03 Aug

Gartenparty: Johannisbeerkuchen mit Marzipanguss…

Mit Blick auf die Schrebergartenanlage hinter unserem Haus, träume ich gerade von einer tollen Gartenparty, Lampions, selbst gemachter Limonade und diesem tollen Johannisbeerkuchen.

Nein, ich habe keinen Schrebergarten und diesen wunderbaren Kuchen habe ich auch nicht für eine Gartenparty gebacken…aber ein bisschen träumen darf man ja 😉

wpid-kuchen1-2012-08-3-10-001.jpg

Zutaten für ca. 20 Stücke:

  • 500 g rote Johannisbeeren
  • 1 Bogen Backpapier

Für den Guss:

  • 200 g weiche Marzipan Rohmasse
  • 200 ml Milch
  • 100 g Sahne
  • 3 Eier

Für die Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Butter

Für den Quark-Öl-Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Magerquark
  • 75 ml Milch
  • 75 ml Öl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei

wpid-kuchen2-2012-08-3-10-001.jpg

Die Marzipan-Rohmasse würfeln. Milch, Sahne und Marzipanwürfel in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich das Marzipan aufgelöst hat. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen, dann die Eier nacheinander unterrühren.

Die Johannisbeeren abbrausen, und zum Garnieren einige Rispen beiseitelegen. Die Beeren von den restlichen Rispen lösen.

Für die Streusel Mehl, Puderzucker und Zimt mischen und sieben. Das Salz zugeben, die Butter schmelzen und mit einer Gabel unterrühren. Zu Streuseln verarbeiten.

wpid-kuchen4-2012-08-3-10-001.jpg

Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Quark-Öl-Teig Mehl und Backpulver mischen. Quark, Milch, Öl, Zucker, Salz, Vanillezucker und Ei zufügen und mit einem Knethaken verkneten. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit bemehlten Händen flach drücken. Einen kleinen Rand formen. Den Marzipanguss auf den Teig geben, die Johannisbeeren darüber streuen. Die Streusel darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen etwa 35 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Mit den beiseite gelegten Johannisbeerrispen servieren.

wpid-kuchen3-2012-08-3-10-001.jpg

Ich wünsch Euch ein ganz tolles Wochenende, mit Gartenpartys, Kuchen, Limonade und Würstchen vom Grill…

Eure

LeckerMone 🙂

4 Gedanken zu „Gartenparty: Johannisbeerkuchen mit Marzipanguss…

  1. Das Rezept aus meiner Kindheit!! So einen ähnlichen Kuchen gab es vo vielen vielen Jahren immer zum Geburtstag meiner Mutter!

    Lecker!!!

    Aber sach mal: Die Blüten sind doch Erdberblüten oder? *Zwinker*

    LG

    Suse

    PS: Soo schön bei Dir! Machst Du eigentlich Deine Grafiken selber??

    • Korrekt, die Blüten sind Erdbeerblüten, die strahlen im Moment so süß von meiner Erdbeere am Balkon. Und da es nur ein Ablegerzweig war konnte ich die klauen und für Dekozwecke verwenden 😉
      LG
      Simone

    • Ach ja, überlesen gerade! Ja ich mache die Grafiken selber. Vor Jahren habe ich mich da schon mal mit beschäftigt und jetzt durch den Blog wieder Freude daran gefunden. Im Moment nutze ich „Artboard“ für den MAC, um Schriftzüge in die Bilder zu bringen und Bilder zusammenzubauen mit anderen Cliparts. Meine Fotos bearbeite ich mit „Aperture“. Und das was ich selber zeichne mit „SketchBook Pro“ von Autodesk, mit einem Grafiktablett!

      LG

      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: