19 Jul

Johannisbeer Hand Pies…

wpid-handpie1-2012-07-19-10-002.jpg

Auf Wiedersehen Cupcakes, willkommen „Hand Pies“! Das wissen Jeanny (Zucker, Zimt und Liebe) und Rike (Lykkelig) schon ein paar Tage länger als ich.

Jedoch haben sie mich angesteckt: diese kleinen Teilchen, die genau so schnell gezaubert wie verspeist sind, sind einfach wunderbar.

Da ich ein „Kekskrümler“ bin und mir ein Mürbeteig viel sympathischer ist als Blätterteig, habe ich mich für Rike’s Variante entschieden, diese jedoch ein wenig abgeändert,

Für ca. 20 Hand Pies mit einem Kreisdurchmesser von 9cm:

  • 250g Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 Ei
  • 125g Butter
  • 125g rote Johannisbeeren
  • 2 TL Rohrzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Puderzucker zum bestäuben

wpid-handpie2-2012-07-19-10-002.jpg

Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Ei und Butter mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig für mindestens 1 Stunde in Folie gewickelt in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Johannisbeeren waschen und vom Siel entfernen. In einer kleinen Schüssel den Rohrzucker mit dem Vanillezucker mischen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen (nicht zu dünn!). Aus dem Teig Kreise ausstechen (ich habe einen Kreisausstecher mit einer Größe von 9cm verwendet). Ihr könnt jedoch auch eine Schüssel zum ausstechen verwenden.

Die Mürbeteigkreise auf einer Kreishälfte mit der Zucker Mischung bestreuen und ein paar Johannisbeeren drauf geben. Die Hälfte des Teigkreises über die Johannisbeeren ziehen, die Seiten mit den Fingern und anschließend mit einer Gabel festdrücken.

Die kleinen Prachtkerle im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 20 Minuten knusprig backen.

Ein wenig abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben…

wpid-handpie3-2012-07-19-10-002.jpg

Lasst Sie Euch schmecken.

wpid-pdficon-2012-07-19-10-002.gif

Eure

LeckerMone 🙂

Ein Gedanke zu „Johannisbeer Hand Pies…

  1. Lecker! Lecker! Lecker!

    Ich weiß schon, was ich am Wochenende backe!

    Hab die Handpies auch schon bei Jeanny und Rieke gesehen und lieeeeebe Mürbeteig!

    Muß ich ausprobieren!

    Danke für Deine Variante!

    LG

    Suse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: