahr? Mir persönlich hat die Aktion sehr große Freude bereitet! Sechs Wochen lang während der Sommerferien in NRW galt es jeden Montag etwas zum Thema Back To School vorzustellen. So etwas ähnliches sollte es in diesem Jahr wieder geben, hatte ich mir gedacht. Was passt denn noch zum Sommer und zu den Sommerferien? Genau, das ist es: Picknick! Aus einem Hirngespinst entstand so die fixe Idee zur Blog-Aktion LeckerBox Picknick6. Sechs Wochen lang Ideen zum Thema „Picknick im Sommer“! Aber das möchte ich natürlich nicht allein machen, ich habe zu der Aktion sechs weitere tolle Bloggerinnen eingeladen, die mich während der sechs Wochen unterstützen. Aus diesem Hirngespinst ist also hoffentlich eine tolle Blog-Aktion mit einem tollem Programm entstanden.

Der Start der Blog-Aktion LeckerBox Picknick6 ist kommenden Montag, 16.06.14 und geht bis zum Freitag den 25.07.14. Während dieser sechs Wochen wird jeden Montag ein Blog-Gast zu Besuch bei der LeckerBox sein, etwas zu sich und dem Thema Picknick erzählen sowie eine Picknick-Idee in Form eines Rezeptes mitbringen. Auch die MittwochsBox wird während dieser sechs Wochen stark mit dem Thema Picknick verknüpft sein. Das ist aber immer noch nicht alles, jetzt haltet Euch fest, es wird während dieser sechs Wochen auch einige tolle Dinge zu gewinnen geben. Zum einen bei der Teilnahme an der MittwochsBox, aber auch einfach so! Ihr könnt sehr gespannt sein, was ich für Euch organisieren konnte. Aber nicht nur mein Blog-Besuch wird Euch etwas zum Thema Picknick erzählen, nein auch ich habe ein paar hoffentlich gelungene Picknick-Ideen für Euch in den Picknick-Korb gepackt.

Wer hier und an dieser Stelle jetzt die LunchLiebe erwartet hat, den muss ich heute leider etwas enttäuschen, die fällt heute aus. Ob und wie die LunchLiebe in den nächsten sechs Wochen aussieht kann ich Euch leider auch noch nicht genau verraten, das hängt davon ab ob sie in das Straffe Programm noch herein passt. Vielleicht möchtet Ihr Euch aber ja schon etwas auf das Thema Picknick einstimmen, dann klickt doch mal zum Pinterest Board von Post aus meiner Küche, dort war 2012 auch Picknick das Thema einer Tauschrunde.

Lasst Euch die nächsten sechs Wochen hier nicht entgehen und geht mit mir Picknicken, ich freue mich wenn Ihr wieder vorbeikommt…

Mit gepacktem Picknickkorb in den Startlöchern stehend…

Eure LeckerMone 🙂

12 Jun

MittwochsBox #40: Ausflug in die Karibik…

Kurz vorm „Schlafen gehen“ bin ich Euch noch etwas schuldig: die Zusammenfassung der MittwochsBox #40! Melanie, Sylvia und ich haben einen kulinarischen Ausflug in die Karibik gewagt und es sind schöne kreative Dinge dabei herausgekommen. Selbst auf Halig Oland kann man etwas kreatives Karibisches zaubern, wie Sylvia uns bewiesen hat. Jetzt schaut aber einfach selbst was Sylvia und Melanie kreiert haben…

wpid-Bildergalerie_Karibik-2014-06-12-22-40.jpg

Schlaft gut, startet gut in den letzten Arbeitstag der Woche und schaut doch am Samstag nochmals hier vorbei, denn es gibt eine Ankündigung für etwas, das Euch vielleicht gefallen wird, aber mehr verrate ich noch nicht 😉

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

11 Jun

MittwochsBox #40: Rice and Peas with Ginger Beer…

Am vergangenen Wochenende dürfte keiner von Euch Probleme gehabt haben, irgendwie auf karibische Stimmung zu kommen, oder etwa doch? Ich für meinen Teil jedenfalls nicht. Ob auf dem Balkon, vor der Türe oder sogar in der Wohnung, es war einfach überall warm! Nein, besser gesagt es war heiß und das nicht nur draußen sondern auch bei uns in der Dachgeschosswohnung.

Karibik_Start

Den fürchterlichen Regen und das Unwetter, das sie für Sonntag vorausgesagt hatten ist bei uns im Pott irgendwie ausgeblieben, auch wenn es im ca. 60 km entfernten Krefeld ganz fürchterlich geschüttet haben muss, bei uns waren es tagsüber nur ein paar Tropfen.

Diese Worte stammen von Montagabend 20:30Uhr, als ich gemütlich mit meinem Macbook auf der Couch lag, kurz danach aber beschloss, dass ich zu müde war und also jenes Schreibgerät zuklappte. Und dann kam eine Nachricht, die den ganzen Abend schlagartig veränderte und mich auf einmal wieder hellwach werden ließ! Um genau gesagt 20:37 Uhr bekam ich eine Nachricht aus der Eifel, die besagte, das ein schweres Unwetter vorbeigezogen sei.

Eine umgeknickte große alte Kastanie und weitere umgekippte Bäume, die die Ortseinfahrt meines Heimatortes blockierten. Hier im Pott fing es kurz drauf dann auch an zu grummeln und der Himmel wurde grauer, wir sicherten den kompletten Balkon, alle Blumenkübel und -kästen wurden auf dem Boden unter dem Dachvorsprung gesichert, Tische und Stühle weggeräumt und verstaut. Um 21:16 Uhr entstand mein erstes Foto von einer unbeschreiblichen Wolkenfront, die uns aus Westen entgegenkam…und dann ging es los, ein Unwetter in einer Form, das ich so noch nicht erlebt habe! Unbeschreiblich angsteinflössend, auch wenn man sonst keine Angst vor Gewittern verspürt. Ich denke, Ihr habt es alle irgendwo in den Nachrichten oder auf anderen Kanälen mitbekommen, es war einfach nur heftig. Das Ruhrgebiet ist sprichwörtlich verwüstet. Gestern Morgen war in vielen Straßen kein durchkommen, selbst gestern Abend waren viele Straßen noch gesperrt, da umgekippte Bäume und Oberleitungen diese blockierten. Ich denke, all das wird uns auch noch ein paar Tage erhalten bleiben, bis alles mal wieder aufgeräumt ist…

Was es in der MittwochsBox #40 zum Thema Karibik geben sollte, hatte ich in der letzten Woche schon grob geplant, aber irgendwie kam es dann doch ein bisschen anders. Denn eigentlich hatte ich war angedacht endlich mal Kochbananen auszuprobieren, aber wie es dann mal wieder so ist, es waren nirgendwo Kochbananen zu bekommen, also habe ich mich spontan ein bisschen umentschieden.

GingerBear_Rice-andPeas_2

Rice an Peas = Reis mit Bohnen, ist quasi die Nationalspeise in der gesamten Karibik und wird zu fast jedem Gericht gegessen. Sei es auf Haiti zusätzlich mit Speck und Nelken, auf Kuba zusätzlich mit grüner Paprika, Zwiebeln und kleingeschnittenen Tomaten, es ist in der ganzen Karibik allgegenwärtig.

Da Reis eines der problemlosesten und am besten sättigenden Gerichte für eine LunchBox ist, entschied ich mich somit für Rice and Peas für die MittwochsBox. Zusätzlich gab es als fruchtigen Zusatz ein paar Stücke Papaya und ein paar Stücke in Scheiben geschnittene Karambole (=Sternfrucht).

Karambolen stammen ursprünglich von den Großen Antillen, werden heute jedoch in allen tropischen Gebieten weltweit angebaut. Die Papaya gehört zu den Melonenbaumgewächsen und wurde bereits in vorkolumbianischer Zeit von den Indianern Mittelamerikas und Brasiliens kultiviert, die Spanier brachten sie von Panama auf die Westindischen Inseln. Heute werden Papayas weltweit in allen tropischen Gebieten angebaut. Papayas sind reich an Provitamin A und Vitamin C, außerdem enthalten sie das Ferment Papain, welches eiweißspaltend und verdauungsfördernd wirkt. Auf Jamaica wächst eine, nur dort heimische, Papaya-Sorte (PawPaw) die etwas größer ist als eine Birne, eine grünlich-gelbe Schale und ein fast weißes Fruchtfleisch hat. Papayas werden in der Karibik hauptsächlich halbiert, von den Kernen befreit, gedünstet, gefüllt (z.B. mit Gemüse, Fisch oder Fleisch) und anschließend überbacken.

wpid-GingerBear_Rice-andPeas_1-2014-06-11-07-001.jpg

Weiterlesen

08 Jun

LunchLiebe #22: Liebe in Form von Essen…

wpid-LunchLiebe_22-2014-06-8-10-45.jpg

Es ist Sommer Ihr Lieben und irgendwie weiss man gar nicht, wo man anfangen soll Ihn zu genießen. Geht es Euch ähnlich? Bei mir jedenfalls ist es so, dass dadurch irgendwie der Schlaf zu kurz kommt. Nach der Arbeit, am letzten Tag der Woche, noch schnell mit den Kollegen zum fünf Minuten entfernten Stadthafen in die Strandbar, etwas in der Sonne chillen, die Füße in den Sand stecken und einen Burger essen. Auch der Samstagmorgen ist schon verplant, also in Herrgottsfrühe raus aus den Federn, so dass man den Sonnenaufgang gegen 04:30Uhr noch beobachten kann. Am Abend will man aber ja auch noch etwas vom Sommer haben und an früh ins Bett gehen ist dann nicht zu denken. Eine Buger-Grill Saison mit selbst gebackenen Burgerbrötchen und auf dem Grill gebratenes Fleisch hat den gestrigen Abend abgerundet. Und heute Morgen? Klar hätte ich lange schlafen können, wäre auch eigentlich nötig gewesen, aber irgendwann muss ja mal frische Luft in eine Dachgeschosswohnung und außerdem liebe ich das Vogelgezwitscher am frühen Morgen…nein ich habe auch heute Morgen nicht ausgeschlafen… 😉

wpid-LunchLiebe_22_IG-2014-06-8-10-45.jpg

Fleißig LunchLiebe Links habe ich in der Vergangenen Woche auch noch für Euch gesammelt und hier sind sie jetzt, wenn auch etwas verspätet 😉

  • Noch auf der Suche nach einer kalten erfrischen Suppe für diese Temperaturen? Dann schaut mal bei Nike vorbei, dort gibt es Melonen-Gurke Suppe
  • Und wie wäre es mit dem perfekten Brot für Euren Grillabend: Feuriger Wallnuss-Ring mit Kamut von Hefe und mehr…
  • Ein veganes Grill-Erlebniss gibt es bei Cookies & Style, ganz ehrlich draußen kochen macht doch auch im Moment viel mehr Spaß, oder?
  • Die perfekten Salate zu Eurem Grill-Abenteuer gibt es dann noch bei Ramona: Zweierlei Grill Begleiter
  • Ruccola, Ziegenkäse und Zucchini <3, das geht immer und das geht bestimmt auch auf dem Grill: Ziegenkäse im Zucchini-Mantel
  • Und nach dem Grillen noch ein Eis? Schaut Euch diese Oreo-Popsicles an, eine wahre Kalorienbombe, aber sie hören sich auch so toll an.
  • Vergesst nicht, auch nächste Woche braucht Ihr noch etwas für die LunchBox und das hier ist vielleicht was für Eure kleinen Mitesser: Bentoing Ideas with Bonita Food
  • Mögt Ihr Buchweizen? Ihr esse ihn sehr gerne, ob als Mehl in Brot, Pfannkuchen oder seit neustem auch in Flocken-Form im Müsli. Dieses Buchweizen-Buch was ich bei Eva entdeckt habe hört sich sehr toll an.
  • Ein Sandwichtoast-Brot für mehr als 100 verschiedene Butterbrote gefällig? Hört sich toll und einfach an wie ich finde.
  • Cupecakes in Brot-Form? Schaut Euch die mal an bei Bentodays.
  • Zimtschnecken gehen immer, oder? Und in richtiger Schneckenform sind sie noch viel niedlicher…

Stopp, noch nicht weglaufen, ich bin Euch noch das Ergebnis der Verlosung des Buches Kochen mit Nix schuldig. Ich habe Los-Zettelchen geschrieben und ganz ordinär meinen TechGuy das Glückslos ziehen lassen. Gewonnen hat Stephie! Herzlichen Glückwunsch, du erhältst eine Email von mir.

Macht Euch ein schönes, gemütliches und sonniges Rest-Pfingstwochenende…

Eure LeckerMone 🙂

05 Jun

MittwochsBox #40: Macht Ihr mit? Thema: „Karibik“…

wpid-Laenderkueche-Karibik_lang-2014-06-5-07-00.jpg

Nachdem die letzte MittwochsBox nur eine kurze Strecke hinter sich gelegt hatte, wird die kommende MittwochsBox ein paar mehr Kilometer auf sich nehmen müssen. Ihr fragt Euch jetzt bestimmt, wie ich denn bitte auf das Thema Karibik komme, oder? Dann werde ich Euch das wohl mal verraten müssen. Meine Inspiration habe ich einem Kochbuch zu verdanken, welches mir wieder in den Sinn gekommen ist. Vor einiger Zeit habe ich jemandem ein Kochbuch über die Karibik abgekauft, nicht weil ich unbedingt mal karibisch kochen wollte, sondern weil ich dachte: hach für diesen Preis kannst du es Dir ruhig nehmen, denn es ist ein wirklich gutes Kochbuch welches es gar nicht mehr neu zu kaufen gibt. Dieses Kochbuch kam mir also wieder in den Sinn und ich dachte: das wäre was für die MittwochsBox! Außerdem denke ich das dieses Thema noch mal eine Herausforderung ist, sich mit anderen Ländern auseinanderzusetzen. Nicht nur kulinarisch, sondern auch mit dem Land und den Leuten!

Da ich, anders als Ihr, gerade ein Kochbuch neben mir liegen habe, möchte ich Euch mal ein paar regionale Zutaten und Speisen aufführen: sehr viel frischer Fisch, Kochbananen, Hühnchen, Mango, Papaya, Auberginen, Schweinefleisch, Lammfleisch, Ragout, Kutteln, Reis, Garnelen, Kürbis, Süßkartoffeln, schwarze und weiße Bohnen, Yucca, Chayoten, Kokos, Maismehl…

Na, reicht das zur Inspiration? Ja? Dann bin echt gespannt darauf, was Ihr daraus macht und freue mich wie immer riesig über jede Teilnahme!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

PS: Es sind auch alkoholfreie Frucht-Cocktails zugelassen 😉

02 Jun

Gute-Laune-Suppe: Rhabarber-Paprika-Suppe mit Kartoffelrösti… #gutelaunesuppe

wpid-Badge_Suppen-2014-06-2-07-001.jpg

Die Liebe Mel von Gourmetguerilla ruft zum Blogevent Gute Laune Suppe auf! Sie sucht Gute-Laune-Suppenspender im Suppen-Universium, denn Suppen sind Alleskönner! Im Winter wärmen sie uns, wenn es mal wieder total usselig kalt draußen ist, es einem von Kopf bis Fuß fröstelt, wenn man von der Arbeit heim kommt. Ist man krank oder fühlt sich „einfach nur bäh“, auch dann hilf meist eine schöne gute Suppe um sich wieder besser und wohler zu fühlen. Im Sommer erfrischt eine schöne Gazpacho wenn es eigentlich viel zu warm zum kochen ist. Für Suppen muss man auch kein Meisterkoch sein, denn es wandert alles in einen Topf, köchelt ein bisschen vor sich hin. Meistens wird es dann auch noch püriert, es sieht also keiner, wenn das Gemüse schon etwas schrumpelig oder nicht hübsch geschnitten war. Es wurde zu einer leckeren cremigen Suppe verarbeitet!

Da ich Suppen liebe, möchte auch ich Gute-Laune-Suppenspender sein und Euch eine erfrischende Gute-Laune-Suppe überreichen. Fruchtig, frisch und ein bisschen säuerlich kommt sie daher, meine gelbe Paprika-Rhabarber-Suppe! Und da sauer bekanntlich lustig macht, ist man ganz schön gut drauf nach dieser Suppe 😉 Natürlich hätte ich für dieses Blogevent auch einfach eine meiner Suppen aus dem Sortiment einreichen können, um vielleicht eine kleine Chance auf den Vitamix zu haben den man doch tatsächlich gewinnen kann, aber das hätte ja nur halb so viel Spaß gemacht. Ich liebe Suppen, warum dann also nicht eine leckere Suppe kreieren und sie mit Euch teilen.

wpid-Rhabarber_Paprika_Suppe_1-2014-06-2-07-001.jpg

Als ich darüber nachdachte welche Suppe es werden sollte, da war mir sofort klar, es sollte etwas erfrischendes sein und eine Suppe, die etwas ausgefallen ist. Bärlauch-Suppe und Suppe von Radieschengrün gab es aber dieses Jahr schon, die Themen waren also abgehandelt. Da kam mir mein Freund der Rhabarber in den Sinn: man kann Rhabarber-Chutney kochen, es gibt Rhabarber-Ketchup, warum dann also keine Suppe mit Rhabarber kochen? Ich surfte ein bisschen durchs Netz und wurde fündig: ein kleiner Kochfilm von NDR zeigt, wie Sternekoch Ali Güngörmüs ein Ostermenü und u.a. eine Paprika-Rhabarber Suppe zubereitet. Die hörte sich toll an, ich wandelte sie zwar etwas ab, aber dennoch war dieser Film meine Inspirationsquelle. Da ich zu einer Suppe aber immer etwas benötige, gerade dann, wenn sie als Hauptspeise fungieren soll, gab es dazu kleine Kartoffelrösti.

Weiterlesen