03 Dez

PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Teil 1

Hui, es Weihnachtet im Moment aber sehr bei der LeckerBox. Mitte November war nicht nur BLOGST-Konferenz, nein es war auch noch Post aus meiner Küche. Und die wollte ich mir auch nicht entgehen lassen und hatte mich entsprechend angemeldet. Scheinbar war es gar nicht so einfach mit der Anmeldung in dieser Runde, denn es schien als hätte das Anmeldeformular der Website etwas gegen meine Daten gehabt! Auf fünf verschiedenen Rechnern, mehreren mobilen Endgeräten und über zwei komplett unabhängigen Internetleitungen wollte mir die Anmeldung einfach nicht glücken. Und so haben mich die drei Mädels von der Post letztendlich auch mit Email Anmeldung teilnehmen lassen.

wpid-PAMK_froh_Lecker_1-2013-12-3-07-00.jpg

Meine mir zugeloste Tauschpartnerin Vanessa ist ein absoluter Schatz! Allein, was sie sich bereits im Vorfeld für Gedanken gemacht hat, war einfach unglaublich. Einige lange Emails wurden im Vorfeld ausgetauscht, hinzu kamen Kurzmitteilungen per Facebook. Man sollte meinen, wir beide planten eine Weihnachtsparty, dabei ging es letztendlich nur um die Zutaten, was man gerne mag und was man getrost weglassen könnte. Mein Päckchen stellte ich an dem Wochenende nach der BLOGST fertig, wobei ich zugeben muss, den Granatapfel Essig hatte ich bereits am vorhergehenden Wochenende angesetzt. Immerhin muss der mindestens eine Woche ziehen.

Mein Päckchen an Vanessa enthielt letztendlich: Granatapfel Essig, Nusskuchen mit Schoki im Glas, Weihnachts- Erdnussbutter, Dinkel-Schoko-Knusper Bruch sowie magisches Rentierfutter. Und da das schon eine ganze Menge ist und hier den Rahmen für einen Post sprengen würde, splitte ich meinen Post in drei Teile. Heute bekommt Ihr von mir die Rezepte für den Granatapfel Essig und den Nusskuchen mit Schoki im Glas. Morgen gibt es dann die Weihnachts-Erdnussbutter in Verbindung mit einem Apfel-Sandwich. Am Donnerstag erhaltet Ihr den Dinkel-Schoko-Knusper Bruch sowie das Magische Rentierfutter.

Und als wenn das nicht genüg wäre, hat Vanessa in der kommenden Woche hier einen Gastauftritt und schreibt über Ihr Paket an mich. Ihr seht also, ganz schön viel Post aus meiner Küche in den nächsten zwei Wochen. Aber Euch soll ja nicht langweilig werden und vielleicht findet Ihr noch eine Inspiration für Weihnachten.

wpid-PAMK_froh_Lecker_Granatapfelessig_1-2013-12-3-07-00.jpg

Die Anregung zum Granatapfel Essig habe ich mir aus dem Buch „Geschenke aus meiner Küche“ von Annik Wecker geholt.

Zutaten für 750 ml Granatapfel Essig:

  • 750 ml Weißweinessig
  • 60 g Reissirup (alternativ Zucker)
  • 350 g Granatapfelkerne (von ca. 2 Stück)

Die Granatäpfel von oben keilförmig einschneiden und vorsichtig auseinander brechen. Die Kerne vorsichtig mit den Fingern herauslösen und 350 g abwiegen. Granatapfelkerne zusammen mit dem Reissirup und Weißweinessig in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen, bis sich der Reissirup aufgelöst hat.Vorsicht: nicht zum kochen bringen!

Die Flüssigkeit mit den Kernen in 1-2 große Gläser mit Schraubverschluss füllen und mindestens eine Woche durchziehen lassen. Anschließend den Essig durch ein Sieb in sterile Flaschen umfüllen, und verschließen. Je länger die Granatapfelkerne im Essig verweilen, desto intensiver ist der Geschmack.

Haltbarkeit: ca. 2 Jahre

wpid-PAMK_froh_Lecker_Granatapfelessig_2-2013-12-3-07-00.jpg

Zutaten für den Nusskuchen mit Schoki im Glas (für ca. 8 Gläser à 325 ml):

  • 250 g Butter
  • 100 g Reissirup
  • 1/4 TL gemahlene Bourbon Vanille
  • 5 Eier
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 Msp. Salz
  • 200 g gemahlene Haselnusskerne
  • 100 g Schokolade (Zartbitter)

Die Gläser gründlich spülen, gut abtrocknen und mit Butter einfetten, die oberen Ränder dabei frei lassen. Schokolade mit einem Messer grob hacken.

Die restliche Butter mit Zucker und gemahlener Vanille in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Nach und nach die Eier hinzugeben und jedes Ei ca. 30 Sekunden schlagen.

Backpulver, Zimt und Salz hinzugeben, das Mehl portionsweise hinzugeben und gut umrühren. Zuletzt die gemahlenen Haselnusskerne sowie die Schokolade untermischen.

Den Backofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Teig auf die Gläser verteilen und jedes Glas etwa zu 3/4 füllen. Die Gläser auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 – 45 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und direkt im heißen Zustand mit den Twist-Off Deckeln fest verschließen.

Den Kuchen in den Gläsern erkalten lassen, durch das jetzt entstehende Vakuum sind die Kuchen im Glas ca. 3 Monate haltbar.

Der Granatapfelessig sowie die Kuchen im Glas wurden mit schwarzen Tafeletiketten die mit weißem Permanentmarker beschriftet wurden beklebt. Jeweils ein rotes Bändchen und kleine Glöckchen bilden die Dekoration.

Ich hoffe Euch hat der erste Teil von meinem PAMK-Paket bereits gefallen und seid gespannt auf die nächsten Rezepte, ich sage dann also mal bis Morgen! 😉

Mit weihnachtlichem aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

8 Gedanken zu „PAMK: Lasst uns Froh und Lecker sein – Teil 1

  1. Juhuuuu Meiiiinnsssss!!!!
    Aber interessant, denn auch ich hatte Probleme bei der Anmeldung 🙂 Ich hatte keine Anmeldungsbestätigung erhalten. Per e-mail bestätigten mir die Damen von der Post aber, dass mene Anmeldung angekommen sei. Am Tag der Tauschpartnervergabe bekam ich wieder keine Mail…erst 2-3 Tage später, nachdem ich den Mädels wieder gemailt hatte, bekam ich dann endlich deine Adresse :)Glück gehabt dass es so lief, kann mir kaum ne bessere Tauschpartnerin vorstekllen <3

  2. Liebe Simone
    Danke, du hast mich gerade auf eine super Idee gebracht 😉
    Für was kann man den Essig dann weiterverwenden ?
    Habe so etwas noch nie ausprobiert, aber es sieht vielversprechend aus (Weihnachtsgeschenke 😉 )
    Liebe Grüsse
    Selina

    • LeckerMone

      Liebe Selina, den Essig kannst du z.B. sehr gut für Salatdressing verwenden. Als Alternative zu Rotweinessig. Feldsalat, ein paar Walnüsse, etwas Feta sowie ein paar Weintrauben. Dazu ein Dressing aus Olivenöl, Granatapfelessig, Salz, Pfeffer und ein bisschen Ahornsirup. Ein super leckerer Salat. 😉
      Liebe Grüße
      Mone

  3. Hallo, das sieht alles fabelhaft aus. Ich würde gern den Kuchen nachbacken, wie kann ich da die gemahlenen Nüsse ersetzen (Nussallergie)?

    • LeckerMone

      Liebe Juliane, da du eine Nussallergie hast, nehme ich an du verträgst auch keine Mandeln, sonst hätte ich Mandeln gesagt. Du könntest etwas mehr Mehl nehmen, und dazu vielleicht etwas Mohn. Was ich mir auch gut vorstellen könnte sind Haferflocken oder Hirseflocken. Mit dem Teig kann man aber gut experimentieren, gebe z.B. deine gewünschte Menge an Mohn oder Haferflocken rein, und wenn er dann noch zu flüssig ist gebe noch was Mehl hinzu. Von der Konsistenz sollte es ein normaler Rührkuchenteig sein. Schau mal ob Dir meine Menge an Süßungsmittel ausreicht, sonst gebe etwas mehr rein. Gutes Gelingen.
      Liebe Grüße
      Simone

  4. Pingback: LeckerBox.com » Blog Archive » Fröhliche Weihnachten…

  5. Pingback: LeckerBox.com » Blog Archive » LeckerBox 2013 Jahresrückblick…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: