10 Apr

MittwochsBox #10: Meine Neuentdeckung „Puntarelle“!

wpid-puntarelle_hirse_salat-2013-04-10-09-00.jpg

Was zum Kuckuck ist denn bitte „Puntarelle“? Ja, genau das dachte ich mir als meine Packliste der Bio-Kiste von der Flotten Karotte eintrudelte und ich sie bearbeiten wollte. Von diesem „Gemüse?“ oder was es auch immer sein sollte, hatte ich noch nie etwas gehört. So wurde also mein Freund und Helfer „Google“ befragt, und sieh an, so sieht „Puntarelle“ aus…irgendwie lustig. Und was macht man jetzt mit Puntarelle? Wer konnte mir das sagen? Also weiter gesucht, und fündig geworden. Man kann Puntarelle roh als Salat essen, man kann sie klein schneiden und als Gemüse braten oder kochen. Man kann aber auch die einzelnen inneren Blütenstände loslösen und im ganzen anbraten. Ich bin auf einige Rezeptvariationen gestoßen: roh als Salat, angebraten zu Salat, angebraten zu Nudeln oder direkt in die Tomatensauce für die Nudeln mitgemischt.

Und hier mal ein paar Fakten zur Puntarelle:

Puntarelle ist ein italienisches Gemüse welches zu der Familie der Zichorien (den Korbblütlern) gehört. Die Puntarelle wird vorwiegend in Mittel- und Süditalien angebaut. In der Provinz Latium und hauptsächlich in Rom findet sich dieses Gemüse auf vielen Speisekarten wieder und ist fester Bestandteil der regionalen Küche. In Norditalien dagegen, ist die Puntarelle fast unbekannt.

Im Inneren der Köpfe befinden sich grüne verwachsene Blütenstände (etwa daumendick). Umgeben werden diese von Umblättern die an Löwenzahn erinnern. Durch Ihre Bitterstoffe ist die Puntarelle sehr gesund, so dass schon Hildegard von Bingen die reinigende Wirkung zu schätzen wusste.

Puntarelle enthält den Bitterstoff Cichorin sowie darüber hinaus Lactucin, Lactucoprikin, und Flavonoide. Geschmacklich erinnert Puntarelle an Chicorée-, bzw. Endiviensalat, ist jedoch nicht so bitter. In erster Linie werden die innenliegenden Verwachsungen (Blütenstände) gegessen. Die Umblätter können jedoch ebenfalls verzehrt werden.

wpid-puntarelle_hirse_salat_1-2013-04-10-09-00.jpg

Mhmmm, ich war mir nicht schlüssig, nicht schon wieder Nudeln, irgendwie hatte ich ein wenig die Nase voll von Nudeln, aber wie wäre es denn mit Hirse? Vor 3 Wochen hatte ich einen Hirsesalat gemacht, der war so unglaublich lecker und zudem so schnell gemacht, das könnte man doch kombinieren. Also gibt es hier eine Eigenkreation, ein Hirsesalat mit angebratener Puntarelle, Brokkoli und roten Linsen!

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 1 Puntarelle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 80 g rote Linsen
  • 1/2 Brokkoli
  • 200 g Hirse
  • 600 ml Wasser
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 EL Reissirup (alternativ: Zucker)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Weißweinessig

wpid-puntarelle_hirse_salat_2-2013-04-10-09-00.jpg

Die Hirse mit 400 ml Wasser zusammen in einen Topf geben und zum Kochen bringen, ca. 5 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen und anschließend 10 Minuten quellen lassen. 80 g rote Linsen waschen, anschließend mit 200 ml Wasser und etwas Salz zum kochen bringen, ebenfalls auf schwacher Hitze köcheln lassen, ca. 7 Minuten. Linsen abschütten und beiseite Stellen.

Brokkoli in Röschen teilen, waschen und anschließend in kleinere Stücke schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Brokkoli ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten, anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite Stellen.

Die Puntarelle zerteilen und die inneren Blütenstände herauslösen. Diese etwas unter Wasser abbrausen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. 1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel anbraten bis sie leicht glasig sind. Die Blütenstände der Puntarelle hinzugeben und unter schwacher Hitze leicht anbraten. Mit Salz & Pfeffer würzen und wenn sie leicht braun sind 1 EL Reissirup oder Zucker in die Pfanne geben und karamellisieren lassen.

wpid-puntarelle_hirse_salat_3-2013-04-10-09-00.jpg

Hirse, Linsen und Brokkoli in eine Schüssel geben und unterrühren. Die Blütenstände der Puntarelle aus der Pfanne nehmen und in kleine Stückchen schneiden, ebenfalls zu der Hirse geben, sowie die Zwiebelwürfel, die sich noch in der Pfanne befinden, und das ganze leicht unterrühren. Aus 4 EL Olivenöl, 3 EL Weissweinessig, Salz und Pfeffer ein Dressing erstellen und über die Hirse-Mischung geben, untermischen. Den Salat abkühlen und etwas durchziehen lassen. Er lässt sich wunderbar am Vorabend zubereiten und am nächsten Morgen in die MittagsBox füllen.

Zusätzlich zu dem Hirse Salat befindet sich in meiner MittwochsBox: Möhrenscheiben, dunkle und helle Weintrauben sowie ein Apfelhäschen.

wpid-puntarelle_hirse_salat_4-2013-04-10-09-00.jpg

Puntarelle ist von Natur aus sehr bitter, daher habe ich den EL Reissirup mit hinzu gegeben beim Braten. Dennoch fand ich die Puntarelle im Salat immer noch recht bitter. Daher denke ich, dass es letztendlich doch nicht mein neues Lieblingsgemüse werden wird. Es war interessant sie mal auszuprobieren, aber ob ich nochmals unbedingt damit kochen muss, da bin ich mir nicht sicher! Aber dafür sollte sie ja gut sein, die MittwochsBox unter dem Thema „Neuentdeckung“, um mal etwas neues Auszuprobieren, ob das nun positiv oder negativ sein mag.

Ihr könnte den Salat aber auch einfach ohne Puntarelle machen, kleine Möhrenstückchen und rote Paprika passen ebenfalls noch wunderbar in diesen Salat.

Auf meiner Suche nach Rezepten und Beschreibungen zur Puntarelle bin ich dann auf eine Gleichgesinnte gestoßen, Steffi hat hier auch durch Ihre BioKiste eine Puntarelle erhalten…und Ihr ging es ähnlich wie mir 😉

Ich hoffe Euch hat meine MittwochsBox gefallen, und jetzt bin ich ganz gespannt was Ihr alles neues entdeckt habt. Vielleicht habt Ihr etwas entdeckt was ich noch nicht kenne und damit ganz tolle Erfahrungen gemacht.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

11 Gedanken zu „MittwochsBox #10: Meine Neuentdeckung „Puntarelle“!

  1. Hallo, ich hatte auch über eine Biokiste Puntarelle kennengelernt. Du kannst die Bitterkeit abschwächen, indem du die geschnittenen Blätter und Blütenstände wässerst für ein paar Minuten. Dann ist es nicht mehr so wahnsinnig bitter sondern angenehm.

    Viele Grüße,

    Pinky

  2. Hallöchen Simone

    Du hast zwar meine Mittwochsbox schon gefunden aber ich wollte mich doch mal melden und ich finde es einen schönen Zufall, dass wir beide heute einen Hirsesalat mit hatten. Ich bin schon auf das morgige Thema gespannt. Bis dahin liebe Grüße

    Danii

  3. Mist! Liebe Mone, ich habe es heute versäumt, dabei zu sein! Dabei ist das ein tolles Thema! Ich hatte auch mal die Gemüsekiste und hab dann immer meine Mutter angerufen, wenn ich ein Gemüse nicht kannte 😉 Na nächste Woche, bin ich bestimmt wieder mit von der Partie!!! Ganz liebe Grüße, Bianca

    • Liebe Jamsingsama,

      vielen lieben Dank fürs teilnehmen. Freut mich das du mitgemacht hast. Ich habe mich auch noch nie an Reispapier herangetraut.

      Liebe Grüße

      Mone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: