19 Mrz

Weizenmehl – Tortillas

Zutaten für 8 Stck.:

  • 375 g         Mehl (Weizenmehl), etwas mehr zum bestäuben der Arbeitsfläche
  • 1/2 TL        Salz
  • 45 ml         Öl
  • 125 ml        warmes Wasser (evtl. etwas mehr)

Das Mehl, Salz und Öl in einer großen Schüssel zu einem krümeligen Teig verkneten. Wasser hinzufügen (eventuell müsst Ihr mehr verwenden, das merkt Ihr aber wenn der Teig zu trocken ist) und gut durchkneten, bis man einen Ball formen kann.

Den Teig aus der Schüssel herausnehmen und 5 Minuten auf einer glatten, bemehlten Oberfläche kneten bis er weich und elastisch ist. Mit Klarsichtfolie abdecken und für min. 30 min bis besser noch 2 Stunden ruhen lassen. (Ich lasse den Teig immer über Nacht im Kühlschrank ruhen und backe die Tortillas Morgens frisch.

wpid-img_1457-2012-03-19-18-362.jpg

wpid-img_1458-2012-03-19-18-362.jpg

Nach dem Ruhen den Teig in 6 gleichgroße Portionen teilen und jede einzelne in der Handfläche zu einer Kugel formen. Auf einer bemehlten Fläche wird nun jede einzelne Kugel ausgerollt auf eine Größe von ca. 21 cm.

Zum Garen eine schwere Bratpfanne oder Crêpepfanne erhitzen bis Dampf aufsteigt, eine der ausgerollten Tortillas in die Pfanne legen und 30 Sekunden braten bis der Teig Blasen schlägt und goldbraun ist, dann umdrehen und die andere Seite braten (kein Fett oder Öl verwenden, einfach in der heißen Pfanne braten).

wpid-img_1459-2012-03-19-18-362.jpg

wpid-img_1455-2012-03-19-18-362.jpg

ACHTUNG: Nicht hart werden lassen!!! Tortillas müssen so weich bleiben, dass man sie noch rollen kann!!

Nach und nach alle einzeln braten und auf einen Teller aufschichten.

Die Tortillas können warm oder kalt serviert werden…

16 Gedanken zu „Weizenmehl – Tortillas

  1. Pingback: LeckerBox #9: gefüllte Tortilla Wraps « LeckerBox

  2. Cool, danke für’s Rezept.

    Hab das bisher nur einmal selbst zu machen versucht und bin kläglich gescheitert! Und Tortillas sind ja nicht wirklich billig und selbst gemacht schmeckt doch sowieso besser.

    • Hallo,

      richtig selbst gemacht schmeckt am besten und wenn man einmal selbst gemachte Tortillas gegessen hat, dann schmecken die teuer gekauften nur noch nach Plastik 😉

      Viele Grüße

  3. Ich muss ehrlich gestehen ich bin nie auf die Idee gekommen Wraps selber herzustellen, da ich dachte das die Zubereitung sehr aufwändig wäre. Dein Rezept hört sich aber wirklich gut an, am Dienstag probiere ich die Wraps mal aus.

    Ich finde die gekauften Wraps schon wirklich sehr lecker, ich bin jetzt echt gespannt auf diese Wraps 😀

    • Schön das sie Dir geschmeckt haben 🙂 Ich habe letztes Jahr im Urlaub in Österreich das erste Mal selber gemachte Wraps gegessen…und da wusste ich, nie wieder welche kaufen, sondern nur noch selber machen. Wenn man auch mal bedenkt das sie recht teuer sind, finde ich zumindest.
      Liebe Grüße
      LeckerMone 🙂

  4. Pingback: cheftatze | Provenzialische Wrap Pizza – Die ,Socca‘

  5. oh ja…….. da Heike (relleoMein) uns gezeigt hat wie lecker ihre Burritos aussahen…. bin ich mal eben zu dir rüber gekommen…. um nun fast ganz aus den „Latschen“ zu kippen…!

    Danke für dein Rezept! Die werde ich auf jeden Fall nachmachen!

    Zauberhafte Grüße …. Katja

    • Hallo Katja,

      freut mich das es Dir gefällt. Wraps selber zu machen ist so einfach, und sie schmecken tausendmal besser wie die gekauften und sind zudem noch billiger…

      Liebe Grüße

      Simone 🙂

  6. oh nein zwei Stunden?! Aber ich hab doch jetzt Hunger….hmmm ich probier es einfach mit 30 Minuten aus…hilft ja nix 🙂 Vielen Dank fürs Rezept verlinken liebe Simone!

  7. Pingback: LeckerBox.com » Blog Archive » LeckerBox #9: gefüllte Tortilla Wraps

  8. Hi Mone! Meiner neuen Tortilla-Presse sei dank habe ich kürzlich dein Rezept hier ausprobiert 🙂 Finally! Die Hälfte des Weizenmehls habe ich allerdings durch mexikanisches Maismehl (Masa Harina) ersetzt. Anfänglich braucht es etwas Übung, um mit der Presse klar zukommen, so dass die Tortillas nicht ständig kleben bleiben. Aber nach einer Weile hat man den Dreh raus und als Gegenleistung herrliche Huevos Rancheros zum Frühstück 😉

    • LeckerMone

      Hallo Marco,
      ohhhh das hört sich gut an. Ich muss auch noch mal dringend Tortilla’s selber machen, gab es schon so lange nicht mehr.
      Mit Maismehl will ich sie auch schon lange mal machen, wird wohl noch mal Zeit.
      Liebe Grüße
      Mone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: