10 Mrz

Fruchtiger Belugalinsen Salat mit Orangen und Fenchel…

wpid-Linsen-2014-03-10-07-00.jpg

Bis vor 1,5 Jahren war ich mal der Meinung, ich mag keine Linsen. Beim Gedanken an Linsen hatte ich immer das Bild von einer matschigen, hässlichen und schlecht riechenden Linsensuppe vor Augen. Es müssen wohl irgendwie schlechte Kindheitserinnerungen gewesen sein, dabei kann ich mich nicht mal daran erinnern, ob meine Mutter jemals Linsensuppe gekocht hat. So wirklich weiss ich also gar nicht, wo dieses Bild vor meinen Augen her kam. Wer mich damals umgestimmt hat, weiss ich hingegen noch ganz genau: dieses Rezept hier. Seither sind Linsen aus meinem Vorratsschrank nicht mehr weg zu denken. Ob in vegetarischer Bolognese, Salat oder einfach so in etwas Butter geschwenkt auf Pasta, ich liebe sie in sämtlichen Variationen und Farben.

wpid-Belugalinsen-Salat_1-2014-03-10-07-00.jpg

Als Zorra und Tina dann am 21. Februar zum Linsen-Event aufriefen hüpfte mein Herzchen, da musste ich einfach dabei sein. Tja einfacher gesagt als getan, da schon so viel geplant und ich in den letzten Wochen so viel unterwegs war. Es hätte zeitlich fast nicht mehr gepasst. Auch gestern war ich trotz des tollen Wetters irgendwie sehr Lustlos. Ich hatte nicht wirklich Lust zu kochen, spazieren gehen war anstrengend und am liebsten hätte ich mich einfach in die Sonne gelegt und geschlafen. Aber man braucht ja schließlich etwas zu essen. Und das nicht nur gestern, auch für heute musste ein Mittagessen her. Da dieser Belugalinsen-Salat schon mehrfach in der LeckerBox gelandet ist, war es letztendlich auch gar nicht so schwierig. Aufgrund des schönes Wetters habe ich ihn jedoch etwas abgewandelt und fruchtig erfrischen gestaltet.

wpid-Belugalinsen-Salat_2-2014-03-10-07-00.jpg

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 100 g Belugalinsen
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/4 Schlangengurke
  • 1 kleiner Fenchel
  • 1 kleine Schalotte
  • 2 Orangen
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Granatapfel-Essig (alternativ: Weißweinessig oder Rotweinessig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Minze für die Dekoration

Die Belugalinsen in warmen Wasser waschen und mit der dreifachen Menge (Zubereitung auf der Packung beachten) Wasser bissfest garen. In der Zwischenzeit die Schalotte in ganz kleine Würfel schneiden. Essig und Olivenöl in eine große Schüssel geben und mit Salz & Pfeffer gut verquirlen. Schalottenwürfel hinzugeben und gut verrühren. Paprika entkernen, waschen und die halbe Paprika in kleine Würfel schneien. Den Fenchel ebenfalls waschen, vom grün und Strunk entfernen, halbieren und in ganz dünne Scheiben schneiden. Die viertel Gurke waschen, halbieren und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse in die Schüssel zum Dressing geben und gut vermischen.

Die Orange schälen, halbieren und mit einem scharfen Messer Orangenfiletes herausschneiden. Die Filets nochmals in kleinere Stücke schneiden, jedoch einige komplette Filets zum Anrichten beiseite legen. Das übriges Fruchtfleisch mit den Händen über der Salat-Schüssel ausdrücken, so dass der Saft nicht verloren geht.

Nachdem die Belugalinsen gar sind, diese abschütten und mit kaltem Wasser abspülen. In den Salat geben, nochmals umrühren und evtl. erneut mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Der Salat schmeckt am besten, wenn er ein paar Stunden im Kühlschrank durchgezogen ist. Wer keinen Fenchel und keine Orangen mag, kann auch 1/2 Cocktailtomaten hinzugeben. Es sieht allerdings hübscher aus, wenn man gelbe Paprika verwendet.

Den Salat zum Mittagessen, Abendessen servieren oder aber für das Mittagessen auf der Arbeit in die LeckerBox verpacken. Zur Dekoration kann man noch ein ein paar Minzblättchen oben drauf geben. Ich packe so einen Salat auch gerne im Weckglas, denn das sieht sehr hübsch aus.

wpid-Belugalinsen-Salat_3-2014-03-10-07-00.jpg

Wer Lust hat, schaut doch mal bei Zorra vorbei, sie sammelt noch bis zum 15. März alle Rezepte zum Thema Linsen! Vielleicht findet Ihr ja ein tolles neues Linsen Rezept.

Ich wünsche Euch jetzt einen wunderbaren Start in die neue Woche, genießt das tolle Wetter. Immerhin ist es ja noch für die ganze Woche angesagt. Tankt Sonne und stimmt Euch schon mal auf den Frühling ein.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Ein Gedanke zu „Fruchtiger Belugalinsen Salat mit Orangen und Fenchel…

  1. Hihihi! Bis vor 3 Jahren war auch ich der Meinung keine Linsen zu mögen (im Schwabenland eine ganz schlimme Sache!) außer im Eintopf vom Lieblingsmann. Wie Du dachte ich immer an eine undefinierbare „Matschepampe“ mit komischem Geruch *hihi Inzwischen weiß ich aber, ich mag einfach nur keine weichen Linsen. Belugalinsen jedoch habe ich inzwischen lieben gelernt. Schön knackig und gerade in Salat wirklich total fein! Deiner hier klingt auch einfach fein – der wird gemerkt! 🙂 Und was ist das nur für ein tolles Rezept, das Du verlinkt hast… MUSS ich probieren!
    Lieben Dank und beste Grüße,
    Ylva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: