19 Dez

LeckerBox #74: Quark-Mohnstollen mit Marzipan…umrandet von frischem Obst!

wpid-quark-mohn-stollen_1-2012-12-19-20-151.jpg

Warum raubt einem die Weihnachtszeit nur so viel Zeit? Dabei ist es nicht mal so, dass mir die ganze Zeit fehlt, weil ich noch Weihnachtsgeschenke kaufen muss! Nein, irgendwie kommt im Moment alles auf einmal.

Ich bin wirklich froh wenn Freitagnachmittag ist und endlich ein paar freie Tage vor der Haustüre stehen…jetzt fehlt nur noch der Schnee zu Weihnachten. Aber auf den Schnee müssen wir glaube ich in diesem Jahr verzichten.

Zu Sankt Martin hatte ich ja bereits erwähnt, dass Hefe und ich nicht die besten Freunde sind. Es gibt ein einziges Dinkel-Guten Morgen Brötchen Rezept, das bei mir immer wunderbar gelingt, aber mit allem anderen und Hefe bleibe ich immer noch sehr skeptisch. Da kam mir dieses Rezept eines Quark-Mohnstollen mit Marzipan (ohne Hefe) doch gerade recht. Der Stollen ist ganz fix zubereitet und schmeckt einfach wunderbar. Es wird zwar ein riesen Stollen, mit dem man eine ganze Familie für zwei Tage satt bekommt, aber er ist sooo lecker. Das Rezept stammt ursprünglich aus einer älteren Backzeitschrift, ich habe es jedoch etwas abgewandelt, so das der Stollen etwas Weihnachtlicher schmeckt.

Zutaten für 1 Riesen Quark-Mohnstollen:

  • 250 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Magerquark
  • 1 TL Zimt
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Mohn-Back
  • 1 Ei
  • 100 g Mandelblättchen
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g geschmolzene Butter
  • Puderzucker

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier, den Quark und 1 TL Zimt hinzufügen und nochmals gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Wenn das Mehl mit dem Handrührgerät grob untergerührt wurde, den Teig mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig weiter verarbeiten.

Den Teig auf einen Bogen Backpapier legen und mit der Backrolle zu einer Größe von ca. 30 x 40 cm ausrollen.

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Mohn-Back mit dem Ei verrühren und auf den Teig streichen. Die Mandelblättchen darüber streuen und anschließend die Marzipanrohmasse auf einer Küchenreibe direkt über die Mohnfüllung raspeln.

Anschließend die Teigplatte mit Hilfe des Backpapier der Länge nach aufrollen und die Enden leicht nach innen schlagen. Oder aber in der typischen Stollenform aufrollen.

Den Stollen an der Oberfläche mehrfach mit einem scharfen Messer ca. 1/2 cm tief einschneiden.

Anschließend den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.

100g Butter einem Topf schmelzen und den aus dem Backofen kommenden Stollen direkt damit bestreichen und sofort dick mit Puderzucker bestäuben.

Den Stollen jetzt auskühlen lassen…

wpid-quark-mohn-stollen_2-2012-12-19-20-151.jpg

Am besten schmeckt der Stollen natürlich zum Nachmittagskaffe oder Tee und bestrichen mit guter Butter. Aber auch als Frühstück in einer LeckerBox macht er sich ganz wunderbar…

Meine LeckerBox wurde zusätzlich noch gefüllt mit: einer Clementine, Kiwi-Scheiben, Weintrauben und Apfelspalten. Als Weihnachtliche Dekoration wurden meine neuen Christmas- SnackMarker von Vacu Vin verwendet.

Kennt Ihr eigentlich schon die wunderbaren Sterne aus Wäscheklammern von La Papetina? Als ich Ihren Blogeintrag gelesen habe, habe ich mich direkt in diese Sternchen verliebt, und da sich in meinen Bastelutensilien noch ein ganzer Beutel naturfarbene Wäscheklammern befinden, mussten sie einfach nachgebastelt werden. Die Anleitung findet Ihr hier! Wenn Ihr Wäscheklammern, eine Heißklebepistole und farbige Bändchen besitzt, dann ist das dass perfekte Last Minute Geschenk.

wpid-wacc88scheklammer_sterne-2012-12-19-20-151.jpg

Ich wünsche Euch weiterhin eine hoffentlich stressfreie Vorweihnachtszeit…

Eure

LeckerMone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: