16 Dez

LeckerBox #86: Rudolph The Red Nosed Reindeer

Nach fast zwei Wochen süßen Sachen hier auf der LeckerBox wird es langsam noch mal Zeit für etwas herzhaftes, meint Ihr nicht auch? Es ist noch nicht mal Weihnachten und irgendwie bin ich Kekse, Weihnachtlichen Kuchen und was es nicht so alles gibt auch langsam schon wieder leid. Schlimm, oder? Dabei habe ich selber nicht mal viel gebacken dieses Jahr. Naja, und mit meiner weihnachtlichen Stimmung ist auch irgendwie im Moment wieder dahin, aber ich bin halt kein großer Freund von Weihnachten. Zumindest habe ich fast alle Weihnachtsgeschenke, bzw. zumindest die zu kaufenden habe ich schon alle. Fehlen nur noch die selbst gemachten Leckereien, aber dafür habe ich ja noch ein kleines bisschen Zeit. Ich habe Euch heute Rudolph das rotnasige Rentier mitgebracht. Auch den kennt der ein oder andere von Euch vielleicht schon aus der WeihnachtsBox.

wpid-Rudolph_Box_2-2013-12-16-07-001.jpg

Wisst Ihr eigentlich wo die Geschichte von Rudolph The Red Nosed Reindeer herkommt? Es handelt sich hierbei um ein Malbuch für Kinder, aus dem Jahre 1939. Aus Kostengründen entschied die Kaufhauskette Montgomery Ward aus Chicago damals keine Malbücher von fremden Buchverlagen zu verkaufen, sondern ein eigenes Malbuch auf den Markt zu bringen. Der mit Kinderliedern vertraute Autor Robert Lewis May entschied sich damals für die Geschichte von Rudolph. Das Malbuch wurde zu einem Bestseller und dessen Geschichte war die Grundlage für das spätere Weihnachtslied. Das Malbuch wurde kurz vor Weihnachten im Jahre 1939 bereits 2,4 Millionen Mal verkauft und bis 1946 gingen bereits über 6 Millionen Bücher über die Ladentheke.

Der Song-Autor des Liedes war Johnny Marks der Schwager von Robert Lewis May. Zuerst gestaltete sich die Suche nach einem geeigneten Komponisten schwierig, denn Bing Crosby (White Christmas) lehnte ab. Übrig blieb zu guter letzt der als „singender Cowboy“ bekannte Gene Autry. Der Song wurde am 1. September 1949 veröffentlicht und war der größte Hit des Columbia-Labels (South Carolina) in diesem Jahr. Er schaffte im Jahre 1949 auf Anhieb 2 Millionen verkaufte Exemplare. Insgesamt ist er 8 Millionen mal verkauft worden. Die offizielle Website von Gene Autry geht sogar von 12 Millionen verkauften Exemplaren aus. Am 10 November 1968 wurde für den Song eine goldene Schalplatte verliehen.

Original Song von Gene Autry

Rudolph Christmas Cartoon aus dem Jahre 1944

wpid-Rudolph_Box_1-2013-12-16-07-001.jpg

Und damit Eure FrühstücksBox in der letzten Woche vor Weihnachten nicht so langweilig daher kommt, hier alles was Ihr für die Rudolph-Box benötigt.

Zutaten für eine Rudolph-Box:

  • Toastbrot oder anderes helles, weiches Brot
  • Butter & Aufschnitt (z.B. Käse)
  • kleine Salz oder Sesam Brezeln (z.B. von Alnatura)
  • getrocknete Cranberries (oder Rosinen)
  • Gurkenscheiben
  • Cocktailtomaten
  • Mandarinenstücke
  • Picker
  • großer Herzausstecher
  • kleine Ausstechförmchen (z.B. Stern und Tannenbaum)

Zwei große Herzen aus dem Brot ausstechen, den Aufschnitt (z.B. Käse) ebenfalls mit einem Herz ausstechen. Brot mit Butter bestreichen, Aufschnitt darauf legen, die beiden Brezeln als Geweih auf den Aufschnitt legen und mit dem zweiten Brotherz abschließen. Die getrockneten Cranberries als Augen auf das Herz legen, sowie eine halbierte Cocktailtomate als Nase auf die Spitze des Herz legen. Fertig ist der „Rudolph, The Red Nosed Reindeer“ – Sandwich.

Für den Stern-Sandwich aus dem Brot zwei Sterne, sowie aus dem Aufschnitt einen Stern ausstechen. Das Brot mit Butter bestreichen, den Aufschnitt darauf legen und mit dem zweiten Brotstern (versetzte Zacken) abschließen. Aus der Gurkenscheibe ebenfalls einen Stern 
ausstechen und auf den Sandwich legen. Die Sandwiches zusammen mit ausgestochenen Gurkenscheiben, Cocktailtomaten und Mandarinenstücken in der FrühstücksBox anrichten.

Dauer: ca. 10 Minuten

Ich wünsche Euch eine schöne letzte Adventswoche, macht Euch nicht zu viel Stress und vergesst nicht, es Euch auch Abends mal gemütlich zu machen.

Mit weihnachtlichem aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Ein Gedanke zu „LeckerBox #86: Rudolph The Red Nosed Reindeer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: