16 Sep

Feigen-Tartelettes mit Thymian…

So langsam glaube ich ja, in unserer Küche hat sich ein kleiner Kobold versteckt der Rezepte klaut. Ich habe keine Ahnung, was dieser kleine Rezepte-Klau-Kobold mit den Rezepten macht, ob er Sie meistbietend versteigert, auffuttert oder heimlich an einem Kochbuch arbeitet. Jedenfalls ist mir wieder ein Rezept abhanden gekommen.

wpid-Feigen_Tartelettes_Thymian_1-2013-09-16-07-002.jpg

Im letzten Jahr habe ich mir ein Rezept von Feigen-Tartelettes mit Blätterteig kopiert und auch im letzten Jahr habe ich es schon einmal verlegt und gesucht. Jedoch habe ich es nicht wiedergefunden, bis zum Beginn diesen Jahres, als ich mein Küchenregal mit den Koch- und Backbüchern sortiert habe, da fiel es mir in die Hände. Ich war auch vor zwei Wochen der festen Überzeugung ich wüsste wo ich es hingelegt habe, was jedoch nicht der Fall war. Bestimmt eine Stunde habe ich umher gesucht und das Rezept nicht gefunden. Also musste ich mir etwas anderes überlegen und stöberte nach einem anderen Rezept von Feigen-Tartelettes. Und dabei stieß ich auf das Rezept von GRAIN DE SEL – SALZKORN. Da ich jedoch anstatt Ziegenkäse lieber Schafskäse verwenden, sowie noch mal etwas mehr mit Maismehl backen wollte, wurde das Rezept etwas abgewandelt. Die Idee mit dem Thymian fand ich jedoch spitze und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Der Thymian gibt den Tartelettes eine wunderbare Note.

wpid-Feigen_Tartelettes_Thymian_2-2013-09-16-07-002.jpg

Zutaten für 8 kleine Tartelettes à 10 cm Durchmesser:

  • 80 g Dinkelmehl 630 (alternativ Weizenmehl)
  • 170 g Maismehl
  • 125 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Prise Salz
  • 4 gehäufte EL Naturjoghurt (3,8% Fett)
  • 100 g Schafskäse
  • 150 g Saure Sahne
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 3-4 frische Feigen
  • Thymian
  • Ahornsirup

wpid-Feigen_Tartelettes_Thymian_3-2013-09-16-07-002.jpg

Dinkelmehl und Maismehl in eine Schüssel geben, kalte Butter in Stückchen, eine Prise Salz und Joghurt hinzugeben, mit den Händen zu einem geschmeidigen weichen Mürbeteig verarbeiten. In Folie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Schafskäse mit Saurer Sahne gut umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Tarten-Förmchen mit Butter einfetten. Teig in acht Stücke teilen und jeweils ca. 3 mm dick ausrollen. Teig mit einer Schüssel ausstechen in die Förmchen legen und die Ränder nach innen schlagen. Den Teig mit einer Gabel ein paar Mal einstechen, pro Tartelette einen EL von der Schafskäsemasse darauf geben und mit einem Löffel verteilen.

Die Tartelettes für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. In der Zwischenzeit die Feigen waschen, vom Stielansatz befreien und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, Thymian ebenfalls waschen. Die Tartelettes nach 20 Minuten aus dem Backofen nehmen, mit Feigenscheiben belegen, Pfeffer würzen, Thymianblättchen bestreuen und jeweils mit 1/2 TL Ahornsirup beträufeln. Anschließend die Tartelettes für weitere 10 – 15 Minuten im Backofen backen.

Aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen (wenn in eine LeckerBox gefüllt werden soll), oder direkt warm servieren.

wpid-Feigen_Tartelettes_Thymian_4-2013-09-16-07-002.jpg

Die Tartelettes können 1-2 Tage später noch gegessen werden und schmecken so wunderbar wie am ersten Tag. Sie sollten natürlich gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Der Geschmack des pikanten Schafskäse mit den süßen Feigen sowie dem Thymian ist einfach wunderbar. Ihr solltet diese Kombination wirklich ausprobieren.

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche, auch wenn es wieder die ganze Woche Regnen soll. Lasst Euch davon nicht die Stimmung vermiesen, macht es Euch einfach gemütlich.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

PS: Maismehl enthält keine Klebestoffe, ist also Glutenfrei. Daher solltet Ihr nicht nur mit Maismehl backen, wenn Ihr keine Allergie gegenüber Gluten habt, denn es wird dann sehr bröckelig. Es gilt: immer mit einem Mehl mischen, welches einen Klebestoff enthält, also z.B. Weizenmehl oder Dinkelmehl.

5 Gedanken zu „Feigen-Tartelettes mit Thymian…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: