13 Apr

Mal was anderes: Gebratenes Ei im Brot…

wpid-img_1916-2012-04-13-10-31.jpg

Nachdem mir gestern schon das Wasser im Munde zusammen lief als ich das Rezept auf „Chefkoch.de“ durch Zufall entdeckt habe, musste ich es einfach ausprobieren. Wer um 06:30Uhr eine Schale Müsli isst, der darf sich auch um 10:00Uhr in zweites Frühstück erlauben bevor es an den Hausputz geht 😉

Ihr beginnt mit Toastbrot, ob Rund oder Eckig das spielt keine Rolle.

wpid-img_1911-2012-04-13-10-31.jpg

Aus dem Toastbrot stecht Ihr eine Form aus, mir gefiel der Stern hier heute Morgen am besten, und der passte auch am besten in mein Rundes Toastbrot.

wpid-img_1912-2012-04-13-10-31.jpg

Dann benötigt Ihr genau so viele Eier wie Ihr Toastbrotscheiben habt, sowie Butter zum braten.

wpid-img_1913-2012-04-13-10-31.jpg

Die Butter in der Pfanne erhitzen, das Toastbrot sowie das ausgestochene Innenleben in die Pfanne geben, die Scheiben mit dem Loch in der Mitte kurz anbraten und dann wenden. Jetzt in jede Toastbrotscheibe ein Ei geben, so das dass Eigelb nicht kaputt geht.

wpid-img_1915-2012-04-13-10-31.jpg

Die Brot / Ei Kombination jetzt auf schwacher Hitze so lange stocken lassen bis Euer Ei zum Essen bereit ist, jeder mag sein Ei ja anders, der eine hat es gerne flüssig…der andere am liebsten so fest wie möglich. Das ausgestochene Innenleben hin und wieder mal wenden. Ihr müsst aufpassen das die Brotscheiben mit dem Ei unten drunter nicht anbraten und schwarz werden.

Ich habe versucht eine Scheibe zu wenden, das wenden hat auch gut funktioniert, aber schön sieht das gebratene Ei im Brot dann nicht mehr aus…

Was ich mir noch gut vorstellen könnte ist, unter die Toastbrotscheibe eine Scheibe rohen Schinken in die Pfanne geben bevor das Ei oben drauf kommt.

Probiert es aus, es macht Spaß und sieht wunderschön aus…und schmecken tut es natürlich hervorragend 😉

Euere

LeckerMone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: