09 Sep

Post aus meiner Küche #3: Lasst uns Picknicken gehen…in Hamburg!

wpid-blogpost_1-2012-09-9-09-001.jpg

Runde 3 von „Post aus meiner Küche“ das Thema dieser Runde hieß „Lasst uns Picknicken“! Nach Bekanntgabe des Thema hatte ich ich mich recht fix angemeldet, denn zu diesem Thema hatte ich tausend Ideen. Am liebsten hätte ich natürlich eine tolle LeckerBox erstellt und diese verschickt. Eine Box mit frisch zubereiteten Speisen zu verschicken, wäre jedoch nicht die klügste Idee gewesen, denn es musste etwas sein, das länger haltbar ist und man ohne weiteres verschicken konnte.

Aber von der Idee einen „LunchBots“ für die Austauschaktion zu verwenden, war ich nicht abzubringen, denn für mich gehört zu einem tollen und nachhaltigen Picknick eine „LunchBots“-Dose.

Schon länger stehe ich mit Nathalie Rau vom LunchBots Deutschland Vertriebt in Kontakt. Daher wandte ich mich bzgl. der „Post aus meiner Küche“ Aktion und meiner Idee mit der Dose an Nathalie. Freundlicherweise stellte sie mir die Dose nicht nur zum rabattierten Preis für diese Aktion zur Verfügung, sondern sie stellte sie mir komplett für diesen Austausch zur Verfügung.

Für die freundliche Unterstützung und dem zur Verfügung stellen des LunchBots Trio möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Nathalie und LunchBots Deutschland bedanken. Nicht nur ich habe mich darüber gefreut die Dose verschenken zu dürfen, auch meine Tauschpartnerin Martina hat sich sehr gefreut.

Der Austausch, von Post aus meiner Küche sollte vom 27.08-01.09.2012 stattfinden. Drei Wochen bevor der Austausch stattfinden sollte, merkte ich auf einmal, was ich eigentlich alles in dieser Woche geplant hatte, und ein wenig bereute ich das ich mich angemeldet hatte. Den Samstag zuvor war ich in der Arena auf Schalke zu „Rock im Pott“, Dienstags bin ich immer beim Yoga, Mittwochs war ich auf dem „Green Day“ Konzert in Mönchengladbach und Freitags sollte es nach Hamburg gehen um Samstags beim ersten „Shoot the Food“ Workshop in Hamburg teilzunehmen. Und irgendwie da zwischen musste ich es noch schaffen mein „Post aus meiner Küche“ Paket zu schnüren! Uffff!

Am 18.09.2012 erhielt ich Abends die Email mit meiner Tauschpartnerin von den drei Mädels von der Post. Ich staunte nicht schlecht als ich feststellte das meine Tauschpartnerin, die liebe Martina von FormTiere aus Hamburg kommt. Wenn Martina aus Hamburg kommt und ich am 31.08 nach Hamburg fahre, dann könnten wir ja schließlich auch persönlich tauschen. So schrieb ich Martina an diesem Abend noch eine EMail, und fragte sie, was sie von dieser Idee hält. Glücklicherweise stimmte Martina zu und wir verabredeten uns für ein Treffen in Hamburg…

Tja und was habe ich für mein „Post aus meiner Küche“-Paket gezaubert:

  • Dinkel-Kräcker mit Sesam und Mohn
  • Dinkel-Vollkorn Knäckebrot
  • gebrannte Mandeln
  • Kräuterquark Gewürz
  • selbstgemachtes Brausepulver
  • Johannisbeer-Melonen Marmelade
  • ein TicTacToe Spiel fürs Picknick

wpid-blogpost_2-2012-09-9-09-001.jpg

Die Dinkel-Kräcker mit Sesam und Mohn, sowie die gebrannten Mandeln wurden in dem „LunchBots Trio“ verpackt. Das Kräuterquark Gewürz, eine Portion für jeweils 250g Quark in kleinen Pergamentpapier Tütchen.

wpid-blogpost_3-2012-09-9-09-001.jpg

Knäckebrot darf nach dem backen nicht luftdicht verpackt werden, da es sonst weich wird. Daher habe ich das Knäckebrot leicht in Butterbrotpapier eingerollt.

wpid-blogpost_4-2012-09-9-09-001.jpg

Die Idee mit dem Brausepulver kam mir recht früh zu Beginn meiner Überlegungen. So ganz genau weiß ich gar nicht mehr wie ich auf Brause kam, jedoch fand ich die Idee Prima und machte mich auf die Suche nach einem geeigneten Rezept. Bei meinen Recherchen bin ich auf der der Website des Chemieunterricht der Kinder Uni Oldenburg gelandet. Natürlich habe ich das Brause Rezept vorher getestet, und dabei musste ich feststellen, die Brause ist mega süß! Daher habe ich das Rezept etwas abgeändert und weniger Zucker verwendet.

wpid-blogpost_5-2012-09-9-09-001.jpg

Die Brause (Waldmeister & Kirsche) wurde pro Portion in Pergamentpapier Tütchen verpackt und jeweils mit Masking Tape an eine braune Papiertüte geklebt. Die Papiertüte wurde mit einer Serviette und einem Strohhalm mit Masking Tape Fähnchen ausstaffiert! So hat jeder beim Picknick seine eigene Serviette und einen eigenen Strohhalm.

wpid-blogpost_6-2012-09-9-09-001.jpg

Zu Guter letzte bin ich dann beim Lesen dieses Blogposts von Tiffany noch auf die Idee gekommen, ein TicTacToe Spiel ist der perfekte Zeitvertreib beim Picknicken. Denn man kann TicTacToe eigentlich mit allem spielen, mit Möhrenscheiben, Gurkenscheiben, oder aber Süßigkeiten wie Schokolinsen, Gumibärchen etc…

So gab es von mir noch ein laminiertes TicTacToe Spiel, und dazu ein paar Schokolinsen als Spielfiguren, verpackt in einer Schmetterlingstüte.

wpid-blogpost_7-2012-09-9-09-001.jpg

wpid-blogpost_8-2012-09-9-09-001.jpg

Und ab ging sie, die Reise. Das Picknick Paket wurde von meinem persönlichen Chauffeur nach Hamburg kutschiert…

wpid-blogpost_9-2012-09-9-09-001.jpg

Am Samstagmittag am 01. September, während des „Shoot The Food“ Workshop stand dann auf einmal die liebe Martina von FormTiere mit einem Picknick-Sackl vor der Tarterie St. Pauli vor der Türe und wir tauschten unsere Pakete aus.

Es war ein tolles Erlebnis, die „Post aus unserer Küche“ persönlich zu übergeben. Was ich von Martina genau erhalten habe, könnt ihr in Ihrem Post lesen.

Die Rezepte zu den Kräckern, dem Knäckebrot und der Brause stelle ich Euch hier als Download zur Verfügung.

Dinkel Kräcker & Dinkel Vollkorn-Knäckebrot

Brausepulver

Ich freue mich jetzt schon auf Runde 4 von „Post aus meiner Küche“, und hoffe dann wird es für mich nicht ganz so stressig.

Eure

LeckerMone 🙂

Ein Gedanke zu „Post aus meiner Küche #3: Lasst uns Picknicken gehen…in Hamburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: