31 Okt

MittwochsBox #29: Kugelrunde Zusammenfassung…

Guten Morgen Ihr Lieben,

und hier ist sie nun, die kugelrunde Zusammenfassung der MittwochsBox #29. Ich danke allen die wieder dabei waren, es hat mich wie immer sehr gefreut und erstaunt, welche Rezeptkreationen Ihr Euch ausgedacht habt.

wpid-Bildergalerie_Kugelrund-2013-10-31-07-00.jpg

Das PinterestBoard zum Thema „Kugelrund“ findet Ihr hier.

Bitte wundert Euch nicht, wenn es in den nächsten 2-3 Wochen hier etwas ruhiger wird. Ich habe euch weder vergessen, noch sind mir die Ideen ausgegangen. Auch habe ich die Lust nicht verloren. Im Hintergrund wird fleißig gewerkelt, an einem klitzekleinen Geheimprojekt, das Ende November, Anfang Dezember bekanntgegeben wird, aber dafür benötige ich halt etwas Zeit und Ruhe.

Aber das ist nicht alles, denn bereits in der kommenden Woche gibt es eine Überraschung für Euch. Ihr solltet auf gar keinen Fall die Themenbekanntgabe der MittwochsBox #30 am kommenden Donnerstag verpassen. Dreißig MittwochsBoxen, wenn das nicht ein Grund zu feiern ist, also schaut auf jeden Fall vorbei, es wird spannend.

Jetzt wünsche ich Euch einen wunderbar gruseligen Halloween-Abend / Nacht, feiert schön und alle die am Freitag einen Feiertag haben, wünsche ich einen schönen Feiertag bzw. ein schönes langes Wochenende.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

30 Okt

MittwochsBox #29: Quinoa-Pumpkin Balls mit Kichererbsen

wpid-Quinoa-Pumpkin-Balls-2013-10-30-09-001.jpg

Über das Rezept der Quino-Pumpkin Balls bin ich mal wieder auf der Rezepte-Seite der Deli gestolpert, auch wenn sie schon lange nicht mehr aktualisiert wurde. Sie sind mir einfach sofort ins Auge gesprungen. Das erste Mal zubereitet habe ich sie vor ein paar Wochen, als wir Samstagabends Freude zu Besuch hatten. Die Pumpkin-Balls lassen sich super vorbereiten und dann beim Servieren der Suppe in den Backofen schieben. Da sie nur ca. 35-40 Minuten im Backofen gebacken werden müssen, sind sie passend zum Hauptgericht knusprig goldbraun. Bei uns gab es an besagtem Abend Putengeschnetzeltes zu den Pumpkin-Balls. Da mir diese kleinen runden Dinger aber damals schon so gut geschmeckt hatten und bis auf das Einweichen und Kochen der Kichererbsen so fix geht, hatte ich seinerzeit schon gedacht: das ist ein perfektes Essen für die LeckerBox! Dazu etwas Kräuterquark zum Dippen und etwas frisches Gemüse.

wpid-Quinoa-Pumpkin-Balls_1-2013-10-30-09-001.jpg

Und so möchte ich Sie Euch diese Woche in der MittwochsBox vorstellen. Die Pumpkin-Balls schmecken nicht nur warm, sie lassen sich auch super aufwärmen oder einfach kalt verspeisen. Und ich könnte mir vorstellen, dass sie sich auch ganz gut einfrieren, bzw. sich mit Sicherheit ungebacken 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren lassen. Da es sich bei den Pumpkin-Balls um ein rein veganes Rezept handelt, ist kein Ei enthalten welches schlecht werden könnte.

Weiterlesen

28 Okt

Verhexter schwarzer Katzer…oder ein Halloween-Drama ;)

Ene mene Katzenspucke,
Fledermaus und Fliegenbein….

Abrakadabra, dreimal schwarzer Kater,
verzaubert sei die LeckerBox…

Genau das war hier gestern los in der LeckerBox-Küche. Zudem noch ein lebendiger schwarzer Kater, der wie von der Tarantel gestochen war. Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann hätten wir gestern nichts anderes gemacht, als den ganzen Tag mit ihm auf dem Boden gelegen und gespielt, sowie ihm ständig was zu essen gegeben. Aber davon wurde die Hexerei in der Küche auch nicht besser, es war wirklich wie verhext gestern.

Nike sprach am Samstag bei Twitter von einer Backblockade, ich hatte eine Halloweenblockade. Eine so tolle Idee hatte ich, wenn mir der Kuchenteig nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte: mein Halloweenkuchen hatte eine ganz komisch gummiartige Konsistenz, mit dem Klumpen hätte man jemanden erschlagen können. Das soll nicht heißen, das er nicht schön ausgesehen hätte, und nicht geschmeckt hat, aber dieses Rezept kann ich Euch beim besten Willen nicht präsentieren. Und dabei hatte ich eine HalloweenBox versprochen, naja, so werden es heute zwei Halloween-Kleinigkeiten die schnell gezaubert sind. Und zu guter letzt zeige ich Euch zumindest noch ein Bild von meinem verhexten Kuchen.

Aber fangen wir erst mal an, wie wäre es mit Frankenstein?

wpid-Frankenstein_1-2013-10-28-07-00.jpg

Weiterlesen

24 Okt

MittwochsBox #29: Macht Ihr mit? Thema: „Kugelrund“…

wpid-Kugelrund-2013-10-24-07-00.jpg

Ich bin verwirrt und durcheinander, habt Ihr’s schon gemerkt? Ja genau, eigentlich ist diese Woche schon der vierte Mittwoch im Monat und eigentlich dürfte es nicht das Thema geben, sondern hätte es gestern die MittwochsBox geben müssen. Tja, aber so kann man sich vertun, der Oktober verwirrt mich irgendwie mit seinen 5 Wochen. Aber da wir ja noch im Monat Oktober bleiben ist ja noch alles gut ;-).

Und in der kommenden Woche möchte ich Eure MittwochsBoxen zum Thema „Kugelrund“ sehen. Nein, nicht Eure kugelrunden Bäuche die vollgefuttert sind ;-), sondern kugelrundes Essen. Da fällt Euch doch bestimmt einiges ein, oder? Vielleicht habt Ihr auch Lust auf „Kugelrund und kunterbunt“, dass schoss mir nämlich auch noch so durch den Kopf als ich die Schriftkreise auf dem Banner für Euch baute.

Lasst Eurer Phantasie freien Lauf, und ich bin sehr gespannt. Vielleicht fällt Euch ja auch noch eine kugelrunde HalloweenBox ein, denn schließlich haben wir in der nächsten Woche ja Halloween.

Viel Freude beim Planen und Überlegen, und macht Euch ein schönes Wochenende.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

21 Okt

HalloweenBox mit mumifizierten Kürbisköpfen und Blutkompott…

wpid-Mumien-Kuerbise_1-2013-10-21-07-00.jpg

Halloween steht kurz vor der Tür! Am 31.Oktober ist es wieder soweit. Und damit Eure LeckerBoxen nicht ganz so langweilig daherkommen, gibt es heute sowie kommenden Montag jeweils eine Idee für eine HalloweenBox von mir. Ich gebe ja zu, sie könnte gesünder sein, aber manchmal muss man einfach mal sündigen. Und an Halloween kann es ja nicht süß genug sein ;-). Die mumifizierten Kürbisse (Pfirsiche) sind eingehüllt in Blätterteig und liegen auf einer Quark-Mandelcreme. Die Augen bestehen ebenfalls aus Blätterteig und für den Mund habe ich ein wenig Schokolade geschmolzen. Die kleinen Kerlchen müssen natürlich nicht unbedingt in eine LeckerBox gepackt werden, sie machen sich bestimmt auch auf der Halloween Party zum Dessert ganz toll!

wpid-Mumien-Kuerbise_2-2013-10-21-07-00.jpg

Weiterlesen

16 Okt

Zum Welt-Brot-Tag habe ich Apfel-Vollkorn Igelbrötchen mit Walnüssen gebacken…

wpid-ob_755fd3_world-bread-day-2013-hashtag-2013-10-16-07-00.png

Heute ist Welt-Brot-Tag! Jedes Jahr am 16. Oktober ist der so genannte Welt-Brot-Tag, oder auch Welthungertag genannt. Dieser internationale Tag wurde vom „Internationalen Verband der Bäcker und Bäcker-Konditoren – „UNION INTERNATIONALE DE LA BOULANGERIE ET DE LA BOULANGERIE-PATISSERIE (UIB)“ – ins Leben gerufen. Er soll daran erinnern, dass ca. eine Milliarde Menschen nicht genügend zu essen haben und jährlich tausende Menschen den Hungertod erleiden. Es fehlt vielen Menschen an Brot, um den Hunger zu stillen. Seit 2006 gibt es die Aktion World Bread Day an der jedes Jahr hunderte von Bloggern teilnehmen und speziell für diesen Tag Brot backen. Da ich von der Idee total angetan bin und scheinbar endlich meine Scheu gegenüber Hefe ablegen konnte, bin ich ebenfalls beim Welt-Brot-Tag dabei.

Und da der Oktober ja definitiv mitten im Herbst liegt, Laub raschelt, Äpfel reif sind und die Kastanien von den Bäumen fallen, können die Igel ja nicht weit sein. So gibt es von mir heute Apfel-Vollkorn Igelbrötchen mit Walnüssen. Wenn so ein kleiner Igel morgens aus der PausenBox hüpft, freut sich bestimmt jedes Kind darüber! 😉

wpid-Welt_Brottag_Apfel_Vollkorn_Igel_1-2013-10-16-07-00.jpg

Weiterlesen

13 Okt

Ich bereite Euch eine Apfel-Freude, denn es gibt Apfel-Kürbis Muffins…

„Freude bereiten“, so lautet das Thema des zweiten gemeinsamen Blogpost der Blogowski’s. Wir, die Blogowski’s, sind bloggende Pottdamen, die sich in einem Netzwerk zusammengetan haben um kurz und knapp gesagt: die Weltherrschaft zu erobern ;). Und vor einigen Monaten ist die Idee entstanden, zu einem vorgegebenen Thema an einem bestimmten Datum einen Blogpost zu schreiben. Das Thema der zweiten Runde (die erste Runde habe ich leider aufgrund von Zeitnot nicht geschafft) lautet: Freude bereiten.

wpid-Apfel-Kuerbis-Muffins_1-2013-10-13-15-351.jpg

Ich für meinen Teil, bereite anderen Menschen am liebsten Freude mit etwas selbst gebackenem, eingemachten oder gekochten. Denn Essen, das macht doch jeder gern und warum sich groß den Kopf über irgendwelche materiellen Dinge zerbrechen, wenn man auch einfach etwas selber zubereitetes mitbringen kann. Es gibt viele Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die sich darüber viel mehr freuen, als über anderen Schnickschnack. Bei langen Tagesausflügen mit Freunden habe ich auch schon häufiger für jeden eine LeckerBox zubereitet, so ist man unabhängig von irgendwelchen Restaurants oder Imbissbuden und man kann Pause machen wo und wann man möchte.

Und heute möchte ich Euch allen Freude bereiten. Gestern war ich für Euch Äpfel pflücken und habe heute Morgen Muffins für Euch gebacken, rein virtuell natürlich. Aber zumindest das Rezept, das habe ich für Euch mitgebracht, sowie ein paar tolle Fotos von Äpfeln.

wpid-Apfel-Kuerbis-Muffins_2-2013-10-13-15-351.jpg

Recht früh hat es mich gestern Morgen aus dem Haus getrieben, um mich auf den Weg in die Eifel zu machen. Brrrr, es war ganz schön kalt, zeitweise hatten wir auf der A3 gegen Süden, im Bergischen Land nur 2,5°C und das noch ohne Winterreifen. Das Gras war nass, der Himmel hing voller dicker Wolken und als ich bei meinen Eltern ankam, hatten wir Morgens um 08:00 Uhr auch erst 4°C. Ich zog mir ein paar dicke Socken über und kramte meine alten Gummistiefel aus dem Keller. Zuerst mit Kamera bewaffnet, um die am Baum hängen Äpfel noch abzulichten, bevor sie gepflückt wurden und später mit Korb bewaffnet, um die Äpfel zu pflücken, stapfte ich zu den Apfelbäumen.

Weiterlesen

10 Okt

MittwochsBox #28: Wir haben geerntet und zubereitet…

Ich freue mich immer wieder darüber, wenn neue Teilnehmer zur MittwochsBox gefunden haben. Denn dann hüpft mein Herzchen immer vor Freude. Und gestern habe ich mich ganz besonders gefreut, als ich auf Elli’s Blog Nischenbento über den Backlink Ihrer MittwochsBox gestoßen bin. Der Name lies mich schon erahnen, dass es kein gewöhnlicher Bento-Blog sein konnte. Und nachdem ich den noch kleinen frischen Blog dann gründlich studiert hatte, war mir auch klar warum der Name gewählt wurde. Elli hat eine Intoleranz gegenüber Histaminen, lebt zudem Vegan und genau darüber geht es auch in Ihrem Blog. Sie möchte Ihre Erfahrungen der Histaminintoleranz mit uns teilen. Durch diese Intoleranz hat Sie den Weg zum Bento gefunden und zeigt uns Ihr Essen für unterwegs. Ihre gestrige MittwochsBox hat mir sehr gut gefallen, denn die Box unter dem Thema „Himmel und Erde“ ist wunderschön dekoriert. Schaut doch mal bei Ihr vorbei, sie freut sich bestimmt.

wpid-Bildergalerie_Erntedank-2013-10-10-07-00.jpg

Und hier findet Ihr jetzt die gesamte Übersicht von allen Teilnehmern, die bei der ErntedankBox dabei waren:

Wie immer, hier das PinterestBoard zur MittwochsBox #28.

Danke an alle die wieder dabei waren, ich habe mich wieder sehr über Eure Rezeptkreationen und lustigen Geschichten gefreut.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

PS: Kennt Ihr die Aktion World-Bread-Day? Hat nicht noch jemand von Euch Lust mitzumachen? Dann schaut doch mal hier.

09 Okt

MittwochsBox #28: Kürbis-Zwiebelkuchen aus Volkornmehl…

wpid-Kuerbis-Zwiebelkuchen-2013-10-9-07-00.jpg

Ich bedanke mich im diesjährigen Erntejahr mit einem Kürbis-Zwiebelkuchen und bin ganz besonders dankbar für die vielen Kürbisse in diesem Herbst. Seit die ersten Kürbisse zu bekommen sind, schleppe ich jede Woche bestimmt zwei Stück nach Hause. Es ist der Wahnsinn, wie viele Kürbisse ich bereits jetzt zubereitet habe. Bisher waren es immer noch Hokkaido-Kürbisse, da er so schnell und problemlos zubereitet ist, da er nicht geschält werden muss. Da man aber nicht immer nur eine Sorte Kürbis verarbeiten kann, gibt es heute einen Butternut-Kürbis für Euch. Man muss ihn zwar schälen, aber ich finde er lässt sich besser in dünne Scheiben schneiden als der Hokkaido-Kürbis, da er etwas weicher ist. Ich liebe ja an sich Zwiebelkuchen schon sehr, aber zusammen mit Kürbis gleich noch etwas mehr. Und einen Vorteil hat der Kürbis-Zwiebelkuchen noch: man muss nicht so viele Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Denn so toll frische deutsche Zwiebeln ja auch sind, es ist verflucht unangenehm wenn man sie zubereitet: ich heule dabei immer wie ein Schlosshund, echt schlimm!

wpid-Kuerbis-Zwiebelkuchen_1-2013-10-9-07-00.jpg

Weiterlesen

07 Okt

LeckerBox #85: Sonnenweizen-Tomaten Salat…

Der schöne Herbst mit ganz viel Sonne in den letzten Wochen hat mir noch ganz viele kleine rote und gelbe Tomaten beschert. Und da es in der LeckerBox schon lange kein Ebly (Sonnenweizen) mehr gab, wurde daraus kurzerhand ein Salat gezaubert. Ein Salat, der wirklich ruckzuck fertig ist und keinen großen Aufwand erfordert. Und hat man dann noch etwas Tomaten-Tapenade oder ein paar Reste Pesto im Haus, dann wird er schön fruchtig. Für das Rezept der Tomaten-Tapenade schaut bitte hier.

wpid-Sonnenweizen-Tomaten-Salat-2013-10-7-07-00.jpg

Rezept für 3-4 Portionen:

  • 200 g Sonnenweizen (Ebly)
  • Cocktailtomaten, Menge nach Wunsch
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Tomaten-Tapenade oder Pesto
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL frisch gehakte Petersilie

wpid-Sonnenweizen-Tomaten-Salat_1-2013-10-7-07-00.jpg

Weiterlesen

03 Okt

MittwochsBox #28: Macht Ihr mit? Thema: „Erntedank / Erntezeit“!

wpid-Erntedank-2013-10-3-10-30.jpg„Herbst“! Für mich immer noch noch die schönste Jahreszeit überhaupt. Und wenn wir dann auch noch so ein Wetter haben wie in der vergangen Woche, dann noch viel mehr. Bunte Blätter, klare Luft, Kastanien! Aber das ist nicht alles, ich liebe auch all das frische Obst und Gemüse im Herbst. Endlich wieder frische deutsche Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel, Pflaumen, Kürbise und Möhren. Hach, einfach wunderbar. Die voll hängenden Äpfelbäume plündern, frischen Apfelkompott kochen, Apfelkuchen backen, der Geruch von Äpfeln und Zimt. Vor einer Stunde ist ein ganz toller Kürbis-Apfelkuchen aus unserem Backofen gewandert, die ganze Wohnung duftet ganz toll. Das ist für mich Herbst!

Die römisch-katholische und evangelische Kirche legte den ersten Sonntag im Oktober als „Erntedankfest“ fest. Es soll der Ernte des Jahres, der Landwirtschaft, den Bauern und allen anderen gedankt werden die Arbeit in Ihren Gärten vorrichtet haben. Und auch wenn Ihr nicht gläubig seid, wir alle sind doch dankbar über frisches regionales Obst und Gemüse, und dann sollten wir im Herbst zumindest der Natur dankbar sein das sie uns all das bietet. Und vielleicht danken wir auch den Bienchen und Hummeln, denn ohne sie müssten wir auf Pflaumen, Äpfel und Birnen verzichten. Und auch im Sommer hätten wir keine Erdbeeren, Kirschen und Tomaten gehabt. Sie leisten schon eine ganz schöne Arbeiten die kleinen Tierchen.

wpid-Erntedank_1-2013-10-3-10-30.jpg

Was heißt für Euch „Erntedank“ oder „Erntezeit“? Welche Gerichte liebt Ihr im Herbst ganz besonders? Zwiebelkuchen ist für mich auch ein ganz typisches Rezept, das ich mit Ernte verbinde, dazu ein frisches Glas Federweißer. Zeigt mir Eure Gerichte die Ihr mit dem Thema „Erntezeit“ verbindet. Ich bin sehr gespannt, was Euch dazu einfällt und Ihr mir am 09.10.2013 präsentieren werdet.

Nun wünsche ich allen Lesern aus Deutschland einen schönen ruhigen Feiertag, evtl. ein schönes langes Wochenende. Allen anderen dann ab Morgennachmittag ein schönes Wochenende, macht es Euch schön.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂